Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.890
Registrierte
Nutzer

Gebrauchtes Auto gekauft - Hauptargument des Verkäufers eine umfangreiche Motorüberholung - ist dem

19.11.2018 Thema abonnieren
 Von 
Chandler7003
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gebrauchtes Auto gekauft - Hauptargument des Verkäufers eine umfangreiche Motorüberholung - ist dem

Hallo zusammen,

ich habe leider ein Problem. Ende August habe ich ein älteres Fahrzeug (noch kein Oldtimer) von privat gekauft. Hauptgrund für die Entscheidung war, dass der Motor schon einmal bei 247T km komplett überholt wurde. Gekauft mit 271T km. Auch ein Wertgutachten zum Auto verwies auf die "umfangreiche Motorüberholung".

Nun hatte ich starke Probleme mit dem Motor (gerade mal 2000km gefahren) und die Werkstatt hat sich das genauer angesehen. Der Motor wurde noch nie aus dem Auto genommen und geöffnet. Die Sachen, die gemacht wurden waren sozusagen Kleinigkeiten und nichts umfangreiches geschweige komplette Revision.

Im Kaufvertrag hat der VK wie oft auch jeglichen Ausschluss von Gewährleistung gemacht.

Welche Chancen habe ich? Es hieß Motor komplett überholt, Rechnung habe ich auch dazu aber kann aus den einzelnen Positionen nicht herauslesen, ob das stimmt. Habe mich auf die Rechnung, Aussage VK + Wertgutachten verlassen.

Meine Werkstatt ist auf diese Autos spezialisiert und kann das auch zur Not mit Gutachter gerichtlich bestätigen, dass der Motor noch nie aus dem Auto ausgebaut war bzw. eine Revision an den Hauptkomponenten nie durchgeführt wurde.

Grüße, Chandler

Edit:

Ich weiß, dass der Verkäufer selbst das Auto vom Werkstattbesitzer gekauft hat, bei dem er es danach immer richten lies. Ich kann mir gut vorstellen, dass er vom Zustand des Motors wusste. Aber grundsätzlich geht es mir draum, dass es hieß Motor ist revidiert und dem ist nicht so.

-- Editiert von Chandler7003 am 19.11.2018 18:02

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82115 Beiträge, 34100x hilfreich)

Zitat (von Chandler7003):
Es hieß Motor komplett überholt

Genauer Wortlaut in der vertraglichen Vereinbarung?



Zitat (von Chandler7003):
Rechnung habe ich auch dazu aber kann aus den einzelnen Positionen nicht herauslesen, ob das stimmt.

Einfach mal hier reinstellen, dann kann man sich das mal ansehen.



Zitat (von Chandler7003):
dass der Motor noch nie aus dem Auto ausgebaut war bzw. eine Revision an den Hauptkomponenten nie durchgeführt wurde

Das war wohl auch nie vereinbart worden ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Seb_Weniger
Status:
Lehrling
(1143 Beiträge, 642x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Das war wohl auch nie vereinbart worden ...

Stimmt, da spricht der Kenner :augenroll:
Für eine Generalüberholung des Motors ist dies natürlich auch nicht erforderlich... :augenroll:

@ TE:
Bitte mal die Unterlagen hier zur Verfügung stellen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.661 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.598 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.