Geld aus Kreditablösung nach 10 Monaten immer noch "verschwunden"

22. November 2022 Thema abonnieren
 Von 
go621271-27
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Geld aus Kreditablösung nach 10 Monaten immer noch "verschwunden"

Hallo 123recht-Community,

ich habe seit Monaten ein Problem bezüglich eines Kreditvertrages.

Ich habe im April 22 einen Kredit bei einer Bank mit Ablösungen bei Paypal telefonisch per Berater abgeschlossen. Weder ich, noch anscheinend der Berater, wussten das Ablösung von einer dritten Partei bei Paypal nicht möglich ist. Das Geld wurde von der Bank anscheinend korrekt überwiesen, kann aber von Paypal nicht zugeordnet werden, da die Ablösungen nur vom Konto des Kontoinhabers getätigt werden können.

Laut Paypal werden nicht zuordenbare Beträge automatisch an die Bank zurückgebucht. Laut der Bank allerdings wurden diese Beträge nie zurückgebucht, heißt beide Parteien sagen das Geld sei nicht da, was logischerweise nicht der Fall sein kann.

Nun probiere ich seit Monaten dieses Thema zu klären und mein Geld zu erhalten. Da ich wenig bis gar keine Hilfe der Bank und Paypal weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Weiß jemand was ich am besten tun kann?

Danke im voraus!

Böse Bank?

Böse Bank?

Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118366 Beiträge, 39557x hilfreich)

Zitat (von go621271-27):
da die Ablösungen nur vom Konto des Kontoinhabers getätigt werden können.

Das ist schlicht falsch, aber man muss es halt richtig machen.



Zitat (von go621271-27):
kann aber von Paypal nicht zugeordnet werden

Gab es denn keinen Verwendungszweck?




Zitat (von go621271-27):
Weiß jemand was ich am besten tun kann?

Da kommt es ganz auf den Wortlaut der uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / betreffenden Klauseln / Absprachen / Satzungen / Nutzungsbedingungen zu dem Thema an.

Wenn wir diese kennen, können wir zielführend weiter diskutieren.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.346 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen