Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.843
Registrierte
Nutzer

Trennung 3 Kinder und ich will zurück in die Heimat

2.6.2019 Thema abonnieren
 Von 
go516667-59
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennung 3 Kinder und ich will zurück in die Heimat

Hallo
Es sieht so aus als würde ich und meine Partnerin sich früher oder später trennen. Wir haben drei gemeinsame Kinder wo wir beide das Sorgerecht besitzt. Meine Partnerin hat die angeborene Haltung, dass sie über Kinder bestimmt und auch Vorrecht auf die Kinder hat bei Ausflugsentscheidungen u.s.w. (Da gab es schon etliche Drohungen u.s.w.
Mein Ding ist, dass ich mein Studium abgeschlossen habe zurück in meine Heimat möchte um mich dort zu etablieren. Dies war schon immer mein Vorhaben. Da ich aber ein sehr familienorientierter Mensch bin, werde ich nicht alle drei Kinder in Deutschland lassen wollen. Ich weiss, dass ich da kein Kompromiss mit meiner Partnerin finden werde, und dies vielleicht gerichtlich enden wird.

Wie stehen meine Chancen?
Lg

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Felicite
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 1181x hilfreich)

Zitat (von go516667-59):
Wie stehen meine Chancen?

Das kann in einem Forum niemand beantworten. Hier kann man nur versuchen, etwas über die Grundzüge der Entscheidungsfindung zu erklären. Und oberster Maßstab für jede Entscheidung ist immer das Kindeswohl.

Da geht es um Bindung zu Vater und Mutter: Wie ist die persönliche Beziehung eines jeden Kindes zu seinen Eltern? Wer hat sich bislang um die Kinder gekümmert? Da geht es um die Betreuungsmöglichkeiten: Welches Elternteil hat welche Kapazitäten, um sich um die Kinder zu kümmern? Und da geht es auch um das bisherige Umfeld der Kinder: Wie kann man die bisherigen Beziehungen der Kinder (z.B. Freunde, Schulkameraden, andere Verwandte wie Onkel, Tante, Opa, Oma) bewahren, weil das gerade nach einer Trennung der Eltern wichtig ist? Wie würde sich ein möglicher Umzug auf die Bildungschancen (wegen des Schulwechsels) auswirken? Wäre eine Trennung der Kinder irgendwie mit dem Kindeswohl vereinbar?

Auch, wenn es wohl eine binationale Beziehung ist, ist das eine Frage des Familienrechts. Aber der Plan, ins Ausland umzuziehen, hat natürlich einen Einfluss.

Hier sollte man sich besonders gut überlegen, weshalb man meint, dass ein Umzug ins Ausland gut fürs Kindeswohl ist, weil sich sehr viel für die Kinder ändern wird, neben der Trennung von der Mutter. Also Gedanken machen über die Sprachkenntnisse der Kinder, Einschulungsmöglichkeiten, bereits bestehende emotionale Bindungen zu dort lebenden Verwandten, ,... Wenn du dich nach dem Studium dort beruflich etablieren willst, solltest du auch einen guten Plan haben, wie das mit der Kindesbetreuung zu vereinbaren ist. Und wenn du allen Ernstes den Plan hast, "nicht alle drei Kinder in Deutschland lassen (zu) wollen", solltest du erklären können, weshalb eine Trennung den Kindern gut täte (evtl. gibt es ja schwerste Konflikte zwischen den Geschwistern, die so erstmal beruhigt werden können).

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.435 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.576 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.