Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Familienzusammenführung/ Visaantrag

10.2.2019 Thema abonnieren
 Von 
guest-12315.02.2019 18:56:06
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Familienzusammenführung/ Visaantrag

Hallo zusammen
Ich ( Deutsche Staatsbürgerin) habe im Ausland geheiratet, nun hat bald mein Mann nach 6 Monaten in der Heimat einen Termin bei der deutschen Botschaft bekommen um seine Unterlagen abzugebzn( Visa Antrag).
In den formular das man ausfüllen muss , wird die Frage gestellt, ob man denn vorbestraft sei, mein Mann ist vorbestraft, hat das eine Auswirkung darauf ob er Visa bekommt oder nicht?
Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrungen gemacht.

Ich danke im vorraus

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Praktikant
(727 Beiträge, 333x hilfreich)

Zitat (von Sofia123mitglied):
...mein Mann ist vorbestraft, hat das eine Auswirkung darauf ob er Visa bekommt oder nicht?

Das dürfte nicht unwesentlich von der Art seines Vergehens abhängig sein?
Warum sollte man sich z.B. einen Drogenhändler oder einen islamischen Terroristen ins Land holen?

Hast Du schon mal in Erwägung gezogen, im Herkunftsland Deines Ehepartners zu leben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anami
Status:
Schlichter
(7920 Beiträge, 1395x hilfreich)

Zitat (von Sofia123mitglied):
mein Mann ist vorbestraft, hat das eine Auswirkung darauf ob er Visa bekommt oder nicht?
Ja, sicher. Sonst würde man wohl nicht danach fragen.
Es kommt aber auf die Strafe und die Tat an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12315.02.2019 18:56:06
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Neuanmeldung ya 380):
Zitat (von Sofia123mitglied):
...mein Mann ist vorbestraft, hat das eine Auswirkung darauf ob er Visa bekommt oder nicht?

Das dürfte nicht unwesentlich von der Art seines Vergehens abhängig sein?
Warum sollte man sich z.B. einen Drogenhändler oder einen islamischen Terroristen ins Land holen?

Hast Du schon mal in Erwägung gezogen, im Herkunftsland Deines Ehepartners zu leben?


Es ist nichts schlimmes, er hat einen scheck als absicherung angegeben dafür wurde er bestraft, da es veboten ist .

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1350 Beiträge, 1739x hilfreich)

Zitat (von Sofia123mitglied):
Es ist nichts schlimmes, er hat einen scheck als absicherung angegeben dafür wurde er bestraft, da es veboten ist .

Wie "schlimm" das von der Ausländerbehörde beurteilt wird, können wir hier im Forum kaum einschätzen, dazu fehlt uns die Detailkenntnis.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.315 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.