Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.988
Registrierte
Nutzer

Käufer verlangt nach 4 Monaten Reparaturkosten vom Verkäufer

 Von 
go504114-65
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Käufer verlangt nach 4 Monaten Reparaturkosten vom Verkäufer

Hallo ,

Meine Oma hat Ihr Fahrzeug Privat an Privat verkauft. Nach 4 Monaten hat der Käufer bei Ihr angerufen , das das Fahrzeug Öl verliert. Jetzt möchte er, das mein Oma die Werkstattkosten übernimmt.
Im Kaufvertrag wurde Festgehalten , das das Fahrzeug ohne Gewährleistung verkauft wird.

Im letzten TÜV-Bericht steht der Eintrag " Ölwanne undicht" wurde von meiner Oma aber in einer Fachwerkstatt behoben lassen. Der Käufer hat diesen auch bei dem Kauf gelesen und den Kauf akzeptiert. Wir haben auch die Werkstattrechnung mitgegeben , das der Fehler behoben wurde.

Wie sollen wir uns jetzt verhalten ?




Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kauf privat Käufer verkauft


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82112 Beiträge, 34101x hilfreich)

Zitat (von go504114-65):
Wie sollen wir uns jetzt verhalten ?

Ignorieren und nicht einschüchtern lassen.
Sein Auto, sein Problem.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go504114-65
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok , danke.
Konnte mir auch nicht vorstellen , das nach so langer Zeit meine Oma noch was bezahlen soll.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12652 Beiträge, 5164x hilfreich)

Selbst eine Minute nach dem Kauf hätte sie das nicht gemusst.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Spejbl
Status:
Praktikant
(835 Beiträge, 141x hilfreich)

Übernahm die Werkstatt eine Garantie für die erfolgte Reparatur? Immerhin ist das ja eine TÜV - Auflage gewesen. Dann könne sich der Käufer an diese wenden.

Die Babička jedenfalls ist raus. Sie kann sich zurücklehnen und Tee trinken.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12303.07.2019 16:29:14
Status:
Lehrling
(1402 Beiträge, 420x hilfreich)

Zitat (von Spejbl):
Übernahm die Werkstatt eine Garantie für die erfolgte Reparatur? Immerhin ist das ja eine TÜV - Auflage gewesen. Dann könne sich der Käufer an diese wenden.

Die Babička jedenfalls ist raus. Sie kann sich zurücklehnen und Tee trinken.

Woher kennst du die Garantiebedingungen, sollte es überhaupt eine solche geben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.661 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.