Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer

Kontogebühren und Inkasso trotz Studentstatus

29.11.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Konto Postbank
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)
Kontogebühren und Inkasso trotz Studentstatus

Hallo zusammen,

ich habe mir Anfang des Jahres ein Konto bei der Postbank machen lassen, da ich dachte ich könnte es irgendwann mal verwenden und ich nichts bezahlen brauch, solange ich Student bin. Ich bin mir sicher, dass ich bei dem Antrag meinen Ausweis bzw. eine Kopie davon mitgeschickt habe. Beweisen könnte ich dieses aber leider nicht :(

Nun ein paar genauere Daten über den Verlauf. Ich hoffe mir kann jemand helfen, ob euch ebenfalls etwas komisch vorkommt und ob ich etwas dagegen tun kann.
Oder ob es einfach das Beste ist, das Geld an accredis zu überweisen und die Sache zu vergessen...

----------------------
- Postbank Giro Plus: Abgeschlossen über das Internet am 26.02.2011
(Vorvertragliche Info per Mail inkl AGBs. Preis-Leistungsverzeichnis: für Studenten ab 22 kostenlos)

- Post am 10.03.2011, Inhalt:
"Ihr neues Postbank Tagesgeldkonto"

- Kündigung am 26.09.2011 per Fax gekündigt, Übertragungsprotokoll liegt vor. Das Konto wurde nie benutzt.

- 1. Schreiben von der Postbank am 28.09.2011: (teilweise mit meinen Worten wiedergegeben)

Derzeit weißt das Konto einen Sollsaldo von 36,13€ auf. Zu diesem Betrag werden bis zum Schließungstag ggf. weitere Zinsen, Kontoführungsentgelte und Portokosten hinzugerechnet (beiliegend ein Antrag, der die Eintragung einer Kontonummer zur abschließenden Verrechnung vorsieht und innerhalb von 14 Tagen zurückgesendet werden soll. Desweiteren ist das Konto wegen Sollbuchungen gesperrt. Sollte ich den Antrag nicht zurücksenden, wird das Konto zum 28.10.2011 aufgelöst. Nach Kontoauflösung erhalte ich dann einen Schlusskontoauszug, in dem der Schlusssaldo enthalten ist.

- 2. Schreiben von der Postbank am 29.10.2011:

"Unser Zeichen: Mahnwesen". Bescheid, dass das Postbank Girokonto aufgelöst wurde. Zum Zeitpunkt der Auflösung bestand ein Sollsaldo in Höhe von 42,53€. Die Zahlung wird innerhalb von 10 Tagen erwartet und ich solle UNBEDINGT DARAUf ACHTEN, die fällige Zahlung fristgerecht zu leisten.

Mitgeliefert:
- Kontoauszug 001 mit Datum vom 27.10.2011: Kontostand 0€, keine Positionen gelistet
- Kontoauszug 003 mit Datum vom 28.10.2011: siehe Bild. Dieser kommt mir etwas komisch vor. Kontoauszug 002 habe ich nie erhalten.


- 1. Schreiben von accredis am 25.11.2011 (heute am 29.11. angekommen):

Hauptforderung 42,53€ + Zinsen und Kosten = 46,29€ + Inkassokosten = 99,84€

"bis zum 09.12.2011"
"Wir machen Sie aufmerksam, dass wir Inkassovollmacht besitzen..."
---------------------

Leider habe ich seit meiner Kündigung die Briefe der Postbank an die Seite gelegt (und vergessen), da ich dachte, es handele sich sowieso nur um Bestätigungen und abschließende Kontoauszüge, die nicht von Bedeutung sind.

Ich weiß auch nicht, was für Beträge das in dem Kontoauszug sein könnten...

Grüße




-----------------
""

-- Editiert JackDaniels am 29.11.2011 22:51

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Konto Postbank


13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Senior-Partner
(6088 Beiträge, 3830x hilfreich)

Googel mal nach "RA Heyl".

-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1023x hilfreich)

quote:
Ich bin mir sicher, dass ich bei dem Antrag meinen Ausweis bzw. eine Kopie davon mitgeschickt habe

Da da nur "für Studenten ab 22 kostenlos" steht und es nicht zwingend erforderlich ist, sende denen doch den Nachweis nochmal (in Kopie) zu.

Hast du die 100 Euro Werbeprämie bereits verbraten :-(

Wegen der Kosten darfst du die Bank sicher fragen. Gegen Gebühren machen die sogar Kopien der Auszüge.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Ich glaube, Prämie habe ich keine bekommen??? :-(

Naja, werde morgen dann erstmal bei der Postbank nachfragen und mich wegen RA Heyl etwas ausführlicher informieren. Weiteres werde ich dann hier bekannt geben.

Danke erstmal.

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1023x hilfreich)

Ich würde beiden die "Kopie" deines Schreiben mit Immatrikulationsbescheinigung, das du bei der Eröffnung gesandt hast nochmal faxen :-), Sowie den Schein fürs Folgesemester.

Übrigen ist die Postbank - nicht die netteste - wie man hört

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Genau das werde ich heute noch machen, nämlich die Bescheinigungen nochmal faxen.

Habe erst heute die Abteilung Mahnwesen bei der Postbank erreicht (Freitag wurde dort gestreikt und anschließend Wochenende). Dort konnten sie mir aber auch nur empfehlen, die Bescheinigungen an accredis zu schicken und um Erlass zu bitten.

Wie ich ebenfalls rausgehört habe, werden automatisch Kontogebühren fällig, wenn man nicht eigenständig die Immatrikulationsbescheinigung jedes halbe Jahr nachreicht :-(

Werde jetzt also ein entprechendes Schreiben mit nachträglichen Immatrikulationsbescheinigungen aufsetzen und das ganze mit Einschreiben versehen. Bin mir nur nicht sicher, was ich alles genau erwähnen soll. Ob ich gleichzeitig die Forderung widerrufen soll und um eine genaue Auflistung der Kosten bitten (weil ich keinen Kontoauszug bekommen habe, wo dieses aufgeführt wird) etc.

Vielleicht hat hierzu jemand einen Tipp?

MfG
Daniel


-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1023x hilfreich)

Mach ne Kopie, schreib die Kontonummer/Bearbeitungsnumemr drauf. Evtl. noch den Text "bitte Ausbuchen"

Mehr würde ich gar nicht machen.

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Ok.

Danke!

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13858 Beiträge, 6283x hilfreich)

quote:
Hauptforderung 42,53€ + Zinsen und Kosten = 46,29€ + Inkassokosten = 99,84€
Die Gebühren des ext IBs sind ohnehin nicht durchsetzungsfähig
Ist die HF von 42,53 unstrittig ?
Falls ja dann zweckgebunden überweisen

-----------------
""Wer von der Quantentheorie nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden" (Niels Bohr)"

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Das weiß ich ja nicht. Laut Auskunft bei der Postbank handelt es sich um Kontogebühren. Einen entsprechenden Kontoauszug habe ich nie erhalten und das Konto auch nicht benutzt.

Warte jetzt auf die Anwort von accredis, habe das Schreiben und Kopien der Ausweise per fax versendet.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Will nur noch einmal kurz den aktuellen Stand mitteilen:

Accredis hat sich im Dezember noch einmal gemeldet und mitgeteilt, dass bei der Postbank keine Ausweise vorlagen (was ja für mich nichts neues war, sehr lustig!) und mit der Bitte, bis zum Ende Dezember zu überweisen.

Daraufhin habe ich am 12.12.11 noch einmal ein Schreiben gefaxt mit dem Inhalt, dass ich den gleichen Sachverhalt schon der Postbank erklärt habe und der Ausweis wohl bei der Postbankt verloren gegangen sein muss!

Seither keine Rückmeldung.

Bin mir nur nicht sicher, ob das jetzt ein gutes oder schlechtes Zeichen ist??

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1023x hilfreich)

Mach doch ein Anfrageschreiben mit Bitte um Bestätigung das die Forderung erledigt ist. Mit viel "Textbaustein" Gewäsch, und einer Menge Anlagen.

Und das dann auf "Dauerfax" an beide - bis die das Abschliessen.

Sonst fällt das denen in 2 Jahre wieder ein....



-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
JackDaniels
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 15x hilfreich)

Mach ich!

Hört sich nach einer guten Idee an!


Gruß
Daniel

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81300 Beiträge, 33952x hilfreich)

Hast du irgendwelche ZUGANGSnachweise bezüglich der Schreiben mit dne Ausweisen?



quote:
Wie ich ebenfalls rausgehört habe, werden automatisch Kontogebühren fällig, wenn man nicht eigenständig die Immatrikulationsbescheinigung jedes halbe Jahr nachreicht

Statt etwas irgendwo 'herauszuhören' könnte man ja mal die vertraglichen Vereinbarungen LESEN? Statt sie achtlos beiseite zu legen?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.079 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.077 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.