Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.802
Registrierte
Nutzer

familiennachzug (aufenthaltserlaubnis § 18 abs. 4 satz 1)

7.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
fb525037-84
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
familiennachzug (aufenthaltserlaubnis § 18 abs. 4 satz 1)

Hallo,
Ich würde gerne wissen, ob ich eine Familiennachzug für meine Frau und meinen Kind Anspruch hätte.
Meine einzige Problem, meine Aufenthaltserlaubnis nach §18 abs 4 s 1 ist und seit einem Jahr erteilt wurd.
Meine Familie leben in Tunesien.
Vielen herzlichen Dank im voraus.

-- Editiert von fb525037-84 am 07.09.2019 19:54

-- Editiert von fb525037-84 am 07.09.2019 19:58

-- Editiert von fb525037-84 am 07.09.2019 20:30

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Schlichter
(7137 Beiträge, 1290x hilfreich)

Zitat (von fb525037-84):
meine Aufenthaltserlaubnis nach §18 abs 4 s 1 ist und seit einem Jahr erteilt wurd.
Der A-Titel wurde für 1 Jahr für eine Arbeit erteilt.
Für eine Beschäftigung bei einem deutschen Arbeitgeber.

WANN wurde diese Erlaubnis erteilt?
WAnn endet das Jahr?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb525037-84
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Die Erlaubnis wurde am Januar 2019 erteilt und endet im Jahr 2022.
Hätte ich Anspruch in Familiennachzug für Ausländer?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Felicite
Status:
Praktikant
(851 Beiträge, 1163x hilfreich)

Zitat (von fb525037-84):
Die Erlaubnis wurde am Januar 2019 erteilt und endet im Jahr 2022.
Hätte ich Anspruch in Familiennachzug für Ausländer?


Die Dauer der Aufenthaltserlaubnis macht hier keinen Unterschied. Bei einer AE nach § 18 AufenthG ist ein Familiennachzug möglich, aber es besteht kein Anspruch auf Familiennachzug.

Rechtlich gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen einem Anspruch und der Möglichkeit: Einen Anspruch haben nur deutsche Staatsbürger, weil sie ein garantiertes Recht darauf haben, mit ihrer Familie in ihrem eigenen Land zu leben. Ausländern kann der Familiennachzug gestattet werden, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen.

Nachzulesen sind die Bedingungen in [link=https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__27.html]§ 27 AufenthG [/link] und [link=https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__29.html]§ 29 AufenthG [/link].

-- Editiert von Felicite am 08.09.2019 17:15

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb525037-84
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen herzlichen Dank :)
Hifreiche Antwort :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.937 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.053 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.