Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

reduzierung der arbeitsstunden durch AG

7. März 2006 Thema abonnieren
 Von 
trauta
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
reduzierung der arbeitsstunden durch AG

S arbeitet in der firma F und hat seit 12 jahren seinen arbeitsvertrag. S ist seit 12 jahren student. der arbeitsvertrag wurde auf unbestimmte zeit abgeschlossen mit keiner arbeitstage/stundenbeschränkung. anfangs arbeitete S 19 stunden pro woche, irgendwann 25-30, später - in den letzten 3 jahren - 38 stunden die woche.
heute spricht der abteilungsleiter den S an und sagt, dieser müsse seine stunden deutlich reduzieren. S hat einen arbeitskollegen A der dieselbe tätigkeit ausführt. der kollege Awurde vor 2 jahre eingestellt, hat bei seiner letzten arbeitsvertragsverlängerung 39,5 stunden/woche erkämpft. S muss also "zugunsten" des A auf seine arbeitsstunden verzichten. enemenemu und raus bist du?
wie würde es sich verhalten, wenn im AV vor 12 jahren vereinbart wäre, S könne 25 stunden arbeiten und ier trotzdem zuletzt 39 stunden arbeitete?

vielen dank im voraus

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
So ist es!! Wenn im Vertrag keine festen Stunden vereinbart sind muss der S zugunsten von A auf mehr Stunden ,also mehr Geld verzichten.Bei mir ist es genau so.
So lange kein fester AN eingestellt wird
habe ich meine 6 Schichten im Monat,anderenfalls bekomme ich als Aushilfe
die Schichten die übrig bleiben.

Gruss SAMMY1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
trauta
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

wie verhält es sich aber, wenn S im AV stehen hat bezüglich der tätigkeit:
"es können 20 arbeitsstunden erstrebt werden".
in den letzten drei jahren arbeitete S fast 40 stunden im monat, trotz des festangestelten arbeitskollegen bzw. gemeinsam mit dem arbeitskollegen. von heute auf morgen muss er jedoch dies wöchentlich stundenanzahl von 40 auf 12!!!!! reduzieren. ist es nicht eine unbillige härte? hat der arbeitgeber nicht etwa konkludent der 40stündigen arbeitszeit zugestimmt?
danke

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Es können 20 Std erstrebt werden.Sie haben
aber keine feste Stundenzahl im Vertrag und
müssen jetzt mit weniger auskommen oder mit
dem Arbeitskollegen und dem AG zusammen eine
Lösung finden.Wenn Ihr Kollege ausfällt oder
Urlaub macht haben Sie wieder mehr Stunden.
Sie können auch ebenfalls versuchen eine
feste Std.zahl zu bekommen,damit es zum Leben reicht.Nochmal mit Nachdruck mit dem
AG sprechen!!

Gruss SAMMY1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
trauta
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

das kann aber nicht so richtig sein.
ist es nicht ein mündliches übereinkommen mit dem arbeitgeber, dass student seit 5 jahren mehr als die angestrebten arbeitsstunden in der woche arbeitet?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10619 Beiträge, 2428x hilfreich)

@trauta

im av steht keine tages/ wochenarbeitszeit?
es besteht kein, wie du es nennst, einvernehmen für die zukunft, wenn der ag die arbeitskraft des an in der vergangenheit angenommen hat. genauso kann der an, wenn er denn das studium mal beenden sollte und andere arbeit annimmt, die stundenzahl reduzieren und der ag hat nicht das recht, die bisher gearbeitete stundenzahl einzufordern
aber das hat @sammy schon erklärt. hier im forum sind laien und es findet keine rechtsberatung statt. wenn dir die antwort nicht richtig erscheint, klick mal auf rechtsberatung. dort gibt es für kleines geld antworten von anwälten

sunbee

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.161 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen