Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.219
Registrierte
Nutzer

Was tun?

19.7.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Heirat Pass
 Von 
Pasandra
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Was tun?

Hallo zusammen,

ich habe momentan ein größeres Problem und weiß nicht weiter.
Seit 8 Monaten bin ich jetzt mit meinem kurdischen Freund zusammen. Ich liebe ihn, hab aber gemerkt das mit ihm etwas nicht in Ordnung ist. Vor kurzem habe ich ihm dann die Pistole auf die Brust gesetzt und dabei kam raus, dass er hier keinen Pass hat, und um einen zu bekommen müsste er heiraten.

Davor hatten wir schon geplant zusammenzuziehen. Die Mietpapiere sind unterschrieben. Kam eigentlich alles von meiner Seite, er hatte anscheinen angst mir von seinem Problem zu erzählen, weil er dachte ich würd dann Schluss machen.

Kenn mich da jetzt auch nicht richtig aus, aber laut ihm, kann er ohne diese Heirat und den Pass, hier keine richtige Arbeit haben und kein richtige Leben führen.
Also ist die Sache klar, wenn ich eine Zukunft mit ihm haben möchte, bleibt mir nichts anderes übrig als in frühzeitig zu heirate, ansonsten werd ich ihn wohl verlieren. Das kann ja nicht ewig so weiter gehen. Das letztere möcht ich natürlich eher vermeiden.

Gibt es vielleicht einen anderen Weg ohne heirat oder ist das die einzigste Chance um glücklich zu werden. Und wie läuft das ganze dann ab? Momentan läuft halt auch alles was mit der Wohnung zu tun hat auf mich, er zahlt zwar seinen Anteil, aber lange kann das so nicht gehen.

Mein Problem dabei ist, ich (20) kann meinen Eltern und Freudnen unmöglich erzählen das ich jetzt eine Kurden heirate. Vor allem mein Vater würde total ausrasten. Wird das denn immer überprüft, oder kann ich die Ehe auch ohne das Wissen meiner Eltern schließen?

Schon mal Danke für eure Antworten.




Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Heirat Pass


17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2371x hilfreich)

@pasandra

nur die heirat bringt ihm d. aufenthalt.
das aber sollstest du dir mehr als reiflich überlegen!!!

heirat zieht unterhaltspflicht etc nach sich. scheidung kann teuer werden
eine scheinehe wäre strafbar und und und.

lass dich mal beraten beim verband f. binationale beziehung/ ehen

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pasandra
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Kann man das den als Scheinehe vezeichnen? Immerhin sind wir ja ein richtiges Paar, wir heiraten dann halt nur früher als geplannt.
Was ist wenn ich einen Ehevertrag abschließe, da sind solche Sachen dann geregelt?

Danke für den Tip, werd mich da auf jedenfall kundig machen.

Hab in der Zwischenzeit auch gelesen, dass ich mich ja strafbar mache wenn ich in bei mir wohnen lasse und er ist ja schon 2 Jahre illegal hier. Geht eine Heirat dann überhaupt so einfach?

-- Editiert von Pasandra am 19.07.2007 10:21:14

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(27847 Beiträge, 15197x hilfreich)

Hi,

ach, der Mann ist illegal? Dann wird das nichts mit der Heirat - jedenfalls nicht hier. Alle Behörden, auch die Standesämter, sind verpflichtet, Illegale an die Ausländerbehörde zu melden, und dann kommt er in die Abschiebehaft. Übrigens kann er ohne Paß ohnehin nicht heiraten, selbst wenn er eine Duldung hätte.
Daß Sie ihn bei sich wohnen lassen, könnte als Unterstützung illegalen Aufenthalts gewertet werden und wäre dann strafbar.
Ein Tip: Schauen Sie mal ins Forum von info4alien - die sind auf so was spezialisiert.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Saxonicus
Status:
Praktikant
(942 Beiträge, 435x hilfreich)

Er sollte sich zeitnah mit einem Rückflugticket bei der Ausländerbehörde stellen, sich offenbaren und mit einer Grenzübertrittsbescheinigung freiwillig ausreisen (ehrlich währt am Längsten).
Falls er aufgegriffen wird erhält er ein Strafverfahren, wird abgeschoben, bekommt demzufolge eine unbefristete Einreisesperre und Du wahrscheinlich ebenfalls (ein Strafverfahren) wegen Beihilfe.
.

-- Editiert von Saxonicus am 19.07.2007 13:55:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 544x hilfreich)

Die geplante Heirat könnte ein 'heisser Tanz' werden.
a) ohne Pass, b) illegal in Deutschland, c) er braucht ein Ehefägigkeitszeugnis aus seinem Heimatland; hierzu müsste er zumindest seine postalische Adresse in Deutschland angeben.
Ich weiss, nicht, ob er aus der Türkei kommt, wenn ja, wird möglicherweise die Türkei ein Strafverfahren wegen Fahnenflucht einleiten.
-
kann er ohne diese Heirat und den Pass, hier keine richtige Arbeit haben und kein richtige Leben führen--


Derjenige, welcher einen Ausländer heiratet, muss der Ausländerbehörde nachweisen, das er finanziell in der Lage ist, den Ehepartner zu unterstützen.
-

-- Editiert von meri am 19.07.2007 14:02:37

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 544x hilfreich)

.

-- Editiert von meri am 19.07.2007 14:00:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Pasandra
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Nach allem was ich gelesen habe und auch geschrieben wurde, sind da wohl wenig Chancen da, dass es gut ausgeht.

Er meint ja er könne einfach zur Polizei gehen und sich so zusagen stellen und alles erklären. Seine ganze Familie ist ja hier (legal: Eltern und 5 Geschwister). Er ist 20 hat er da nicht vielleicht einen Anspruch auf seine Familie. Ich denke wenn er das macht und tatsächlich zur Polizei geht, ist er doch sofort weg und hat überhaupt keine Chance mehr.

Falls er abgeschoben wird, hab ich ihn dann ganz verloren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2371x hilfreich)

@meri

nö. als deutscher kann ich heiraten wen ich will, egal, wie arm ich bin

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest-12319.10.2009 09:34:10
Status:
Praktikant
(865 Beiträge, 353x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Saxonicus
Status:
Praktikant
(942 Beiträge, 435x hilfreich)

@ Pasandra

Wieso ist seine ganze Familie legal hier und er nicht ?
Möglicherweise war er ebenfalls legal in Deutschland und ist aus irgendwelchen schwerwiegenden Gründen abgeschoben worden ?
.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1076x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 544x hilfreich)

..nö. als deutscher kann ich heiraten wen ich will, egal, wie arm ich bin

sunbee
von Sunbee1 - 20.07.2007 08:18:32

Möchte ich stark bezweifeln, da in meinem Falle das Ausländeramt sehen wollte, dass ich in der Lage bin, die bessere Hälfte zu unterhalten.
Natürlich kann ein deutscher heiraten wen er will, ist nur die Frage, ob der geheiratete auch hier leben darf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Pasandra
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

@mümmel: Danke für die Seite, das hat mir jetzt wieder etwas Mut gemacht.

Also ich weiß nur, dass sein Vater seit 20 Jahren schon in Deutschland lebt, seine Frau und 1 der Kinder ebenso.

Er hat mit seinen 3 Geschwister noch in der Türkei gelebt und ist dann hier her gekommen. Seine Geschwister sind locker hier her gekommen weil sie noch unter 18 waren, aber er war schon Volljährig. Da gabs irgenwie Probleme. Deshalb ist er so nach Deutschland, er wollte bei seiner Familie sein.

Das ist mein Stand.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1076x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2371x hilfreich)

@kugelfisch @meri

das neue zuwanderungsgesetz sagt, ein mensch, der arm ist, darf nicht heiraten wen er will und mit ihm hier leben?

das wußte ich nicht. welcher §

wenn es tatsächlich so wäre, ich jetzt heiraten würde, würde ich definitiv klagen bis zur höchsten instanz.

das wär ein verstoß gegen das gg.

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Posen
Status:
Lehrling
(1183 Beiträge, 202x hilfreich)

Hallo Sunbee.
Zuerst meine liebsten Grüsse und alles Gute. Warum wäre es gegen das Grundgesetz,wenn Sie keinen Ausländer seines Status nicht heiraten dürften. Zuerst gehen die staatlichen Interessen vor und kein Staat wäre verpflichtet, den Ehegatten einen Aufenthaltstitel auszustellen, nur weil er verheiratet ist. Fakt bleibt, ohne gültigen ID Nachweis im Rahmen eines Passes und dementsprechenden Aufenthaltstitels, kommt für die Fragestellerin eine Heirat mit dem Lebensgefährten NICHT in Deutschland in Frage.

Grüsse
A.Posen

P.S. Bin kein Spandauer mehr, habe endlich mein Haus fertig und ziehe bald um----ins Brandenburgische-- :(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2371x hilfreich)

hallo posen

oh, da war wohl etwas mißverständlich.

ich meine natürlich einen ausländer mit pass o. duldung o. sonstwas.

das wäre gegen das gg, wenn es verwehrt würde aufgrund v. armut.

WIE BITTE? brandenburg? gibt es da internet?? :devil:
wie kommen sie denn dazu? in s BEI b gibt es doch wirklich schöne ecken, wie ich neulichst feststellen durfte.
ich war ecke hugo cassirer str, asniereweg, wasserbogen. war echt superschön dort.

liebe grüsse aus der wohnanlage in t-hof. hier bleibe ich und gehe nicht weg. :)

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 193.914 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.