Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.017
Registrierte
Nutzer

Abschiebung bei falscher Geburtsurkunde

 Von 
glaswirbel
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Abschiebung bei falscher Geburtsurkunde

Hallo,

mein Verlobter und ich sind bereits seit knapp über einem Jahr zusammen und wohnen auch zusammen. Er hat einen Aufenthaltstitel, allerdings durch eine falsche Geburtsurkunde bekommen mit falschem Geburtsdatum (der Rest stimmt) durch welche er auch seinen echten Pass (mit falschen Angaben bezüglich des Alters) erlangt hat. Er steht kurz vor der Niederlassungserlaubnis aus der jetzt natürlich nichts mehr will.

Wir haben einen Brief von der Botschaft seines Heimatlandes in Deutschland bekommen, dass er bitte persönlich vorsprechen soll zur Überprüfung seiner Geburtsurkunde da Anlass besteht dass diese nicht richtig wäre. Er soll dort seinen Pass ebenfalls abgeben (noch 4 Jahre gültig). Wie es aussieht hat die Exfrau seines Bruders, ebenfalls gleiches Heimatsland, ihn verpetzt (weil wir den Bruder meines Verlobten bei der Scheidung unterstützt hatten)

Uns geht es darum egal in welchem Land irgendwie zusammenbleiben zu können ohne dass wir in sein Heimatland müssen (weil sehr gefährlich vor allem für mich). Dieser Termin zur Überprüfung der Geburtsurkunde ist in 2 Wochen.
Was ist das Klügste was wir machen können um egal wo auf der Welt (Hauptsache nicht in seinem gefährlichen Heimatland ) zusammen sein zu können? Sein Aufenthaltstitel ist abhängig vom Alter, da er bei der Einreise "minderjährig" war (was nicht dem wahren Alter entspricht), d.h. dieser wird ihm entzogen werden und dann ist es mit der Abschiebung nicht mehr weit. Wir müssen also bevor dieser Fall eintrifft schnell heiraten solange er noch eine Pass hat + Aufenthaltstitel und ein- und ausreisen kann. Eine Heirat in Deutschland würde zu lange dauern mit Überprüfung all der Dokumente. Vor allem dann mit einer falschen Geburtsurkunde. In Dänemark benötigt man keine zum heiraten.

Ich denke wenn er zu dem Termin nicht erscheint wird seine Botschaft die Ausländerbehörden informieren. Wenn er aber seinen Pass dort abgibt besteht für uns keine Möglichkeit mehr noch schnell zu heiraten. Wir überlegen noch diese Woche eine Heirat in Dänemark zu organisieren. Das Problem ist dass diese in Deutschland doch dann nur anerkannt wird mit Vorlage der Geburtsurkunde oder? Oder kann er nicht abgeschoben werden, wenn wir die Ehe zwar noch nicht in Deutschland haben anerkennen lassen, aber bereits die Urkunde aus Dänemark besitzen? Wir benötigen dringend Rat was die beste Vorgehensweise ist dass uns niemand mehr durch eine Abschiebung trennen kann.

Danke und viele Grüße



Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Deutschland Scheidung Pass Geburtsurkunde


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10843 Beiträge, 1739x hilfreich)

Hattest du für diesen jungen Mann schon mal gefragt? Ist das dein Verlobter?
Wenn ja, dann sind doch die meisten Fragen schon beantwortet.


Zitat (von glaswirbel):
Er steht kurz vor der Niederlassungserlaubnis
Wieso das? Aus welchem Grund könnte er diese erhalten? Was sagt denn die zuständige ABH?

Zitat (von glaswirbel):
dass er bitte persönlich vorsprechen soll zur Überprüfung seiner Geburtsurkunde
Die Botschaft seines Heimatlandes sitzt wohl in Berlin.
Ist es dort gefährlich für dich? DU brauchst dort gar nicht hin und auch nicht hinein. Um DICH gehts gar nicht.
Zitat (von glaswirbel):
d.h. dieser wird ihm entzogen werden und dann ist es mit der Abschiebung nicht mehr weit.
Wer hat dir das denn erzählt?

Dein Verlobter ist auch nicht der einzige, der als *falscher Minderjähriger* nach D gekommen ist.
Ganz viele haben inzwischen ihre Identitäten und Papiere legalisiert, sind auch oft gut integriert, ohne in das gefährliche Land zu fahren oder gar noch ne Frau mit dorthin zu nehmen.

Zitat (von glaswirbel):
Wir müssen also bevor dieser Fall eintrifft schnell heiraten solange er noch eine Pass hat + Aufenthaltstitel und ein- und ausreisen kann.
Wo denn heiraten? Zusammen in sein Heimatland und dann verheiratet wieder zurück nach D? Mit falschen Pass und deutscher Freundin?

Kindchen--- wer erzählt dir bloß sowas? :sad:
Zitat (von glaswirbel):
In Dänemark benötigt man keine zum heiraten.
Das ist falsch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.048 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.676 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.