weder schriftlich noch mündlich über den Erhalt einer Abmahnung Kenntnis bekommen

11. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
elke1804
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
weder schriftlich noch mündlich über den Erhalt einer Abmahnung Kenntnis bekommen

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich erhielt am 03.01.2011 eine Abmahnung, die am 21.12.2010
geschrieben wurde. Ich habe weder schriftlich noch mündlich über den Erhalt einer Abmahnung Kenntnis bekommen.
Ist die Abmahnung jetzt am 21.12.01 gültig oder erst am 03.01.11.

Danke für die Antwort

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17426 Beiträge, 6485x hilfreich)

die firma hat dir also die abmahnung nicht vor den weihnachtsfeiertagen zustellen wollen. es zählt ganz klar die aushändigung resp. der tag der kenntnis, nicht der ausfertigung.
wobei ich mich frage, wozu der unterschied wichtig sein sollte, abgesehen davon, dass man dir ggf. ein fehlverhalten zwischen den daten kaum vorhalten oder als anlass für eine kündigung hernehmen könnte.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5011 Beiträge, 2532x hilfreich)

Ob die Abmahnung gültig bzw. wirksam ist hängt nicht mit dem Datum zusammen. Wenn Ihnen die Abmahnung am 3.1. zugegangen ist, dann ist das so.
Welche Rolle soll es spielen, ab wann eine Abmahnung "gültig" ist?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8410 Beiträge, 3772x hilfreich)

Der Zeitpunkt der Kenntnisnahme/Übergabe der Abmahnung ist sehr wichtig: Eine Abmahnung muss innerhalb von 14 Tagen nach dem abzumahnenden Vorfall -oder der Kenntnisnahme des AG darüber- erfolgen.

Hat die ANin z. B. am 13. Dezember etwas verbrochen und erhält die Abmahnung darüber erst am 3. Januar, dann ist diese Frist überschritten.

Im Falle einer Klage der ANin bei einer evtl. folgenden Kündigung, findet diese Abmahnung keine rechtl. Berücksichtigung.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Andarta
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 70x hilfreich)

quote:
Eine Abmahnung muss innerhalb von 14 Tagen nach dem abzumahnenden Vorfall -oder der Kenntnisnahme des AG darüber- erfolgen.


Kannst du hierfür mal die gesetzliche Grundlage benennen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17426 Beiträge, 6485x hilfreich)

... die 14-tage-frist kenne ich nur für den fall der fristlosen kündigung. bei abmahnungen ist das meines wissens schnurz.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Andarta
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 70x hilfreich)

Das sehe ich genauso. Eine konkrete Frist gibt es nicht, jedoch sollte die Abmahnung zeitnah erfolgen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6998 Beiträge, 3920x hilfreich)

Eine First für die Erteilung der Abmahnung gibt es tatsächlich nicht. Die Unzulässigkeit des Ausspruchs der Abmahnung ergibt sich allenfalls unter dem Gesichtspunkt der Verwirkung. Da muss dann aber im Regefall mehr Zeit ins Land gegangen sein, als im beschriebenen Fall.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.715 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.205 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen