Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.981
Registrierte
Nutzer

ausländerin von ehemann geschlagen

25.8.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Jahr Frau
 Von 
Toni123321
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
ausländerin von ehemann geschlagen

Eine Frau braucht dringend Hilfe. Seit über einem Jahr ist sie mit einem deutschen verheiratet und hat eine befristete Aufenthaltserlaubnis bis Mitte nächsten Jahres. In den letzten Monaten hat sich ihr Mann sehr verändert, sie wirklich sehr schlecht behandelt, bis hin zu Schlägen (darüber liegt ein ärztliches Attest vor und mittlerweile eine Anzeige bei der Stattsanwaltschaft). Seit einigen Tagen ist er aus dem ehelichen Haus gezogen und promt kam ein Brief vom Anwalt, sie möge die Wohnung räumen und ihr Mann habe die Ehe für gescheitert erklärt. Natürrlich hat sie riesige Angst nun aus Deutschland ausgewiesen zu werden. Weiss jemand Rat?
Danke

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Jahr Frau


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31587 Beiträge, 12520x hilfreich)

Das bekommt die Frau nicht alleine gestemmt. Also, schleunigst einen Anwalt aufsuchen. Vielleicht mal so viel:

Bei der kurzen Ehezeit wird sie für sich selbst sorgen müssen, ab Scheidung. Das ist das eine. Das andere ist, ob sie nach kurzer Dauer der Ehe hier bleiben darf. Wahrscheinlich nicht. Was spricht denn dagegen, dass sie wieder nach Hause zurückkehrt? Sie ist doch erst ganz kurz hier. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen jemand hier bleiben darf, einfach, weil es grob unbillig wäre, denjenigen zurück zu schicken. Da muss aber mehr passiert sein.

wirdwerden

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28569 Beiträge, 15538x hilfreich)

Hier ist sogar ziemlich eindeutig ein Bleiberecht möglich - "häusliche Gewalt" ist genau das, was gemäß § 31(2) AufenthG passiert sein muß, um ohne dreijährige Ehedauer eine eigenständiges Aufenthaltsrecht zu erlangen. Die Beauftragung eines Anwaltes ist zu empfehlen.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31587 Beiträge, 12520x hilfreich)

Nun ja, zwischen "häuslicher Gewalt" und "häuslicher Gewalt" können Welten liegen. Da wird ein einfaches Attest nicht ausreichen. Und bei so kurzem Aufenthalt erschliesst sich mir nur sehr schwer, wo bei der Rückkehr ins Heimatland die besondere Härte liegen soll.

wirdwerden



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28569 Beiträge, 15538x hilfreich)

@ wirdwerden,

1. Warum reiten Sie immer auf der Aufenthaltsdauer herum? Wäre diese länger, stünde die Frage nach häuslicher Gewalt gar nicht, sondern es ergäbe sich automatisch ein Aufenthaltsrecht.
2. Das Gesetz spricht von "häuslicher Gewalt" - mehr nicht. Wenn Sie irgendwelche Ausführungsvorschriften oder Dienstanweisungen kennen, die ausführen, daß einfache Schläge nicht reichen, wie Sie das ja hier behaupten, dann dürfen Sie die gern hier posten.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Toni123321
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)

vielen Dank für die Antworten,

diese Frau möchte sehr gerne hier bleiben. Sie hat alles zurückgelassen, ist einem Mann gefolgt, von dem sie dachte sie wird ihr Glück bei ihm finden. Sie hat viel durchmachen müssen, wurde bedroht und eingeschüchtert, von einem Mann, der ihr eigentlich Schutz und Sicherheit bieten sollte. Jetzt will er sie einfach loswerden ohne jeglichen Verantwortungssinn. Ich kenne die Definition von häuslicher Gewalt nicht, aber einen heftigen Faustschlag ins Gesicht hat keine Frau verdient. Es wäre wirklich traurig wenn er einfach so damit durchkommt.

Ich wollte wissen ob es eine Möglichkeit für diese Frau gibt hier bleiben zu dürfen. Durch den Aspekt der häuslichen Gewalt gibts immerhin eine Chance so gering sie auch sein mag, und ich danke von ganzem Herzen für diesen Tipp. Danke

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#7
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3694 Beiträge, 1385x hilfreich)

"Es wäre wirklich traurig wenn er einfach so damit durchkommt."

Das wird er hoffentlich nicht wenn es wirklich so war. Doch das ist Strafrecht und hat mit dem Aufenthaltsrecht der Frau nichts zu tun.

-----------------
"Verschiebe nicht auf morgen, was Du auch übermorgen noch erledigen kannst."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.940 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen