Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.208
Registrierte
Nutzer

Tunesische Staatsbürgerschaft ablegen

 Von 
guest-12301.08.2019 00:30:18
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Tunesische Staatsbürgerschaft ablegen

Hallo Zusammen,

ich wurde 1998 als eheliches Kind in Deutschland geborgen. Meine Mutter ist aus Deutschland und mein Vater ist gebürtiger Tunesier.
Ich habe seit kurzem Erfahren, dass mein Vater bei meiner Geburt die Tunesische Staatsbürgerschaft für mich beantragt hat. Bis dahin, war mir nur meine Deutsche Staatsbürgerschaft bekannt.
Ich habe mich bei dem Tunesischen Konsulat informiert, wie ich zweite Staatsbürgerschaft ablegen kann. Diese haben mich auf den 25 Artikel der tunesischen Verfassung verwiesen (http://www.tunisie-constitution.org/fr/article-25-0) und gaben mir die Auskunft, dass es laut tunesischem Recht nicht möglich sei, die Staatsbürgerschaft abzulegen.

Nach meiner Interpretation steht in diesem Artikel nur, dass ein tunesischer Staatsbürger nicht "verbannt" werden kann, aber nicht, dass er diese nicht freiwillig abgeben darf.

Kann mir jemand weiterhelfen? Wie ist die Rechtslage wirklich? Habe ich eine Möglichkeit die tunesische Staatsbürgerschaft abzulegen?

Edit: Meine Mutter und mein Vater sind geschieden und mein Vater lebt seit 14 Jahren wieder in Tunesien.

Vielen Dank im Voraus.

Alex

-- Editiert von alex0111 am 31.07.2019 14:29

-- Editiert von Moderator am 31.07.2019 16:02

-- Thema wurde verschoben am 31.07.2019 16:02

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vater Deutschland Möglichkeit


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16389 Beiträge, 2537x hilfreich)

Deine Anfrage passt viel besser in das Forum *Ausländerrecht*

Gegenfrage: Was stört dich so sehr an der unnützen fremden Staatsbürgerschaft, dass du sie loswerden willst?

Zitat (von alex0111):
bei meiner Geburt die Tunesische Staatsbürgerschaft für mich beantragt hat.
Hast du auch einen tunesischen Pass?

Ich kann aus dem Link gar nichts herauslesen.

-- Editiert von Anami am 31.07.2019 14:34

-- Editiert von Anami am 31.07.2019 14:38

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12301.08.2019 00:30:18
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein ich habe keinen tunesischen Pass.

Zur Gegenfrage: Für mich bringt diese Staatsbürgerschaft einige Nachteile mit sich.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16389 Beiträge, 2537x hilfreich)

Zitat (von alex0111):
Nein ich habe keinen tunesischen Pass.
Aber die tunesische Staatsbürgerschaft hast du?
Wie weist du diese denn nach? Mit welchem Dokument?

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12301.08.2019 00:30:18
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe mich dazu vor kurzen bei dem tunesischen Konsulat informiert. Diese gaben mir die Auskunft, dass ich die Staatsbürgerschaft besitze und jederzeit einen Pass beantragen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16389 Beiträge, 2537x hilfreich)

Da es keine familienrechtliche Frage ist: Bitte stelle deine Anfrage doch im Forum *Ausländerrecht*.
Dort lesen andere User, die Staatsangehörigkeitsfragen sicher besser beantworten können.

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28794 Beiträge, 15675x hilfreich)
Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Osmos
Status:
Lehrling
(1703 Beiträge, 586x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Was stört dich so sehr an der unnützen fremden Staatsbürgerschaft, dass du sie loswerden willst?

Zusätzliche Staatsbürgerschaften können durchaus erhebliche Probleme bereiten, abhängig von Land z.B.:

- Steuerlich (z.B. Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung im Ausland)
- Wehrpflicht im Ausland
- Reiseverkehr (Verlust der Visafreiheit und ggf. Einreiseverbot wie beispielsweise in den USA)
- Sicherheitsüberprüfung (Staatenliste im Sinne von §13 Abs. 1 Nummer 17 SÜG)



-- Editiert von Osmos am 31.07.2019 16:38

Signatur:Meine persönliche Meinung
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28794 Beiträge, 15675x hilfreich)
Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.267 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.