Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.409
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Wiedereinreise welches Visum

28.6.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Visum Deutschland
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Wiedereinreise welches Visum

Hallo zusammen,

da ich ab heute wieder von der Türkei aus nach Deutschland wieder einreisen darf bräuchte ich einen Visum.
Damals wurde ich abgeschoben und habe aber noch die restrafe offen so das ich direkt am Flughafen in Deutschland verhaftet werde.

Jetzt meine Frage welches Visum bräuchte ich, da es verschiedene Visum Arten gibt ? Und muss meine Familie sprich Eltern oder Geschwister etwas nachweisen wie z.b. eine Einladung von der Ausländerbehörde?

Vielen dank für eure Hilfen

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Visum Deutschland


20 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Neuanmeldung ya 380
Status:
Praktikant
(786 Beiträge, 362x hilfreich)

Die ist aber schon klar, dass Du bei einer Einreise nach Deutschland die Reststrafe absitzen musst und nach der Entlassung aus der Haft erneut abgeschoben wirst?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29408 Beiträge, 12013x hilfreich)

...und die Erledigung der Einreisesperre bedeutet nicht, dass Du einen Anspruch auf ein Visum hast.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Neuanmeldung ya 380):
Die ist aber schon klar, dass Du bei einer Einreise nach Deutschland die Reststrafe absitzen musst und nach der Entlassung aus der Haft erneut abgeschoben wirst?


Wieso werde ich denn dann erneut Abgeschoben?Wenn ich keine Strafttat mehr danach offen habe?Und Deutschland meine Abschiebung aufgehoben hat?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(588 Beiträge, 123x hilfreich)

...sowie die Kosten der Abschiebung nicht vergessen, Deutschland vergisst so etwas nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2645 Beiträge, 1467x hilfreich)

Hast die Kosten für die Abschiebung schon zurückgezahlt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
...und die Erledigung der Einreisesperre bedeutet nicht, dass Du einen Anspruch auf ein Visum hast.

wirdwerden


Ob das Visum genehmigt wird oder nicht wird man dann ja Erfahren wenn der Visumsantrag gestellt ist.
Nun ich bin ja aufgewachsen in Deutschland und auch dort zur Schule gegangen,sowie ich auch meine Jugend dort verbracht habe. Nach meiner Abschiebung lebte ich weiterhin ohne Straftaten in der Türkei.

Jetzt bin ich bereit meine Reststrafe anzutreten das ich danach ein ganz normales Leben wieder führen kann in Deutschland.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29408 Beiträge, 12013x hilfreich)

Was nicht bedeutet, dass man nach Verbüßung der Reststrafe in Deutschland bleiben darf. Ob der Zweck der Einreise bzw. des Erteilung eines Visums sein kann, eine Freiheitsstrafe zu verbüßen, keine Ahnung. Das kannst Du aber im Antrag angeben, nur auch darauf gibt es keinen Anspruch.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von vundaal76):
Hast die Kosten für die Abschiebung schon zurückgezahlt?

Ist am Laufen,darf in Raten beglichen werden.So die neue Reglung

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Was nicht bedeutet, dass man nach Verbüßung der Reststrafe in Deutschland bleiben darf. Ob der Zweck der Einreise bzw. des Erteilung eines Visums sein kann, eine Freiheitsstrafe zu verbüßen, keine Ahnung. Das kannst Du aber im Antrag angeben, nur auch darauf gibt es keinen Anspruch.

wirdwerden

Daher muss man denke ich mit einem Anwalt sich zusammensetzen der für das Ausländerrecht und Strafrecht zuständig ist,meine Familie kann auch zur Ausländerbehorde und sagen sie wollen ihren Sohn wieder zurück nach Deutschland.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29408 Beiträge, 12013x hilfreich)

Du bist doch volljährig. Da spielt die FAmilie keine Rolle mehr.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10128 Beiträge, 1667x hilfreich)

Zitat (von go518533-52):
Jetzt meine Frage welches Visum bräuchte ich
Du kannst ein Dauer-Visum beantragen. Du willst doch dauerhaft in D leben.
Die Ausländerbehörde hat damit gar nichts zu tun. Deine Familie auch nicht.
Wenn du kein Visum bekommst, kannst du immer noch einen Anwalt suchen. Dann empfiehlt sich ein deutscher Fachanwalt.
Bevor die letzte Rate der Abschiebekosten bezahlt ist, wirst du kein Einreisevisum erhalten.

Zitat (von Neuanmeldung ya 380):
und nach der Entlassung aus der Haft erneut abgeschoben wirst?
Dazu kenne ich keine Rechtsgrundlage.
Dann gäbe es ja ein Visum zur Verbüßung der Haftstrafe. So etwas ist mir unbekannt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29408 Beiträge, 12013x hilfreich)

Seit wann umschiffen Visa Aufenthaltserlaubnisse u.s.w. in Deutschland? Ich beantrage also ein Dauer-Visum, und dann kann ich ewig hier bleiben? Auch nach einem Gefängnisaufenthalt hat man keinen Anspruch darauf, hier weiter zu bleiben. Es gelten da dann die Regeln, wie sie auch für andere einreisende Türken gelten. Es gibt keinen "Knast-Rabatt" oder anders ausgedrückt: nur weil jemand im Knast seine Strafe verbüsst hat, darf er nicht als Belohnung hier bleiben.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10128 Beiträge, 1667x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Ich beantrage also ein Dauer-Visum, und dann kann ich ewig hier bleiben?
Aber nein, du brauchst kein Dauervisum beantragen. Du darfst auch so ewig hierbleiben.
Zitat (von wirdwerden):
Seit wann umschiffen Visa Aufenthaltserlaubnisse u.s.w. in Deutschland?
Tun sie das denn?
Zitat (von wirdwerden):
Es gelten da dann die Regeln, wie sie auch für andere einreisende Türken gelten.
Und welches Visum wäre denn nun zu beantragen? DAS war die einzige Frage. Andere einreisewillige türkische Staatsbürger haben eine lange Liste möglicher Visumsarten zur Auswahl, je nach Zweck der Einreise. Aber es gibt m.W. keines zur Einreise zwecks Verbüßung einer Haftstrafe.

Es ist doch gar nicht gesagt, dass ein Visum/Dauervisum erteilt wird.

Zitat (von wirdwerden):
nur weil jemand im Knast seine Strafe verbüsst hat, darf er nicht als Belohnung hier bleiben.
Auch das sagt hier niemand.
Der TE hatte nicht die Möglichkeit, seine Haftstrafe in D zu verbüßen. Wurde aus dem Knast in die Türkei abgeschoben. Mit Einreiseverbot belegt. Dieses ist jetzt zu Ende. Jetzt will er zurück.
Zitat (von wirdwerden):
Ob der Zweck der Einreise bzw. des Erteilung eines Visums sein kann, eine Freiheitsstrafe zu verbüßen, keine Ahnung.
Dann schreib doch nichts dazu.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Felicite
Status:
Praktikant
(898 Beiträge, 1206x hilfreich)

Zitat (von go518533-52):
Jetzt meine Frage welches Visum bräuchte ich, da es verschiedene Visum Arten gibt ?

Vor kurzem gab es eine ähnliche Frage (nur war da keine Reststrafe offen).

Weil es prinzipiell passt, zitiere ich hier mal:

Zitat:
Wichtig ist hier: Die Aufhebung des Einreiseverbots macht es erstmal prinzipiell möglich, wieder nach Deutschland einzureisen. Nach der Aufhebung hast du aber für eine eventuelle Einreise nach Deutschland nur dieselben Rechte wie jeder andere in der Türkei lebender Türke. Die Vorgeschichte in Deutschland (Geburt hier und xx Jahre Aufenthalt) zählt dann nicht mehr.

Um ein Visum zu bekommen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Und hier ist wichtig, zu welchem Zweck man einreisen will. Für ein Besuchsvisum (einige Wochen die Familie oder Freunde besuchen) muss vor allem die Rückkehrbereitschaft nachgewiesen werden. Nach der Frist musst du dann aber auch wieder ausreisen. Das wäre ein Schengenvisum.

Der Plan mit Wohnung und Arbeitsstellen hört sich aber nach dem Plan an, dauerhaft in Deutschland zu leben. Dafür brauchst du ein nationales Visum. Auch hierfür musst du dieselben Voraussetzungen erfüllen wie jeder andere Türke, der nach Deutschland auswandern will. Da du erwachsen bist, sind Eltern und Geschwister kein gesetzlicher Grund für einen dauerhaften Aufenthalt.

Für die Einreise mit einem nationalen Visum braucht man einen Grund, der vom Aufenthaltsrecht vorgesehen ist. Prinzipiell kämen hier infrage: Ausbildung, Erwerbstätigkeit oder Familienzusammenführung (gemeint ist hier die Kernfamilie: Ehefrau und/oder Kinder). Die Reststrafe ist bei Ausbildung und Erwerbstätigkeit ein Problem, da es ja erstmal in Haft geht - also Arbeit oder Studium können nicht direkt aufgenommen werden. Familienzusammenführung ginge, wenn die Ehefrau oder eigene Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit hier leben würden. Bei einer Familienzusammenführung würde man auch akzeptieren, dass der Nachziehende erstmal in Haft lebt, weil der Schutz der Familie viel wiegt.

Zurückkehren, weil man hier aufgewachsen ist, wird nach einer Abschiebung nicht als Grund für ein nationales Visum akzeptiert. Falls es Pläne mit Ausbildung bzw. Studium oder Erwerbstätigkeit in einem Mangelberuf gibt, könnte man versuchen, bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Aussetzung der Strafe zur Bewährung zu erwirken. Da muss man aber ganz konkrete Pläne haben.

Auch ein Visum für den vorübergehenden Familienbesuch wird es bei einer noch zu verbüßenden Reststrafe wohl nur im Ausnahmesituation geben können, z.B. lebensgefährliche Erkrankung in der Familie. Dann könnte man nach einer Ausnahmegenehmigung fragen. Generell will der deutsche Staat nicht, dass Reststrafen angetreten werden. Jeder Tag kostet den deutschen Steuerzahler eine Menge Geld, das möchte man sich gerne sparen. Reststrafen sollen vor der erneuten Einreise abschrecken.

Also: Du musst, wie jeder andere Türke in der Türkei, einen guten, vom Aufenthaltsgesetz vorgesehenen Grund für die Einwanderung nach Deutschland haben. Wenn du schreibst, was du hier planst (Arbeit, Ausbildung), können wir dir weitere Auskünfte geben.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Felicite):
Zitat (von go518533-52):
Jetzt meine Frage welches Visum bräuchte ich, da es verschiedene Visum Arten gibt ?

Vor kurzem gab es eine ähnliche Frage (nur war da keine Reststrafe offen).

Weil es prinzipiell passt, zitiere ich hier mal:

Zitat:
Wichtig ist hier: Die Aufhebung des Einreiseverbots macht es erstmal prinzipiell möglich, wieder nach Deutschland einzureisen. Nach der Aufhebung hast du aber für eine eventuelle Einreise nach Deutschland nur dieselben Rechte wie jeder andere in der Türkei lebender Türke. Die Vorgeschichte in Deutschland (Geburt hier und xx Jahre Aufenthalt) zählt dann nicht mehr.

Um ein Visum zu bekommen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Und hier ist wichtig, zu welchem Zweck man einreisen will. Für ein Besuchsvisum (einige Wochen die Familie oder Freunde besuchen) muss vor allem die Rückkehrbereitschaft nachgewiesen werden. Nach der Frist musst du dann aber auch wieder ausreisen. Das wäre ein Schengenvisum.

Der Plan mit Wohnung und Arbeitsstellen hört sich aber nach dem Plan an, dauerhaft in Deutschland zu leben. Dafür brauchst du ein nationales Visum. Auch hierfür musst du dieselben Voraussetzungen erfüllen wie jeder andere Türke, der nach Deutschland auswandern will. Da du erwachsen bist, sind Eltern und Geschwister kein gesetzlicher Grund für einen dauerhaften Aufenthalt.

Für die Einreise mit einem nationalen Visum braucht man einen Grund, der vom Aufenthaltsrecht vorgesehen ist. Prinzipiell kämen hier infrage: Ausbildung, Erwerbstätigkeit oder Familienzusammenführung (gemeint ist hier die Kernfamilie: Ehefrau und/oder Kinder). Die Reststrafe ist bei Ausbildung und Erwerbstätigkeit ein Problem, da es ja erstmal in Haft geht - also Arbeit oder Studium können nicht direkt aufgenommen werden. Familienzusammenführung ginge, wenn die Ehefrau oder eigene Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit hier leben würden. Bei einer Familienzusammenführung würde man auch akzeptieren, dass der Nachziehende erstmal in Haft lebt, weil der Schutz der Familie viel wiegt.

Zurückkehren, weil man hier aufgewachsen ist, wird nach einer Abschiebung nicht als Grund für ein nationales Visum akzeptiert. Falls es Pläne mit Ausbildung bzw. Studium oder Erwerbstätigkeit in einem Mangelberuf gibt, könnte man versuchen, bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Aussetzung der Strafe zur Bewährung zu erwirken. Da muss man aber ganz konkrete Pläne haben.

Auch ein Visum für den vorübergehenden Familienbesuch wird es bei einer noch zu verbüßenden Reststrafe wohl nur im Ausnahmesituation geben können, z.B. lebensgefährliche Erkrankung in der Familie. Dann könnte man nach einer Ausnahmegenehmigung fragen. Generell will der deutsche Staat nicht, dass Reststrafen angetreten werden. Jeder Tag kostet den deutschen Steuerzahler eine Menge Geld, das möchte man sich gerne sparen. Reststrafen sollen vor der erneuten Einreise abschrecken.

Also: Du musst, wie jeder andere Türke in der Türkei, einen guten, vom Aufenthaltsgesetz vorgesehenen Grund für die Einwanderung nach Deutschland haben. Wenn du schreibst, was du hier planst (Arbeit, Ausbildung), können wir dir weitere Auskünfte geben.


Vielen Dank für ihre ausführliche Antwort.

Natürlich,möchte ich gerne in Deutschland arbeiten.

Und ehrlich gesagt bin ich derzeit auch etwas durcheinander einerseits freut man sich wieder einreisen zu dürfen und andererseits,ist man etwas geknickt weil es keinen richtigen Hoffnungsschein gibt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10128 Beiträge, 1667x hilfreich)

Zitat (von go518533-52):
Natürlich,möchte ich gerne in Deutschland arbeiten.
Da stellen sich die Fragen: Was hast du vor deiner Haftstrafe in D gemacht? Wie alt bist du überhaupt? Welche Reststrafe steht noch aus? Hast du eine Ausbildung gemacht und im Beruf gearbeitet? Und wie lange war das?
Wenn ja, könnte sich deine Familie bemühen, eine Arbeit für dich zu finden.

und bitte:
Nicht immer alles vom vorigen Beitrag zitieren.
einfach *Antworten*.
danke.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(27224 Beiträge, 14886x hilfreich)
Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
go518533-52
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin 28 Jahre alt,ich habe keine Ausbildung,ich habe ganz normal nur in einem Betrieb als kommissionierer gearbeitet das war aber nur 6 monate.

Meine Reststrafe beträgt 23 Monate und 15 Tage.

Ich habe einen abgeschlossenen Hauptschulabschluss.

Vielen dank für ihre Antwort.
Um einen.Arbeitsplatz könnte sich gekümmert werden,ja.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(27224 Beiträge, 14886x hilfreich)

ich habe keine Ausbildung Das wird dann aber schwierig - Arbeitsplätze für Ungelernte können i. d. R. auch so besetzt werden, d. h., da wird der Arbeitgeber von der Bundesagentur für Arbeit eher keine Erlaubnis bekommen, einen Arbeitsplatz mit Ihnen (oder sonst einem Nicht-EU-Ausländer) zu besetzen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10128 Beiträge, 1667x hilfreich)


Zitat (von go518533-52):
Um einen.Arbeitsplatz könnte sich gekümmert werden,ja.
Das wird aber wohl für ein Visum nicht genügen. Da wiegt wohl die Vorgeschichte sehr viel schwerer gegen eine Einreise.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.725 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.161 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.