Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.166
Registrierte
Nutzer

Angaben zum ungeborenen Kind im Antrag

23.5.2020 Thema abonnieren
 Von 
KleineLotte
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Angaben zum ungeborenen Kind im Antrag

Hi.
Wir füllen im Moment den Antrag zur Familienzusamnenführung aus. Da es ein Nachzug zum ungeborenen Kind wird, sind wir uns unsicher, ob das bei Angaben zu Kindern vermerkt werden soll oder ob ein Anhang mit Ultraschall etc reicht. Im Antrag direkt fragen sie ha auch nach Namen, Geburtsdatum etc. Kann man dort trotzdem die Schwangerschaft vermerken?

Vielen Dank im Voraus

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7305 Beiträge, 2917x hilfreich)

Da sollten Sie eventuell mal auf den Seiten der dt, Botschaft im jeweiligen Land nachschauen. Als Beispiel verlinke ich Ihnen die Seite der deutschen Botschaft in Lima, dort finden Sie die Anforderungen des Familiennachzugs, auch zum ungeborenen Kind:
https://lima.diplo.de/pe-de/konsularservice/visa/-/2103686

Allerdings sollte bei Antragstellung die Schwangerschaft über das erste Trimester hinaus sein, vorher dürfte die Gefahr eines Aborts zu groß sein. Habe ich aber nur gehört - ob das stimmt, weiß ich nicht!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.592 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.020 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.