Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.706
Registrierte
Nutzer

kind im ausland geboren

 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(487 Beiträge, 295x hilfreich)
kind im ausland geboren

--- editiert vom Admin

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
USA Staatsangehörigkeit Kind


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37911 Beiträge, 13605x hilfreich)

In Deutschland gilt das Abstammungsprinzip. Ein Kind deutscher Eltern erhält also die deutsche Staatsangehörigkeit unabhängig davon, wo es geboren wurde.

Bei der Geburt in den USA erwirbt das Kind automatisch die US-amerikanische Staatsangehörigkeit.

Daraus ergibt sich eine doppelte Staatsangehörigkeit für das Kind, die in so einem Fall auch nach deutschem Recht zulässig ist, obwohl ansonsten die doppelte Staatsangehörigkeit nach deutschem Recht unerwünscht ist.

Nach dem Recht der USA ist eine doppelte Staatsangehörigkeit dagegen weit weniger problematisch. Bei der Geburt in den USA hätte das Kind also sowohl nach deutschem als auch nach US-amerikanischem Rcht die doppelte Staatsangehörigkeit.

Für die Eltern ändert sich dadurch zunächst nichts. Für sie gibt es nicht einmal eine erleichterte Einreise in die USA. Erst mit dem 21. Lebensjahr kann das Kind für seine Eltern einen Einwanderungsantrag stellen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DerRaecher
Status:
Praktikant
(633 Beiträge, 427x hilfreich)

ZITAT:
"Bei der Geburt in den USA hätte das Kind also sowohl nach deutschem als auch nach US-amerikanischem Rcht die doppelte Staatsangehörigkeit."


Diese Aussage kann man so nicht stehen lassen: Das deutsche Recht regelt selbstverständlich nur die deutsche Staatsbürgerschaft und keine fremde. Nach deutschem Recht hat das Kind demnach die deutsche Staatsbürgerschaft. Die amerikanische hat es umgekehrt nach US-amerikanischem Recht. Keinem Staat der Welt steht es zu, die Staatsbürgerscahft eines anderen Staates zu regeln.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7945 Beiträge, 2749x hilfreich)

Und die Fluggesellschaft möchte ich sehen, die eine Schwangere im 8. Monat oder später noch transportiert - aber vielleicht habt ihr ja das Geld, euch für 3 Monate dort aufzuhalten (übrigens solltet ihr euch dann erkundigen, was so eine Geburt in der USA kostet).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37911 Beiträge, 13605x hilfreich)

Das deutsche Recht regelt zwar nicht die amerikanische, es lässt die aber im konkreten Fall neben der deutschen Staatsangehörigkeit zu, was keineswegs selbstverständlich ist. Umgekehrt ist es genauso.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.496 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.599 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.