Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.643
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Autokauf - nur verarscht vom Verkäufer!

27.5.2019 Thema abonnieren Zum Thema: recht Autohaus
 Von 
fb516177-86
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Autokauf - nur verarscht vom Verkäufer!

Hallo zusammen,

ich habe mir im April einen gebrauchten Ford Focus gekauft. Konnte diesen dann tatsächlich ca. 3 Wochen später abholen. Dass das Autohaus, wo ich den her habe, nicht alles hält, was es verspricht, habe ich in diesen 3 Wochen gemerkt. Man musste betteln, um informationen über den Stand der Dinge zu erhalten. Egal, anderes Thema.
Beim Abholen des Fahrzeugs, stellte ich schon fest, dass die Aussage, das Fahrzeug wird sauber übergeben überbewertet wird. An sich war es sauber, ja, aber Aufbereitet wie es uns der Verkäufer zu sagte, keine Spur. Okay, dachte ich, jeder hat eine andere Definition von sauber.. Nach ca. 2 Wochen endeckte ich dann einen eingeschmierten Kaugummi, zwischen Fahrersitz und Mittelkonsole. Daraufhin fotografierte ich das und schrieb eine Email an den Verkäufer. Da nach 24 Stunden mal wieder keine Antwort kam, kannte ich nicht anders von dem Verkäufer, habe ich den entschluss gefasst, eine Bewertung via Google zu schreiben. Daraufhin kam dann zügig eine Reaktion des Verkäufers. Dass meine Bewertung ja nur erstunken und gelogen sei und dass das alles ja nicht so war. Er bat mir dann ziemlich frech an, ich könnte ja vorbei kommen und den entfernen lassen oder er lasse mir einen Einmalhandschuh zu kommen.. Ich muss dazu sagen, ich wohne 130km entfernt von diesem Autohaus und durch Baustellen auf der Autobahn fahre ich ca 2 Stunden, bei Stau sogar noch länger. Dazu kam, dass er mir dann noch "nett" anbot, die Bewertung raus zu nehmen, dafür bekäme ich den nächsten Service auf deren Kosten.
Da mir meine Lebenszeit zu schade für sowas ist und ich auch nicht bestechlich bin, lehnte ich ab.
Da das Vertrauen dem Autohaus gegenüber komplett weg war, schaute ich dann mal, ob der Vertraglich festgehaltene Service auch stattgefunden hat. Im Servicebuch war nichts vermerkt, dann habe ich nach einem Ölzettel geschaut, nichts vorhanden, auch waren die alten Serviceaufkleber in der Tür noch vorhanden. Daraufhin habe ich wieder eine Email geschrieben, diesmal mit einer zügigen Reaktion. Er will nachforschen und sich dann melden... das war letzte Woche Mittwoch und seitdem hab ich nichts mehr von denen gehört. Muss ich tatsächlich Wochenlang warten bis da was kommt? Und was ist mein Recht, was kann ich tun? Das Auto will ich nicht zurückgeben, da es mein absolutes Traumauto ist...

Ich brauch dringend euren Rat :( Ich hoffe ich habe auch nichts vergessen zu erwähnen..

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
recht Autohaus


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TF1970
Status:
Lehrling
(1180 Beiträge, 306x hilfreich)

Zitat (von fb516177-86):
Daraufhin habe ich wieder eine Email geschrieben,

Wie wäre es mit einem klassischen Brief per Einschreiben, die Mängel auflisten und Nachbesserung fordern. Dazu Frist setzen (14 Tage ?) ......

Mängel sind jetzt wohl:

- nicht ordnungsgemäß gereinigtes Fahrzeug (Kaugummi)
- nicht dokumentierte Wartung

??

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb516177-86
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ne die Maengel sind, der Kaugummi und die nicht durchgefuehrte Wartung. Sie wurde ja nicht gemacht. Dadurch verfaellt ja auch die Gebrauchtwagengarantie

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12303.07.2019 16:29:14
Status:
Lehrling
(1402 Beiträge, 420x hilfreich)

Zitat (von fb516177-86):
was kann ich tun?
Auf jeden fall einen Kurs in "wie übe ich mich in angemessener Geduld" besuchen.

Zitat (von fb516177-86):
das Fahrzeug wird sauber übergeben überbewertet wird.
Zitat (von fb516177-86):
An sich war es sauber
Man finde den Widerspruch

Zitat (von fb516177-86):
jeder hat eine andere Definition von sauber..
Korrekt. Viel Schlimmer noch, jeder hat auch eine andere Definition von aufbereitet. Da habe ich schon alles zwischen "Wagen sah aus wie neu" und "Ein bisschen schmieriges Cockpitspray und Reifenglanz" gesehen.

Zitat (von fb516177-86):
Da nach 24 Stunden mal wieder keine Antwort kam
Geduld, s.o.

Zitat (von fb516177-86):
Dazu kam, dass er mir dann noch "nett" anbot, die Bewertung raus zu nehmen, dafür bekäme ich den nächsten Service auf deren Kosten.
Also ich nenne das ein hervorragendes Customer-Relation-Management

Zitat (von fb516177-86):
Muss ich tatsächlich Wochenlang warten bis da was kommt?
Ich würde maximal 14 Tage warten (angemessene Frist). Problem ist halt, dass man keinen wirklichen "Anspruch" auf irgendwas hat. Ein Nachweis kann vielfältig erbracht werden. Vermutlich wird es darauf hinaus laufen, dass sie das Servicebuch hinschicken sollen und die Insp. nachgetragen wird. Ob das ihr Vertrauen wiederherstellt...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb516177-86
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin kein geduldiger Mensch, das stimmt. Aber wenn man eine Wartung vertraglich festhaelt, weil sie dran ist, dann sollte diese auch gemacht werden. Weil die Gebrauchtwagengarantie auch davon abhaengt. Und somit ja auch schon nicht mehr gueltig ist, weil der Service ja im Januar schon faellig gewesen waere, da das Auto aber noch nicht in meinem Besitz war.. mir geht es Vorallem wegen der Garantie.. weil wenn jetzt irgendwas passiert was darueber laeuft... hab ich die Arschkarte.. und ich benutze nu mal das Auto oft.
Und der Service ist nicht erbracht worden. Ich habe Luftfilter etc überprüft. Bis auf das Oel, das kann man ja nicht ueberpruefen ohne es abzulassen.
Mit der Aufbereitung, kann sein, dass ich einige Erwartungen habe, da ich selber Aufbereitung gelernt habe..
Auf dem ersten Blick war es auch sauber, beim genaueren hinschauen, kamen die ganzen Flecken zum vorschein und der Dreck. Haette ich vlt gleich schreiben koennen. Hab ich nicht dran gedacht, weil es mir letzt endlich auch nicht um das bloede Kaugummi geht, sondern um den Service, alleine wegen der Gebrauchtwagengarantie.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
spatenklopper
Status:
Richter
(8232 Beiträge, 3632x hilfreich)

Zitat (von fb516177-86):
Bis auf das Oel, das kann man ja nicht ueberpruefen ohne es abzulassen.

Man ziehe den Ölmesstab raus und wische ihn an einem weißen Papiertuch ab.
Je nach Farbe hat man zumindest schon mal einen Anhaltspunkt über die ungefähre Nutzungsdauer des Öls.
Grob:
Hellbraun = neu
Dunkelbraun = nicht neu, aber normal
Schwarz = oll und sollte mal neu

Davon ab gibt der optische Zustand des Ölfilters (der sollte normal mit gewechselt werden) Aufschluss über einen (nicht) erfolgten Service.

p.s.
Luftfilter / Innenraumfilter sind normal nicht bei jedem Service fällig, da mal forschen bei welcher Laufleistung der vorgesehen ist.

Zitat (von fb516177-86):
alleine wegen der Gebrauchtwagengarantie

Geht es hier um eine "erweiterte" Herstellergarantie oder um die, die der Händler Dir gegeben hat?
Letztere geht nicht verloren, nur weil der Händler vertraglich geschuldete Dinge nicht erfüllt hat.

-- Editiert von spatenklopper am 27.05.2019 11:28

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2833 Beiträge, 689x hilfreich)

.

Zitat (von fb516177-86):
ich habe mir im April einen gebrauchten Ford Focus gekauft.


Zitat (von fb516177-86):
eil die Gebrauchtwagengarantie auch davon abhaengt. Und somit ja auch schon nicht mehr gueltig ist, weil der Service ja im Januar schon faellig gewesen waere, da das Auto aber noch nicht in meinem Besitz war


Dann hast du in meinen Augen ein Fahrzeug mit nicht lückenloser Wartunghistorie gekauft.


Zitat (von fb516177-86):
mir geht es Vorallem wegen der Garantie.. weil wenn jetzt irgendwas passiert was darueber laeuft... hab ich die Arschkarte.. und ich benutze nu mal das Auto oft.



Dann hättst du kein Auto kaufen dürfen wo die Servicehistorie lückenhaft ist.

Sowas gibt bei Garantiefällen in der Regel immer Probleme.
Und du wußtest ja beim Kauf im April, dass die fällige Wartung im Januar nicht gemacht wurde.


Gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12303.07.2019 16:29:14
Status:
Lehrling
(1402 Beiträge, 420x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):
Dann hättst du kein Auto kaufen dürfen wo die Servicehistorie lückenhaft ist.
Man kann jetzt natürlich auch weiter im unbekannten stochern, jedoch die gängigen Drittanbieter-Garantiepolicen schreiben sinngemäß vor, dass bei Gebrauchtkauf die Wartungshistorie ab dem Zeitpunkt des Gebrauchtkaufs wieder stimmen muss. Die Vorgeschichte ist idR irrelevant.

Zitat (von fb516177-86):
Aber wenn man eine Wartung vertraglich festhaelt, weil sie dran ist, dann sollte diese auch gemacht werden.
Nochmal, dann wird die Wartung halt nachgetragen und gut ist.

Zitat (von spatenklopper):
Zitat (von fb516177-86):
Bis auf das Oel, das kann man ja nicht ueberpruefen ohne es abzulassen.

Man ziehe den Ölmesstab raus und wische ihn an einem weißen Papiertuch ab.
Je nach Farbe hat man zumindest schon mal einen Anhaltspunkt über die ungefähre Nutzungsdauer des Öls.
Grob:
Hellbraun = neu
Dunkelbraun = nicht neu, aber normal
Schwarz = oll und sollte mal neu

Davon ab gibt der optische Zustand des Ölfilters (der sollte normal mit gewechselt werden) Aufschluss über einen (nicht) erfolgten Service.

p.s.
Luftfilter / Innenraumfilter sind normal nicht bei jedem Service fällig, da mal forschen bei welcher Laufleistung der vorgesehen ist.

Zitat (von fb516177-86):
alleine wegen der Gebrauchtwagengarantie

Geht es hier um eine "erweiterte" Herstellergarantie oder um die, die der Händler Dir gegeben hat?
Letztere geht nicht verloren, nur weil der Händler vertraglich geschuldete Dinge nicht erfüllt hat.

-- Editiert von spatenklopper am 27.05.2019 11:28

Diese Aussagen sind jedoch so grob, dass sie eigentlich schon wertlos sind. Das Öl ist binnen kürzester Zeit wieder schwarz. EInen Aufschluss gibt am Ende nur eine (teure) Analyse

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.463 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.587 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.