Georgierin in Georgien heiraten und in Deutschland leben

23. November 2019 Thema abonnieren
 Von 
siskiyu
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
Georgierin in Georgien heiraten und in Deutschland leben

Hallo zusammen,
Ich bin Deutscher, habe ein deutschen Wohnsitz, lebe seit zwei jahren in Georgien und bin mit meiner Freundin seit ungefaer ein einhalb jahren zusammen.
Wir wollen beide nach Deutschland mit dem Auto reisen und wenn angekommen dort fuss fassen, Wohnung und Arbeit suchen.
Mich interessiert, was eurer Meinung nach die beste Vorgehensweise ist um das Projekt zu realisieren. Mir erscheint es am besten hier in Georgien zu heiraten jedoch weiss ich nicht in wie weit es sinvoll ist mit dem Auto nach Deutschland zu fahren da wir ja ein Visa beantragen muessen um eine Aufenhaltsgenaehmigung fuer sie zu bekommen. Auserdem hatte ich gelesen das ein Sparchlevel von B1 vorhanden sein muss. Was mir etwas seltsamt vorkommt da es sich ja am Anfang nur um eine Aufenhaltsgenaehmigung handelt. mehr feallt mir ertmal nicht ein wenn dann werde ich es noch hinzufuegen.
Danke schonmal fuer eure Zeit.

Notfall?

Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Ausländerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Ausländerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Lehrling
(1017 Beiträge, 466x hilfreich)

Zunächst müssen Sie verheiratet sein oder Ihre Freundin muss ein Visum zur Eheschließung in Deutschland beantragen. Da Sie jedoch in Georgien wohnen, kommt diese Variante wahrscheinlich eher nicht in Frage, denn Sie müssten die Eheschließung beim Standesamt in Deutschland in die Wege leiten und das wäre sehr umständlich, wenn sie im Georgien leben.

Um nach einer erfolgten Eheschließung (in Georgien) mit Ihrer Frau nach Deutschland einreisen zu können, bedarf es für Ihre Frau eines Visums zur Familienzusammenführung, welches Ihre Frau beim deutschen Konsulat in Georgien, unter Vorlage des Zertifikats A1 ihrer Deutschkenntnisse, beantragen muss.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
siskiyu
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke fuer die schnelle Antwort.
Ich habe grade gelesen das mit dem Visum zur Familienzusammenführung die Einreise warscheinlich genehmigt wird jedoch dann eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden muss um dort auch Arbeiten zu koennen.
Ich konnte nicht herausfinden wie lange dann mein Frau mit dem Visum zur Familienzusammenführung bei mir bleiben kann wenn nicht sofort eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt wird. Kann sie in Deutschland bei mir bleiben bis diese beantragt wird oder dann automatisch nach 3 Jahren vergeben wird.
Danke fuer eure Zeit.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31518 Beiträge, 5571x hilfreich)

Deine Ehefrau kann nach der Einreise zur Ausländerbehörde gehen und eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Als Ehefrau eines Deutschen erhält sie diese gleich. Später wird sie verlängert.

Das Visum zur Familienzusammenführung ist iaR 3 Monate ab Ausstellung in Georgien gültig.

https://www.familiennachzug-visum.de/family-first/ehegattennachzug/ehegattennachzug-zum-deutschen-ehegatten


-- Editiert von Anami am 23.11.2019 16:59

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32687 Beiträge, 17211x hilfreich)

Kann sie in Deutschland bei mir bleiben bis diese beantragt wird oder dann automatisch nach 3 Jahren vergeben wird. Es gibt gar kein Visum für 3 Jahre. Insofern müssen Sie so vorgehen, wie in Antwort Nr. 3 steht.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Felicite
Status:
Lehrling
(1229 Beiträge, 1501x hilfreich)

Zitat (von siskiyu):
Ich konnte nicht herausfinden wie lange dann mein Frau mit dem Visum zur Familienzusammenführung bei mir bleiben kann wenn nicht sofort eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt wird.


Weshalb sollte denn nicht sofort eine Aufenthaltserlaubnis (AE) beantragt werden?

Ihr habt es allein in der Hand, wann die AE beantragt wird. Es gibt keinen Grund, die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis als Problem zu sehen. Ein "nationales Visum" (wie ein Visum für den Ehegattennachzug) ist einzig und allein dafür gedacht, die Einreise zu ermöglichen, damit derjenige dann eine AE beantragen kann, die den dauerhaften Aufenthalt erlaubt.

Ein Visum wird immer nur für einen begrenzten Aufenthalt erteilt. Bevor die Frist abläuft, muss man entweder ausgereist sein (Schengenvisum für Besuche oder touristische Aufenthalte) oder man muss eine AE beantragt haben (nationales Visum).

Zitat (von siskiyu):
Kann sie in Deutschland bei mir bleiben bis diese beantragt wird oder dann automatisch nach 3 Jahren vergeben wird.


Das Visum gilt 90 Tage, weil man davon ausgeht, dass es jeder schaffen müsste, in dieser Frist eine AE zu beantragen. Diese 90 Tage darf sie auf jeden Fall in Deutschland bleiben. Wenn sie in dieser Zeit keine AE beantragt haben sollte, würde sie einen schweren Fehler machen und müsste ausreisen, um in Georgien ein neues Visum zu beantragen. Also bitte: Es ist kein Problem, dass man eine Aufenthaltserlaubnis beantragen "muss", sondern es ist eine sehr komfortable Situation, dass man bei Einreise mit dem richtigen Visum das Recht auf eine Aufenthaltserlaubnis hat. Diese AE ist die Voraussetzung für den langfristigen Aufenthalt in Deutschland mit allen Rechten wie Arbeitserlaubnis usw.

Wenn man den Antrag auf ein "nationales Visum" stellt, wird vor Erteilung geprüft, ob alle Voraussetzungen für einen dauerhaften Aufenthalt erfüllt sind. Wenn man das Visum zum Ehegattennachzug hat, dann ist die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis in Deutschland eine absolute Formsache (falls sich nicht Grundsätzliches geändert hätte, wie z.B. wenn sich das Ehepaar inzwischen getrennt hätte). Die Ausländerbehörde hat schließlich im Vorhinein ihre Zustimmung zum Visum gegeben. Bei der ABH bestätigt ihr kurz, dass ihr zusammenlebt, und deine Frau ein Anrecht auf eine Aufenthaltserlaubnis. Es gibt keinen Grund, die Beantragung einer AE hinauszuzögern. Je eher man sie beantragt, desto besser ist es meistens (das kann im Alltag manches einfacher machen).

Die Aufenthaltserlaubnis darf für maximal 3 Jahre erteilt werden (wenn es Gründe gibt, kann es aber auch ein kürzerer Zeitraum sein). Wenn man als Ehepaar zusammenlebt, ist die Länge der Frist nicht wirklich wichtig. Bei einer kürzeren Frist hat man nur etwas mehr bürokratischen Aufwand. Solange ihr zusammenlebt, hat deine Frau immer einen Rechtsanspruch auf Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.642 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen