Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.798
Registrierte
Nutzer

Freiwillige Ausreise ohne Aufenthaltstitel

 Von 
avosas
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)
Freiwillige Ausreise ohne Aufenthaltstitel

Hallo,

meine Freundin befindet sich momentan illegal in Portugal. Jetzt geht es darum legal nach Deutschland zu kommen. Dafür muss sie nach Brasilien ausreisen. Jetzt ist die Frage, kann es dadurch schon zu Problemen kommen?

- Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei der Ausreise Probleme zu bekommen?
- Was wären die möglichen Konsiquenzen? (z. B. Einreisesperre für den Schengenraum?)

Da ich vermute, dass hier nicht so viele Portugalexperten unterwegs sind, bitte ich euch auch zu antworten, wenn ihr Informationen habt, wie es sich bei einem anderen Land abspielt. Naheliegend wäre hier ja Deutschland.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Avosas

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Deutschland Visum Freundin


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1349 Beiträge, 1761x hilfreich)

Zitat (von avosas):
meine Freundin befindet sich momentan illegal in Portugal. Jetzt geht es darum legal nach Deutschland zu kommen. Dafür muss sie nach Brasilien ausreisen. Jetzt ist die Frage, kann es dadurch schon zu Problemen kommen?

Davon sollte man ausgehen.
Das hängt natürlich davon ab, wie lange sie ihren Aufenthalt schon überschritten hat.

Zitat (von avosas):
- Was wären die möglichen Konsequenzen? (z. B. Einreisesperre für den Schengenraum?)

Alles ist möglich. Geld- oder Haftstrafe oder eben auch eine Einreisesperre, das hängt aber von der portugiesischen Gesetzgebung für derartige Gesetzesverstöße ab.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Habac
Status:
Beginner
(121 Beiträge, 30x hilfreich)

Hallo,
um ihre Frage beantworten zu können, bedarf es etwas mehr Informationen zum Aufentsstatus ihrer Freundin in Portugal.
Sie schreiben, dass sie sich dort illegal aufhält.
Inwiefern illegal ?
Ist die Gültikeit ihres Passes abgelaufen oder hält sie sich bereits zu lang im Schengenraum auf oder hatte sie bereits einen Aufenthaltstitel in Portugal ?
Konkretisieren Sie ihre Frage.
Gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
avosas
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)

Sie ist dort seit 1,5 Jahren und arbeitet dort. Es gibt soweit ich weiß ein Abkommen zwischen Brasilien und Portugal. Dieses lässt das Touristenvisum auf 180 Tage verlängern und erlaubt den Besuchern dort Arbeit zu finden. In Fall dessen, dass sie Arbeit finden, kann der Arbeitgeber wohl einen Antrag auf ein Visum stellen. Darafu hin bekommt man wohl eine Nummer. Mit dieser Nummer und dem Arbeitsvertrag, kann man dann ein Visum beantragen. Jedoch streiken die Behörden da wohl gerade, weil die kein Bock mehr haben. Sprich, vor 3 Jahren bekam man die Nummer am selben Tag. Heute vertrösten die einen mit warten, was Sie bis ins unendliche ziehen. So, mein Wissen darüber.

In soweit habe ich das rausfinden können. Jedoch bis sie das Visum beantragen kann und es dann auch wirklich hat, ist sie wohl illegal dort.

Grüße
avosas

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1349 Beiträge, 1761x hilfreich)

Zitat (von avosas):
In Fall dessen, dass sie Arbeit finden, kann der Arbeitgeber wohl einen Antrag auf ein Visum stellen

Ein Visum kann man grundsätzlich nur im Ausland beantragen. Inlandsbehörden erteilen kein Visum, sondern, sofern die dafür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt werden, eine Aufenthaltserlaubnis.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.418 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.993 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.