Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

zweites Zwischenzeugnis ???

 Von 
Pokerface87
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
zweites Zwischenzeugnis ???

Hallo zusammen,

ich bin bei meinem jetzigen Arbeitgeber seit 3,5 Jahren ca. Habe mir einmal bereits nach dem Wechsel einer Abteilung / neuer Vorgesetztin ein Zwischenzeugnis ausstellen lassen im Januar 2016. Jetzt wurden zwei Abteilungen zusammen gelegt und es gibt wieder eine neue Vorgesetztin , welche ich schon mal hatte.

Hatte mal gelesen, dass das Endzeugnis nicht weit entfernt sein sollte vom Zwischenzeugnis, welches gut bei mir ist. Sollte ich jetzt erneut ein Zwischenzeugnis anfordern, oder kann es sein, dass dieses auf einmal etwas schlechter ist und falls ich kündige, dann quasi das zweite Zwischenzeugnis der Maßstab ist ?

Zu was würdet ihr mir raten ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Zeugnis Zwischenzeugnis gut


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6945 Beiträge, 3032x hilfreich)

Das Verlangen eines Zwi­schen­zeug­nisses setzt ein "be­rech­tig­tes In­ter­es­se" voraus. Z.B. wenn der Ar­beit­ge­ber ei­ne Kündi­gung in Aus­sicht stellt, wenn sich Ände­run­gen im Auf­ga­ben­be­reich des Ar­beit­neh­mers er­ge­ben (Ver­set­zung) oder wenn ein neu­er Vor­ge­setz­ter kommt. Letzteres ist bei dir der Fall.

Zitat:
Hatte mal gelesen, dass das Endzeugnis nicht weit entfernt sein sollte vom Zwischenzeugnis, welches gut bei mir ist.

Wozu soll das dienen und wer hats geschrieben?

Zitat:
Sollte ich jetzt erneut ein Zwischenzeugnis anfordern, oder kann es sein, dass dieses auf einmal etwas schlechter ist

Durch die neue Vorgesetzte hast du m. E. einen Anspruch auf ein erneutes ZZ, ob das besser oder schlechter ausfällt, kann man nicht erraten, weil wir deine Arbeitsleistung nicht kennen.

Zitat:
und falls ich kündige, dann quasi das zweite Zwischenzeugnis der Maßstab ist ?

Falls das zweite ZZ schlechter ausfällt, dann lass es bei deiner Bewerbung weg oder klage dagegen. Willst du denn in Kürze wechseln?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pokerface87
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja möchte gerne wechseln. Die alte Chefin die mein letztes Zeugnis ausgestellt hat mit der komme ich nicht so gut aus. Damals habe ich zwar ein gutes Zeugnis bekommen, da sie auf mich angewiesen waren, da in einer Abteilung Personalmangel herrschte in ich quasi der einzige war, der die Aufgaben kannte. Da war sie natürlich drauf angewiesen, damit ich dort helfe mir ein gutes Zeugnis auszustellen.

Ich weiß halt nicht, ob ich es bei meinem Zeugnis belassen sollte, oder es besser ist von meiner alten Chefin nochmal eins anzufordern, weil mein jetziges ja auch schon zwei Jahre alt ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Pokerface87
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja möchte gerne wechseln. Die alte Chefin die mein letztes Zeugnis ausgestellt hat mit der komme ich nicht so gut aus. Damals habe ich zwar ein gutes Zeugnis bekommen, da sie auf mich angewiesen waren, da in einer Abteilung Personalmangel herrschte in ich quasi der einzige war, der die Aufgaben kannte. Da war sie natürlich drauf angewiesen, damit ich dort helfe mir ein gutes Zeugnis auszustellen.

Ich weiß halt nicht, ob ich es bei meinem Zeugnis belassen sollte, oder es besser ist von meiner alten Chefin nochmal eins anzufordern, weil mein jetziges ja auch schon zwei Jahre alt ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen