Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.151
Registrierte
Nutzer

Doppelte Staatsbürgerschaft DE/TR

 Von 
canonabi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Doppelte Staatsbürgerschaft DE/TR

Gutentag,

ich bin 1992 in Deutschland geboren , habe immer in Deutschland meinen Hauptwohnsitz gehabt und habe es jetzt, bin bis zur ( jetzt immernoch) Hochschule immer in Deutschland auf der Schule gewesen. Seit meiner Geburt 1992 besitze ich nur die Türkische Staatsangehörigkeit. Ich würde gerne wenn es eine möglichkeit gibt beide Staatsangehörigkeiten haben.

Gibt es dafür eine Möglichkeit bzw. wie sieht diese aus?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Deutschland Staatsbürgerschaft Staatsangehörigkeit


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Praktikant
(710 Beiträge, 328x hilfreich)

Dazu solltest Du Dich bei der Einbürgerungsbehörde in Deiner Gemeinde/Stadt beraten lassen, die können das weitaus besser beurteilen als irgendjemand hier im Forum.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Felicite
Status:
Praktikant
(853 Beiträge, 1165x hilfreich)

Zitat (von canonabi):
Ich würde gerne wenn es eine möglichkeit gibt beide Staatsangehörigkeiten haben.

So, wie der Fall geschildert wird, gibt es nur die Möglichkeit der Beibehaltung der türkischen Staatsbürgerschaft nach § 12 Abs. 1 Nr. 5 StAG, nämlich wenn

Zitat:
dem Ausländer bei Aufgabe der ausländischen Staatsangehörigkeit erhebliche Nachteile insbesondere wirtschaftlicher oder vermögensrechtlicher Art entstehen würden, die über den Verlust der staatsbürgerlichen Rechte hinausgehen

Niemand kann in einem Forum einfach ins Blaue hinein aufzählen, welche erheblichen Nachteile ein Bewerber durch den Verlust der bisherigen Staatsbürgerschaft möglicherweise haben könnte. Hier muss man selber überlegen: "Weshalb muss ich die alte Staatsbürgerschaft unbedingt behalten? Welche schweren Einschränkungen müsste ich hinnehmen, wenn ich die Staatsbürgerschaft aufgebe?" Wenn man darauf eine Antwort hat, dann kann man hier Konkreteres sagen.

Man sollte nicht unvorbereitet zur Einbürgerungsberatung gehen, sondern sich unbedingt vorher überlegt haben, weshalb man die alte Staatsbürgerschaft unbedingt behalten muss. Wenn man nämlich bei Einbürgerungsbehörde z.B. angibt, man wolle die Staatsbürgerschaft allein aus Verbundenheit behalten, dann wird die Behörde evtl. sehr viel kritischer drauf schauen, wenn man später Belege für die "erheblichen Nachteile" vorlegen will. Bei den vermögensrechtlichen Nachteilen gibt es zwar eine feste Grenze für die Zumutbarkeit, aber bei anderen Nachteilen ist das auch eine Ermessensentscheidung. Und die Behörde schaut dann wegen unbedachter Aussagen bei der Beratung vielleicht dann doch noch kritischer auf die Begründung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anne1991123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Klappt bei Türken i.d.R. Nicht, da Türken auch nach der Einbürgerung bzw der Entlassung aus der türkischen Staatsangehörigkeit die Möglichkeit der Beantragung einer Blauen Karte haben. Damit haben sie bezüglich Wohnrecht, Erbrecht und Eigentumsrecht die gleichen Rechte als wären sie noch Türken. Eine Hinnahme von Mehrstaatigkeit wegen erheblicher Nachteile ist somit meist nicht möglich.

Einzige Möglichkeit wäre bei den türkischen Staatsangehörigen mit einem Reiseausweis für Flüchtlinge. Das sind allerdings relativ wenige anerkannte Flüchtlinge aus der Türkei in Deutschland. Die meisten haben einen türkischen Nationalpass.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Lehrling
(1301 Beiträge, 268x hilfreich)

Zitat (von canonabi):
Ich würde gerne wenn es eine möglichkeit gibt beide Staatsangehörigkeiten haben.

Rein interessehalber:
1. Warum möchten Sie die deutsche Staatsangehörigkeit?
2. Warum möchten Sie die türkische Staatsangehörigkeit behalten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
canonabi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

.

-- Editiert von canonabi am 10.01.2019 20:01

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
canonabi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von guyfromhamburg):
Zitat (von canonabi):
Ich würde gerne wenn es eine möglichkeit gibt beide Staatsangehörigkeiten haben.

Rein interessehalber:
1. Warum möchten Sie die deutsche Staatsangehörigkeit?
2. Warum möchten Sie die türkische Staatsangehörigkeit behalten?

Entschuldigung für die späte Antwort.
Mein Traum und Ziel ist es im Tourismussektor in europa zu arbeiten, aber leider ist das viel schwieriger und aufwendiger mit einem „rein" türkischen pass und alle leute die das vor jahren illegal bzw in der grauzonw gemacht haben durften beide pässe behalten durch die gesetzesänderung vor einigen jahren. Das hatte mein vater damals nicht gemacht da er nicht gegen das deutsche gesetz verstoßen wollte ... und nun hab ich die „arschkarte" .

Warum ich die türkische Staatsangehörigkeit behalten will ist eig aus verbundenheit und weil 99% meiner familie in der Türkei lebt und ich somit viel drübwn bin und mit türkischem pass alles schneller geht bzw. Weill ich Immobilien besitze.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Praktikant
(710 Beiträge, 328x hilfreich)

Zitat (von canonabi):
Mein Traum und Ziel ist es im Tourismussektor in europa zu arbeiten, aber leider ist das viel schwieriger und aufwendiger mit einem „rein" türkischen pass

Für Personen, die aus beruflichen Gründen des Öfteren in ein anderes Land reisen müssen, gibt es spezielle Regeln wie z. B. ein unechtes Jahresvisum. Dafür braucht man keine Einbürgerung. Die von Dir angeführten Gründe für eine Einbürgerung werden auf wenig Verständnis stoßen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.092 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.094 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.