Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.947
Registrierte
Nutzer

Tunesier nach Deutschland holen um zu arbeiten

21.7.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Deutschland Arbeit
 Von 
Mona 22
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Tunesier nach Deutschland holen um zu arbeiten

Hallo alle zusammen
Ich habe da mal eine Frage an euch hier im Internet wird man überflutet von Informationen aber ich Blicke da nicht mehr durch
Ich war im Urlaub mit meinem Mann, da habe ich einen Tunesier kennen gelernt der im hotel als Koch arbeitet.
Vorweg es wird kein liebes Ding er ist einfach nur ein guter Freund geworden denn ich gerne helfen möchte.
Er würde alles tun um in Deutschland arbeiten zu können, würde auch andere Arbeit annehmen.
Jetzt die Frage gibt es da Möglichkeiten ihm zu helfen?
Ein Arbeitsvertrag zu bekommen wo er nicht hier ist, ist bestimmt unmöglich oder?
Was gibt es evt für Möglichkeiten?

Wie ich sagte es hat nix mit liebe zu tun und ehe fällt da raus.

Möchte ihm einfach nur seinen Traum versuchen zu ermöglichen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und ich hoffe auf positive Antworten.

LG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Deutschland Arbeit


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6017 Beiträge, 2612x hilfreich)

Ganz easy: Sie unterschreiben eine Verpflichtungserklärung, das ist schon mal der erste Schritt. Um den Rest muß er sich selbst kümmern.

Sie müssen sich nur darüber klar werden, daß Sie dann zur Kasse gebeten werden können, für alle Kosten, die anfallen: Krankenversicherung, Aufenthalt, ggf Abschiebung, Wohnung, Essen und so weiter. Sie sollten finanziell also überaus gut ausgestattet sein. Der Lebensunterhalt muss gesichert sein.

Dann muss ein Aufenthaltstitel, der das Arbeiten gestattet, erlangt werden. Dazu müsste er in einem Mangelberuf ausgebildet sein, Koch gehört m.W.n. nicht dazu. Informieren Sie sich in den §§ 18-21 Aufenthaltsgesetz (AufenthG). Dazu kommt, daß wenn er dort als Koch gearbeitet hat, nicht zwangsläufig, daß er tatsächlich diesen Beruf auch erlernt hat.

Wenn Sie meine Meinung wissen wollen: Nett von Ihnen, daß Sie für ihn fragen - belassen Sie es dabei. Sie öffnen ein Fass ohne Boden in mehrfacher Hinsicht.

Informationen zum Thema finden Sie hier:
https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/migration/wie-kann-man-nach-deutschland-einwandern

-- Editiert von fb367463-2 am 21.07.2018 14:06

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
eh1960
Status:
Student
(2019 Beiträge, 715x hilfreich)

Zitat (von Mona 22):

Er würde alles tun um in Deutschland arbeiten zu können, würde auch andere Arbeit annehmen.
(...)
Ein Arbeitsvertrag zu bekommen wo er nicht hier ist, ist bestimmt unmöglich oder?

Erkenne den Widerspruch...

Um hier arbeiten zu können, braucht er eine Arbeitserlaubnis. Die gibt es für nicht-EU-Staatsangehörige im Regelfall nur bei Mangelberufen und vor allem Hochqualifizierten.
Gelernte Köche sind in Deutschland in manchen Gegenden durchaus gefragt. Azubis für den Beruf des Kochs durchaus auch.

Am besten mal Kontakt zur Dehoga aufnehmen (Hotel- und Gaststättenverband), und sich dort beraten lassen.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Praktikant
(676 Beiträge, 317x hilfreich)

Zitat (von Mona 22):
Er würde alles tun um in Deutschland arbeiten zu können, würde auch andere Arbeit annehmen.

Damit befindet er sich in zahlreicher Gesellschaft, davon gibt es Millionen die das auch wollen. Allerdings dürften seine Chancen gegen Null tendieren, denn wie bereits der Vorschreiber anmerkte ist Koch kein Mangelberuf. Außerdem wird man dort sicher kaum Köche finden, die über eine fundierte Berufsausbildung verfügen wie sie hier vorausgesetzt und erwartet wird.

Wenn es sich allerdings um einen wirklich renommierten Spitzenkoch handelt, sollte es kein Problem sein, einen potentiellen Arbeitgeber in Deutschland zu finden, der ihn beschäftigen und mit ihm einen Arbeitsvertrag abschließen würde. Allerdings dürften solche Köche, schon allein auf Grund der speziellen Speisegewohnheiten in diesen Kulturraum, in Tunesien sicher kaum zu finden sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.715 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.218 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.