Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.685
Registrierte
Nutzer

Hochzeit mit Asylbewerber stark verzögert

8.7.2015 Thema abonnieren
 Von 
NoName15
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Hochzeit mit Asylbewerber stark verzögert

Hallo liebe Forengemeinde,

bevor ich den Weg zum Anwalt gehe um mir Hilfe zu holen, wollte ich mal fragen ob einer von euch evtl. etwas dazu sagen kann. Folgender Sachverhalt:

Mein Verlobter und ich haben im Februar 2015 das erste Mal beim Standesamt angefragt welche Unterlagen benötigt werden um in D eine Ehe zu schließen. Ich wurde Woche um Woche vertröstet, fragte mehrfach nach bis ich nach knapp 2 Monaten die Auskunft erhielt, ich müsse mich halt mal gedulden, aktuell seien einige Stellen nicht besetzt und denen fehlen beim Standesamt die Leute. Mehr als arbeiten könne man da ja auch nicht. Der Herr war sehr unfreundlich, obwohl ich lediglich nachfragte. Er sagte mir ich erhalte zeitnah eine E-Mail mit den notwendigen Informationen und ich solle doch bitte dafür sorgen, dass die Unterlagen auch genauso eingereicht werden sonst wäre ich selbst Schuld wenn es sich weiter verzögert. 1 Woche danach kam besagte E-Mail.

Das war nun Mitte April, wo ich die Unterlagen dann auch abgegeben habe. Ich warte seitdem weiterhin darauf, dass wir die Ehe anmelden können - am 10 Juni habe ich zuletzt mit dem Standesbeamten gesprochen, er hatte mir gesagt: Ein Vorgang ist noch vor ihrem, sobald ich ihre Unterlagen geprüft habe, erhalten sie eine Einladung zur Anmeldung der Eheschließung und zahlen die Gebühren, sobald die Unterlagen dann vom OLG zurück sind, kann geheiratet werden.

Ich frage mich jetzt, wie lange der eine Vorgang dauert da ich wieder einen Monat ohne Info hier sitze - langsam machen wir uns auch sorgen, dass das Asylverfahren abgeschlossen wird. Der Standesbeamte sagte auf meine Sorge hin, dass man mir dies ja dann bestätigen kann und somit bräuchte ich nicht besorgt sein.

Hat er damit recht? Wie sieht es aus, falls wir die Ehe angemeldet haben und der Termin feststeht? Haben wir ohne Anwalt überhaupt eine Chance?

Ich danke für jede hilfreiche Antwort.

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1349 Beiträge, 1767x hilfreich)

Da Du nicht geschrieben hast aus welchen Land Dein Auserwählter stammt, kann man auch nicht sagen, weshalb die Prüfung der Dokumente so lange dauert. Bei verschiedenen Ländern sind erheblich aufwendigere und umfangreichere Prüfungen erforderlich als bei anderen.

Allerdings ist die von Dir geschilderte Bearbeitungszeit so ungewöhnlich nicht, da solltest Du schon noch etwas Geduld aufwenden. Das kann noch eine ganze Weile dauern, manchmal dauert das sechs Monate oder noch länger. Daran kann auch ein Anwalt nichts ändern.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
beginner2012
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 72x hilfreich)

Falls Land mit unsicherem Dokumentewesen
Überprüfung der Unterlagen durch Botschaft, dann zurück, wenn positive zum OLG
Da kann locker 6 Monate bis 22 Monate dauern.
Mit meine EX aus Nigeria dauerte das gesamte Verfahren 22 Monate!
Da kann wie erwähnt auch ein Anwalt nichts machen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.758 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.467 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen