Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

Kredit bei der Sberbank nicht zurück zahlen?

27. Februar 2022 Thema abonnieren

Darum geht es hier:

Hier diskutieren Kreditnehmer über die Konsequenzen für Ihre Zahlungen an die russische Sberbank nach den Sanktionen der EU-Sanktionen gegenüber Russland wegen des Angriffs auf die Ukraine. Sollten Kreditnehmer die Lastschriftermächtigung zurückziehen? Drohen Probleme mit der Schufa? Ist man im Zahlungsverzug wenn die Bank nicht abbucht? Sollte man in diesem Fall selbst überweisen oder müssen die Schulden am Ende gar nicht zurückgezahlt werden?

 Von 
Ma Bu
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 5x hilfreich)
Kredit bei der Sberbank nicht zurück zahlen?

Ich habe einen Kredit bei der russischen Sberbank, die aktuell stark sanktioniert und inzwischen vom SWIFT ausgeschlossen wurde. Was passiert eigentlich wenn ich meine monatlichen Raten nicht mehr bezahle? Was wäre wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen würde und sich alles weiter verschlechtert? Kann diese russische Bank meine Schulden einklagen?Dieser verrückte Putin soll wo es nur möglich ist mit seinen Handlungen nur Rußland selber schaden anstatt uns Europäer in einen Weltkrieg zu ziehen. Danke für Ihren Rat. Mfg Matthias

-- Editiert von Ma Bu am 27.02.2022 19:12

Böse Bank?

Böse Bank?

Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



964 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104206 Beiträge, 37611x hilfreich)

Zitat (von Ma Bu):
Was passiert eigentlich wenn ich meine monatlichen Raten nicht mehr bezahle?

Einfach mal die uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / Nutzungsbedingungen lesen, traditionell findet sich die Antwort dort drin …

Bei Unklarheiten wieder hier melden.



Zitat (von Ma Bu):
Was wäre wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen würde und sich alles weiter verschlechtert?

Die letzte Tage im Wald gewesen? Da ist bereits Realität...



Zitat (von Ma Bu):
Kann diese russische Bank meine Schulden einklagen?

Derzeit steht dem nichts min Wege.
Oftmals gibt es auch Abtretungen von Lohn o.ä., da braucht es dann durchaus kein Klage mehr.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

5x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4808 Beiträge, 1888x hilfreich)

Sberbank kann die Forderung an ein deutsches Inkassounternehmen/Rechtsanwalt/Factoring-Unternehmen abtreten oder verkaufen. Da nützt Dir Deine Argumentation mit SWIFT so ziemlich gar nichts.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43630 Beiträge, 15547x hilfreich)

Zitat (von Ma Bu):
Ich habe einen Kredit bei der russischen Sberbank, die aktuell stark sanktioniert und inzwischen vom SWIFT ausgeschlossen wurde.


Aber bei der deutschen Niederlassung der Sberbank, oder? Dann kannst Du problemlos die Raten weiter die Raten zahlen, da innerdeutsche Überweisungen SWIFT nicht benötigen und sich daher für Dich nichts ändert.

Zitat (von Ma Bu):
Was passiert eigentlich wenn ich meine monatlichen Raten nicht mehr bezahle?


Das übliche, was auch Kunden anderer Banken passiert, die ihre monatlichen Raten nicht zahlen.

Ansonsten:
https://www.sberbankdirect.de/de/aktuelles/20220224_wir_sind_fuer_sie_da

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4984 Beiträge, 1262x hilfreich)

Zitat (von Ma Bu):
Ich habe einen Kredit bei der russischen Sberbank, die aktuell stark sanktioniert und inzwischen vom SWIFT ausgeschlossen wurde. Was passiert eigentlich wenn ich meine monatlichen Raten nicht mehr bezahle?

Nichts. Die Sberbank hätte keine Möglichkeiten, die Außenstände einzutreiben.
Sinnvollerweise hinterlegt man die Kreditraten dann beim Amtsgericht.

Zitat:

Was wäre wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen würde und sich alles weiter verschlechtert? Kann diese russische Bank meine Schulden einklagen?

Nein, da ihr Schuldner auf Grund rechtlicher Vorschriften nicht in der Lage ist, Geld an sie zu zahlen.

Das ist ein Mini-"Problemchen", das sich mühelos lösen lässt, s.o.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4984 Beiträge, 1262x hilfreich)

Zitat (von vundaal76):
Sberbank kann die Forderung an ein deutsches Inkassounternehmen/Rechtsanwalt/Factoring-Unternehmen abtreten oder verkaufen. Da nützt Dir Deine Argumentation mit SWIFT so ziemlich gar nichts.

Das deutsche Inkassounternehmen dürfte die Forderung aber nicht übernehmen. Insofern nützt die Argumentation sehr viel.

Das hat sich ja schon bei den Iran-Sanktionen gut gezeigt.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4984 Beiträge, 1262x hilfreich)

Zitat (von hh):
Aber bei der deutschen Niederlassung der Sberbank, oder? Dann kannst Du problemlos die Raten weiter die Raten zahlen, da innerdeutsche Überweisungen SWIFT nicht benötigen und sich daher für Dich nichts ändert.

Es wird aber ein Zahlungsverbot an die Sberbank kommen. Und dann spielt es keine Rolle mehr, daß es die deutsche Niederlassung ist. Man kann davon ausgehen, daß deren Banklizenz in der EU zumindest ausgesetzt wird.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
bostonxl
Status:
Student
(2653 Beiträge, 390x hilfreich)

Ich würde alle Zahlungen an die Sberbank erst mal aussetzen. Laut aktuellen Meldungen ist die Sberbank zahlungsunfähig und stellt in Kürze den Geschäftsbetrieb ein.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(13865 Beiträge, 8503x hilfreich)

Zitat:
"Es wird aber ein Zahlungsverbot an die Sberbank kommen. Und dann spielt es keine Rolle mehr, daß es die deutsche Niederlassung ist. Man kann davon ausgehen, daß deren Banklizenz in der EU zumindest ausgesetzt wird."

Siehe hier: https://www.sberbankdirect.de/download/mandatsbescheid_moratorium_fma

Also momentan besser keine Raten bezahlen - sonst zahlt man am Ende womöglich doppelt.

Zitat:
Kann diese russische Bank meine Schulden einklagen?

Derzeit wohl nicht.
Sollte die deutsche Niederlassung tatsächlich Insolvenz anmelden, könnte vermutlich der Insolvenzverwalter die Schulden eintreiben.

Man kann nur abwarten, was passiert.
Kompliziert wird es dadurch, dass die deutsche Niederlassung gar nicht in Deutschland, sondern in Österreich als Bank registriert ist, und sich die Folgen eine Insolvenz folglich nach österreichischem Recht richten.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Ma Bu
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 5x hilfreich)

Danke für einige Antworten hier, ich habe mit solch einer Situation - wie die meisten hier wahrscheinlich- keine Erfahrung wie sich die Rechtslage im Falle eines militärischen Krieges von Russland mit der EU/Nato ändern würde.
Ich habe übrigens eine tadellose Schufa Historie, also ich habe hier keine kriminelle Energie und hatte bis gestern keine Ambitionen meine BankSchulden nicht begleichen zu wollen.
Ich hatte mich nur gefragt, wie der weitere Ablauf dann wäre, sollte ich meine Ratenzahlung ohne Vereinbarung mit der Bank einfach stoppen....unter der Voraussetzung die europäische Sberbank Tochtergesellschaft wird und bleibt insolvent und kein europäischer "Finanz-Partner" übernimmt den Forderungseinzug (zb durch Factoring, Inkasso etc).
Mich hätte dann nur interessiert,wer mich dann über welche Firma kontaktiert um das auf legalem Weg einzufordern.
Ich warte jetzt mal die weitere Entwicklung ab, und hoffe natürlich, dass dieses Szenario für uns alle nicht eintritt....
Danke für euere Unterstützung

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25296 Beiträge, 4797x hilfreich)

Zitat (von Ma Bu):
Mich hätte dann nur interessiert,wer mich dann über welche Firma kontaktiert um das auf legalem Weg einzufordern.
Das wird diese Bank jetzt vermutlich selbst noch nicht wissen.
Man kann nur hoffen, dass dann ggfls. nicht der *Schwarze Mann* vor der Tür auf dich wartet.
Zitat (von Ma Bu):
Dieser verrückte Putin soll
Aufwachen, Towarischtsch Ma Bu !

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Ma Bu
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 5x hilfreich)

Zitat (von Ma Bu):
Danke für euere Unterstützung


...ich freue mich natürlich über weitere Bemerkungen in der nächsten Zeit, je nach Entwicklung der Lage kann man es ja dann weiter bewerten

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend im Kreise euerer Liebsten, und bleibt gesund :-)

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Stephanie 123
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 20x hilfreich)

Was machst du nun? Ich habe dort auch einen Kredit laufen und überlege nun, das Lastschriftmandat erst einmal zurückzuziehen und dann noch ein paar Tage abzuwarten, was mit der Sberbank passiert.

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Caribou
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 11x hilfreich)

Guten Morgen,

auch ich habe bei dieser Bank einen Kredit. Ich weiss nicht, wie ich mich verhalten soll.
Was kann mir als Kredirnehmer passieren? Das mir der Kredit gekündigt wird und ich alles auf einmal zurück zahlen muss? Das die Rate sich sowie die Zinsen erhöhen?

Zahlung einstellen? - Ist das gut. Ich möchte Ärger mit der Bank vermeiden, einen Schlechten Schufa Eintrag benötige ich nicht.

Ich bin sehr verunsichert.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Pi41
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Auch ich habe einen Kredit bei der Sberbank, allerdings erst im Januar aufgenommen und die erste Rate soll erst zum 1.April eingezogen werden...
Ob das noch geht oder passiert, denke mal nicht das die Sanktionen in absehbarer Zeit aufgehoben werden

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Caribou
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 11x hilfreich)

Ich habe einmal die Bank direkt kontaktiert. Leider ist das PDF, was zum Download zur Verfügung steht, mit zuvielen Paragraphen etc.

Derzeit verstehe ich es so, dass wohl auch Rückzahlung ausgeschlossen sind.

Schauen wir mal.

2x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104206 Beiträge, 37611x hilfreich)

Zitat (von Caribou):
Ich weiss nicht, wie ich mich verhalten soll.

1 abwarten
2. Zahlungswilligkeit zusichern aber mitteilen das Zahlungen aufgrund höherer Gewalt derzeit nicht möglich sind
2. Geld beiseite legen


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

3x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Caribou
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 11x hilfreich)

Moin @ll ,
es ist also nun offiziell, dass sämtliche geschäftliche Tätigkeiten untersagt sind bei der Sberbank.
Leider sind die neuen Infos wieder mal für die Einlagerungen. Was mit Kreditnehmern passiert, wird nicht angesprochen. Sehr unbefriedigend.

Ob ich noch auf mein Konto zugreifen kann, muss ich testen.

1x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
TryOnce
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Na super und ich habe erst vor einem Monat mehrere 1000 € eingezahlt und mein Kredit abzulösen. Wenn ihr Glück habt, müssen alle Kreditnehmer das Geld nicht mehr zurück zahlen.

1x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
lukas0808
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Wie kommst du darauf dass sowas passieren könnte? Ich kann mir nicht vorstellen dass uns unsere Schulden einfach erlassen werden. Die schulden werden bestimmt an eine andere Bank günstiger weiterverkauft bei der wir den Kredit dann weiterzahlen. Wenn du aber noch andere Informationen oder Hinweise hast warum wir den Kredit vielleicht doch nicht zurückzahlen müssen dann hau gerne mal raus

Zitat (von TryOnce):
Wenn ihr Glück habt, müssen alle Kreditnehmer das Geld nicht mehr zurück zahlen.

1x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Manu89
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 11x hilfreich)

Guten Morgen,

bin auch Kreditnehmer bei der Bank. Habe gerade versucht auf mein Konto zuzugreifen, technischer Fehler. Telefonnummer nicht erreichbar. Habe diesen Artikel hier im Handelsblatt gefunden: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/banken/ukraine-krieg-europatochter-von-russlands-sberbank-muss-schliessen/28120950.html. Hier steht: "Eine Sanierung oder Abwicklung der Bank gemäß der Europäischen Bankensanierungs- und Abwicklungsrichtlinie sei nicht im öffentlichen Interesse, hieß es vom Single Resolution Board (SRB), der europäischen Abwicklungsbehörde für Banken. Die Sberbank Europe AG mit Sitz in Wien ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des größten russischen Geldhauses Sberbank."

Bin mal gespannt wie es weiter geht. Die Erlassung unserer Schulden wäre natürlich super.

LG Manu

7x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
Stephanie 123
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 20x hilfreich)

Warten wir es ab, eine Information seitens der Sberbank dürfen wir wohl nicht erwarten. Die für diesen Monat fällige Rate wird ja wahrscheinlich vorerst nicht abgebucht oder?

2x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
TryOnce
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von lukas0808):
Wie kommst du darauf dass sowas passieren könnte? Ich kann mir nicht vorstellen dass uns unsere Schulden einfach erlassen werden. Die schulden werden bestimmt an eine andere Bank günstiger weiterverkauft bei der wir den Kredit dann weiterzahlen. Wenn du aber noch andere Informationen oder Hinweise hast warum wir den Kredit vielleicht doch nicht zurückzahlen müssen dann hau gerne mal raus


Ich weiß es nicht, aber wenn die Bank Insolvenz ist, und auch keine Geschäfte mehr führen darf , soll dann was passieren?

Vielleicht wird das so gehandhabt das gewisse Beträge wie z.b bis 10000€ als beglichen gelten und alles was drüber geht weiter geführt wird, eventuell prozentual entlastet wird.

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
Ma Bu
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 5x hilfreich)

Also ich weiß ja nicht ob die Raten Abbuchungen weiter laufen bzw ob das seitens der Bank technisch noch möglich ist. Ich würde - Stand heute - die Abbuchung der Rate bei meiner Bank ablehnen, zurück holen....das müsste ja gehen. Normalerweise wird man daraufhin angeschrieben und angemahnt. Da bin ich dann echt gespannt, welche Reaktion folgt.
Klar, Normalerweise übernimmt dann irgendwann ein Inkasso den Forderungseinzug, aber wer würde das aktuell für die Sberbank tun, bzw darf das überhaupt...also liegt die Herausforderung ja dann bei der sberBank das Geld einzuklagen...ob die hierfür einen offiziellen legalen Weg finden muss man abwarten...und irgendwann verjährt der Vorgang ja dann auch, 3 Jahre?!
Ich wünsche euch allen das bestmögliche Ergebnis ;-))

2x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
ezT
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Also bei mir wurde nichts eingezogen. Bin gespannt wie das Ganze endet.

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
18Micha95
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Moin zusammen,

ich bin ebenfalls betroffen. Auch hier bis jetzt nichts abgebucht, und Login auf der Sberbank Seite nicht mehr möglich.
Im Februar wurde die Rate allerdings am 03. abgebucht, könnte also morgen auch noch passieren.

Ich würde erstmal einfach abwarten und ggf. zum Ende des Monats die Einzugsermächtigung bei der eigenen Bank widerrufen.

Gleichzeitig sollte man das Geld dann aber zur Seite legen, falls es doch irgendwann gefordert wird.

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
Caribou
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 11x hilfreich)

Leider können wir da wohl nur warten.
Ich werde mal mit meiner Bank reden, bei der die Rate eingezogen wird, wie das gehändelt wird.

Es mag zwar blöde für viele klingen aber ich habe mir das Geld ja nun mal geliehen und ich würde ehrlich gesagt lieber weiterhin in den Raten zahlen, anstelle einen Krieg vor der Tür zu haben, bei dem wir nicht wissen, wie das endet....



1x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
Blackforest2022
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 22x hilfreich)

Hallo zusammen,



auch ich bin mit einem privaten Ratenkredit betroffen.

Bei mir wurde die Januar Rate sogar erst am 05.01. abgebucht. Ich bin daher unsicher, ob ich bei meiner Bank die Lastschriftermächtigung widerrufen soll, da ich mir unsicher bin, ob das Geld im Nirvana endet, sollten die im Laufe der Woche noch abbuchen.

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
18Micha95
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich habe soeben mit meiner Bank telefoniert. Die dürfen keinen Rat geben, was zu tun ist. Haben die so auch noch nicht erlebt.

Das einzig mögliche ist: Warten, bis abgebucht wird, und die Abbuchung zurückholen bzw. widersprechen.
Zukünftige Lastschriften lassen sich nicht verhindern. Man müsste die Einzugsermächtigung wenn dann direkt bei der Sberbank widerrufen, aber da wird wohl niemand mehr arbeiten...

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
Caribou
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 11x hilfreich)

Ich habe eben mit der Bank von mir telefoniert, bei der die Raten abgebucht werden.

Zuerst auch den Banken, in dem Fall Comdirect/Commerzbank liegt keine Info vor.

Was man machen könnte, bei einer Abbuchung, das Geld zurück zu buchen und darauf hoffen, das die Sberbank sich meldet.
Aufpassen muss man dabei dennoch, damit man keinen Schufa Eintrag bekommt. - Wenn das denn noch möglich ist.

Ich hoffe einfach, dass die Sberbank sich auch bei uns Kreditnehmern meldet.

Wirklich weitergeholfen hat mir das Gespräch mit meiner Bank nicht, aber hätte ja sein können.

1x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
Blackforest2022
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 22x hilfreich)

Hat schon jemand eine Abbuchung der Sberbank zurückgeholt? Da die Rücknahme der Einzugsermächtigung vermutlich wirklich nicht bearbeitet wird

10x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.068 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
123·5·10·15·20·25·30·33