Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.023
Registrierte
Nutzer

Aufenthaltsverlängerung ohne B1

28.4.2019 Thema abonnieren
 Von 
jtobgy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Aufenthaltsverlängerung ohne B1

Guten Tag.

Ich habe mal eine Frage, die ich alleine nicht gelöst bekomme.
Ich bin deutsche und mit einem Ägypter verheiratet. Als er endlich zu mir kommen durfte, hat er von der Ausländerbehörde 3 Jahre Aufenthalt bekommen mit der Auflage den Integrationskurs zu belegen und das B1 Zertifikat vorzulegen. Den Kurs hat er gemacht und die Prüfung 2 x ganz knapp nicht geschafft und nur das A2 Zertifikat erhalten.
Was ist, wenn er in den 3 Jahren das B1 Zertifikat nicht schafft? Kann man ihn dann zurück schicken? Wir sind verheiratet und das wäre die absolute Katastrophe für uns.
Vielen Danke vorab für die Antworten.
Gruß Jasmin

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Richter
(8016 Beiträge, 1403x hilfreich)

Zitat (von jtobgy):
Als er endlich zu mir kommen durfte
Warum hat das so lange gedauert? Hat er in Ägypten den A1-Nachweis gemacht?
Zitat (von jtobgy):
3 Jahre Aufenthalt bekommen mit der Auflage den Integrationskurs zu belegen und das B1 Zertifikat vorzulegen
Und das war wann? Man hat ihm das gesagt oder geschrieben?
https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__28.html
Nach Absatz 2 werden *ausreichende Kenntnisse der dt. Sprache* verlangt.
Das allerdings ist nicht das B1-Sprach-Zertifikat.
Zitat (von jtobgy):
Kann man ihn dann zurück schicken?
Nein. Keine Angst.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
jtobgy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antworten;-)
Wenn man zusammen sein möchte, dauert es einem immer zu lange.
A1 hat er in Ägypten beim Goethe Institut gemacht.
Auf dem Aufenthaltstitel steht unverzügliche Anmeldung und Teilnahme an einem Integrationskurs.
Das hat er gemacht. Aber nur mit A2 ganz knapp abgeschlossen. Ich dachte er muss B1 schaffen.
Ist das vielleicht nur, um vom BAMF einen Teil der Kosten zurück zu bekommen? Bin gerade verunsichert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Richter
(8016 Beiträge, 1403x hilfreich)

Zitat (von jtobgy):
Ich dachte er muss B1 schaffen.
Das wäre mir total neu. Aber so gut wie immer wird VORHER mind. der Nachweis A1-Kurs (im Ausland absolviert) verlangt. Den hat er also. :)
Zitat (von jtobgy):
Auf dem Aufenthaltstitel steht unverzügliche Anmeldung und Teilnahme an einem Integrationskurs.
Da müsste dann mind. dabei stehen, welchen die ABH meint. Ich denke, die schreiben das immer rein (Anweisung von oben).

Sprachkurs geht von A1 bis C3--- Integrationskurs hat auch--- LID (Leben in Deutschland-Kurs)
Ich denke, das ist gemeint.
Alle mir bekannten Integrationskurse haben auch den sog. LID-Teil dabei. diese 300 Fragen mit 30 für das Bundesland (was ganz viele Deutsche auch nicht schaffen würden.) :grins:
Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung. (aus einer BAMF-Info), später auch für eine Einbürgerung verlangt.
Wenn Sie den Abschlusstest am Ende des Integrationskurses innerhalb von zwei Jahren nach Ausstellung der Teilnahmeberechtigung bestehen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Hälfte Ihres Kostenbeitrages zurückbekommen. Hierfür müssen Sie einen Antrag stellen, den Sie unterschrieben an die für Sie zuständige Regionalstelle senden. auch vom BAMF, zu den Kosten.

zum Nachlesen und zur Beruhigung:
http://www.bamf.de/DE/Willkommen/DeutschLernen/Integrationskurse/integrationskurse-node.html

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.488 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.609 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.