Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.311
Registrierte
Nutzer

Einbürgerungsformular

31.8.2011 Thema abonnieren
 Von 
sawja
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Einbürgerungsformular

Liebe Mitglieder des Forums,

ich bin erst 17 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in Deutschland . Habe jedoch eine andere Staatsangehörigkeit, und möchte dementsprechend einen Antrag auf Einbürgerung stellen . Nun gibt es aber einige Stellen im Formular , bei welchen ich mir nicht sicher bin , was anzugeben ist .

1. Zum Punkt Wehrpflicht: Da ich keine deutsche Staatsbürgerschaft habe ist es klar das ich auch kein Wehrdienst leisten muss, außerdem ist der Dienst seit neustem ja auch auf freiwilliger Basis . Ist es also in Ordnung bei "Wehrpflichtig" NEIN anzukreuzen?

2. Da ich erst 17 bin habe noch keine eigenen Einkünfte.
Was muss ich also bei dem Punkt "Unterhalt ist durch Unterhaltsansprüche gesichert " ankreuzen , ja oder nein?
Ich bin mir nicht sicher aber wenn JA sind damit meine Eltern gemeint?

3.- Auch weiß ich nicht ob ich bei " Grundbesitz und Vermögen ( Art und Wert)" ja oder nein angeben soll.
Klar habe ich ein Konto wo etwas Geld aufbewahrt ist , aber das ist auch schon alles.
-Zum anderen bin ich mir nicht sicher was bei " Für Alterssicherung ist gesorgt " genommen werden sollen , aber ich denk das ist mit Nein zu beantworten wenn ich mich nicht irre.


4.Dummerweise habe ich vor 2 Jahren einen Ladendiebstahl begangen und wurde auch dabei erwischt.
Es war das erste Mal, weswegen das Strafverfahren eingestellt wurde . Man hat mir erzählt ,dass dies im Erziehungsregister und das für 5 Jahre verzeichnet wird.
Nun wird diese Sache im Formular natürlich auch thematisiert.
Ich also angeben:
1.Bezeichnung der Tat
2.Behörde und Aktenzeichen
3.Strafmaß

Und meine Frage ist ob es bei Strafmaß schon reicht wenn man "Strafverfahren eingestellt " aufschreibt.
Außerdem welche Behörde soll ich angeben ? Etwa die örtliche Polizei?

Jedenfalls vielen dank für die Antworten im Voraus .
Ich weiß nicht ob einige Fragen möglicherweise sinnlos erscheinen , doch ich möchte unbedingt sicher gehen , dass ich alles richtig mache ...

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.579 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.355 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen