Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Autokauf von Händler - nach 4M immer mehr Mängel

 Von 
Pitty123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Autokauf von Händler - nach 4M immer mehr Mängel

Hallo,

ich habe mir vor 4 Monaten ein deutschen Gebrauchtwagen (TDI, Baujahr 2005, 130t km) von einem kleineren Gebrauchtwagenhändler gekauft.

Direkt nach Kauf wurde eine längere Fahrt damit gemacht (1.500 km).
Dabei fiel auf, dass die Fensterheber Probleme machen.
Werden beide betätigt so bleibt gelegentlich ein Fenster stehen oder wechselt spontan die Richtung.

Nach Rund 1 Monat begann die Fahrertüre nur noch sporadisch zu Öffnen wenn das Auto mit der Fernbedienung geöffnet wird.

Gelegentliche Warntöne, wie z.B. bei einer Frost-Warnung, allerdings ohne Ursache kommen seit dem Winter auch gelegentlich vor.

Die Funktion der Klimaautomatik erscheint merkwürdig und so nicht vorgesehen (nicht überprüft bisher aber kann so nicht normal sein :-/).

Nun zum Knackpunkt - vor 1 Tag ist die Lichtmaschine des Autos kaputt gegangen.

Ich habe bereits Recherchiert und habe leider Widersprüchliche Meinungen gefunden, so dass es sich z.B. bei allen Mängeln um Elektronikteile bzw. Verschleißteile handelt. Eine Lichtmaschine z.B. durchaus nach 135.000 km kaputt gehen kann und ich einfach Pech hatte mit dem Auto.

Ich habe keine Gebrauchtwagengarantie. Gewährleistung hat der Händler laut Vertrag ausgeschlossen - wie soll ich den Händler Ihn am besten mit den Mängeln konfrontieren?
Welche Mängel Fallen unter die Gewährleistung?

Vielen Dank
Grüße
Pit

-----------------
""

-- Editiert Pitty123 am 08.01.2013 01:02

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Händler Gewährleistung Mangel


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pitty123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Ist es sinnvoll zuerst zum Hersteller-Autohaus zu fahren und das Auto komplett prüfen zu lassen und sich eine Liste der Mängel dort geben zu lassen als Diskussionsgrundlage?

Grüße

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
KFZ-Experte
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Bitte den Händler aufsuchen, er kann gesetzlich die Gewährleistung nicht ausschließen. Eine Lichtmaschiene mist kein Verschleißteil, vernünftig mit ihm reden, hilft immer

-----------------
" Gebe Hilfe in allen KFZ Fragen"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6729 Beiträge, 1428x hilfreich)

Der Vorteil ist nun, dass der Händler 2 Jahre lang in der Gewährleistung ist...... Er hätte sie auf 1 Jahr verkürzen können. Allerdings die Beweislast liegt nur 6 Monet beim Händler.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
BuffySlayer
Status:
Praktikant
(993 Beiträge, 474x hilfreich)

quote:
Eine Lichtmaschiene mist kein Verschleißteil

Letztlich ist alles ein Verschleißteil, denn jedes Bauteil hat irgendwann seine Lebensdauer erreicht.

Daher hat das Wort im Gewährleistungsrecht allenfalls irreführende Funktion.

Die Frage kann also nur sein, ob das bei einer LiMa nach ~130 Tkm üblicherweise der Fall ist.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Karl-Heinz1234
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 45x hilfreich)

Hallo
ich muß mal blöd fragen warum ich einen Vertrag beim Händler unterschreibe mit den Angaben von:Gewährleistung hat der Händler laut Vertrag ausgeschlossen.Ich gehe doch extra zum Händler wegen dieser Gewährleistung im Falle eines Defekts.Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefalle und erst jetzt wird überlegt.
Gruß

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen