P Konto

2. Mai 2013 Thema abonnieren
 Von 
julia1129
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
P Konto

Hallo hab da mal eine Frage,
folgendes Problem, habe heute 2.5 mein Gehalt auf mein
Konto bekommen. da auf meinem Konto eine pfändung ist
habe ich mir heute den Freibetrag geholt von 1028 euro
jetzt ist es so das ich mein nächstes gehalt am 31.5
bekomme jetzt war ich heut bei der Bank und fragte wie das ist weil ich ja dieses monat aufgrund das es vom datum so blöd gefallen ist mein gehalt 2 mal in einem monat bekomme sagte der Mitarbeiter zu mir das der Lohn vom 31.5 wenn er eingeht komplett weg ist, weil ich ja über den Freibetrag schon verfügt habe im Mai.
könnt ihr mir dazu was sagen, hatte das gefühl der herr von der bank war etwas überfordert.

-----------------
""

Böse Bank?

Böse Bank?

Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16155x hilfreich)

Ich würde tendenziell sagen, dass der Bankmitarbeiter zunächst Recht hat. Allerdings bedeutet es nicht, dass es dort keinen Ausweg gibt. Wenn es sich hierbei um eine verspätete Gehaltszahlung handelt oder eine verfrühte, so dass du einen Monat mit 0 Euro herauskommst, ist das nicht OK.

Eventuell greift hier ZPO §835 Absatz 4. Näheres erfährst du eventuell weiter unten im Insolvenzforum. Ansonsten würde ich dir insofern raten, beim zuständigen Vollstreckungsgericht zu den Sprechzeiten vorbeizuschauen und dort einen Antrag zu Protokoll geben hinsichtlich einer eventuell abweichenden Regelung, begründet mit der einen unregelmäßigen Gehaltszahlung.

Das alles gilt natürlich nur dann, wenn du im April im Sinne der pfändungsfreien Beträge über kein Geld verfügen konntest oder im Juni über kein Geld verfügen könntest. Hast du im April den pfändungsfreien Betrag bekommen und im Juni würdest du ihn auch bekommen, weshalb genau würdest du dann nochmal Probleme haben?

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
julia1129
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Erstmal danke :)
du hast mich falsch verstanden das Problem habe ich
im Juni da ich mein Gehalt immer am 30 oder 31 bekomme habe ich im Juni halt das Problem das der 30.6 ein Sonntag is bekomme ich mein Gehalt erst am 1.7 das ist ein Montag, das wäre ja nicht das problem jetzt kommt mein Problem mein nächstes Gehalt bekomm ich ja dann am 31.7 somit hätte ich ja quasi im Juli 2 mal einen Gehaltseingang da das vom Datum her so blöd fällt

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
julia1129
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

quasi hab ich dann im Juni garkeinen Gehaltseingang hoffe ich konnte dir es jetzt besser verdeutlichen :D

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16155x hilfreich)

Das ist schon klar, deswegen solltest du aber trotzdem genau deswegen schon heute zum Vollstreckungsgericht, die brauchen auch einige Tage, sich das anzuschauen.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.346 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen