Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
519.662
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Autohändler will vom Kaufoption zurücktreten

26.11.2018 Thema abonnieren
 Von 
mrHyde123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Autohändler will vom Kaufoption zurücktreten

Hallo,
ich habe unseren Auto vor 2 Jahren geleast mit Kaufoption. Wir haben alle vereinbarten Raten püktlich bezahlt.
Jetzt nach ablauf der Leasing wollen wir das Auto kaufen wie vereinbart aber der Händler schreibt dass er den nicht verkaufen kann (wie Mercedes mit dem Kraftfahrtbundesamt vereinbart hätte) . Sie sind auch nicht bereit einen Entschädigung zuleisten.
Können sie einfach so vom Kaufoption zurücktreten?

Danke für Eueren Antworten

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Garfield73
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 227x hilfreich)

Diese Frage wirst nur Du selbst beantworten können, wenn Du einen genaueren Blick in Deine Vertragsunterlagen wirfst.
Da sollte ja wohl geregelt werden, wer diese "Option" ziehen darf und ob es Gründe gibt, die Inanspruchnahme verweigern zu dürfen.
Hier wird Dir das keiner beantworten können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1843 Beiträge, 647x hilfreich)

Zitat:
wie Mercedes mit dem Kraftfahrtbundesamt vereinbart hätte

Was soll das für eine Vereinbarung sein?

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mrHyde123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Diese Vereinbarung wurde uns bis jetzt nie geschickt/gezeigt.
Es ist lediglich die Rede von einem Lieferstopp für betroffene Fahrzeuge. In welcher Hinsicht diese Autos wie betroffen sind (Abgas betreffend) wissen wir auch nicht.
Auf der Seite von Mercedes Benz haben wir anhand der FIN Nr. auch nur die Info erhalten, das Fahrzeug ist betroffen wir bekommen weitere Infos. Da wir aber (noch) nicht die Eigentümer sind, sind Infos auch nicht an uns und nur das Autohaus gegangen vermute ich mal.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mrHyde123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Garfield73):
Diese Frage wirst nur Du selbst beantworten können, wenn Du einen genaueren Blick in Deine Vertragsunterlagen wirfst.

In der Anlage Zusatzvereinbarung Kaufoption Unternehmer steht "Beim Abschluss ihres Vertrages wurde eine Kaufoption zu ihren Gunsten vereinbart"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
reckoner
Status:
Richter
(8989 Beiträge, 3517x hilfreich)

Hallo,

das ist eine eindeutige und übliche Option, ihr habt' das - vertragliche - Recht zum Kauf.

Die anschließende Frage ist aber:
- wollt ihr das Fahrzeug überhaupt, obwohl beispielsweise droht, dass es die Zulassung verliert oder aufwendig umgerüstet werden muss (etwa auch mit Leistungseinbußen)?

Ich würde mir den Verzicht auf die Option zumindest bezahlen lassen (mehr Rabatt für das Ersatzfahrzeug). Dazu lässt man sich ein Angebot machen, verhandelt wie gewohnt - und erst ganz am Ende bringt man noch die Option ins Spiel.

Stefan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(68029 Beiträge, 31781x hilfreich)

Zitat (von mrHyde123):
"Beim Abschluss ihres Vertrages wurde eine Kaufoption zu ihren Gunsten vereinbart"

Und mehr findet sich nicht dazu?



Zitat (von reckoner):
wollt ihr das Fahrzeug überhaupt, obwohl beispielsweise droht, dass es die Zulassung verliert oder aufwendig umgerüstet werden muss (etwa auch mit Leistungseinbußen)?

Auf den Punkt getroffen. Erst mal gut überlegen ob die Kaufoption wirklich so gut ist...



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Bebbi1971
Status:
Schüler
(215 Beiträge, 45x hilfreich)

Sollte es sich um einen Autohändler/Markenhändler und keine Werksniederlassung handeln, so hat man i.d.R. beim Leasing keinen Vertrag mit selbigem.

Erlebte dies selbst schon. Hohe Leasingrate bezahlt um einen möglichst geringen Restwert zu erhalten. Dann wollte das Autohaus auf einmal ein Vorkaufsrecht haben ersatzweise in meinem Fall etwas über 10.000 Ocken kassieren.

Auf die Frage wo mein Vertragsverhältnis mit dem Autohaus wäre wusste man allerdings bereits keine Antwort mehr. Klar habe ich zu den zuvor kalkulierten Konditionen ab Leasingbank gekauft.

Denke jedoch, dass eben viele den Händlern leider Glauben schenken.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen