Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
506.923
Registrierte
Nutzer

Vorfälligkeitsentschädigung Darlehn

20.12.2018 Thema abonnieren
 Von 
streetjumper16
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorfälligkeitsentschädigung Darlehn

Hallo zusammen,

ich habe mir im Januar 2018 eine Umschuldung beantragt von 10.000€ mit 10,8% Zins ( bekam nirgendwo sonst eine Umschuldung da Schufa Score zu niedrig ).
Jetzt da mein Score wieder auf über 87% gestiegen ist möchte ich eine erneute Umschuldung mit entsprechend niedrigeren Zinsen beantragen bei meiner Hausbank und gleich die zusätzlichen 3 kleine Ratenkredite mit ab bezahlen.

Jetzt steht im Vertrag folgendes:

Die so errechneten Vorfälligkeitsentschädigung reduziert sich ggf. auf den niedrigerer der nachfolgenden Beiträge:
- 1 Prozent
- der Beitrag der Sollzinsen, den der Darlehensnehmer in dem Zeitraum zwischen der vorzeitigen und der vereinbarten Rückzahlung entrichtet hätte.

Was genau wird da denn nun an Vorfälligkeit fällig ? 1% oder die restlichen Zinsen die ich zahlen müsste ??

Denn das wären 3300€ Restzins bei 8.400€ restschuld was mir sehr hoch erscheint...



Vielen Dank schon mal und schöne Feiertage

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Junior-Partner
(5807 Beiträge, 2220x hilfreich)

Die Frage solltest Du zunächst mal Deiner Bank stellen, und dann auch erklären lassen, woraus sich deren Forderung ableitet.

Mit nur einem Teil aus einem Vertrag lässt sich schwer oder garnicht urteilen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
streetjumper16
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Folgendes steht unter Vorzeitiger Rückzahlung:

"Im Falle einer Vorzeitigen Rückzahlung kann der Kreditgeber gem. §502 BGB eine angemessene Vorfälligkeitsentschädigung für den unmittelbar mit der vorzeitigen Rückzahlung zusammenhängenden Schaden verlangen. Diesen Schaden wird der Kreditgeber nach den aus der Rechtsprechung des Bundesgerichtshof folgenden Grundsätzen der Schadensermittlung berechnen und dementsprechend insbesondere folgendes berücksichtigen:
- Den Gewinn aus den ursprünglichen vereinbarten Zahlungen im Vergleich mit dem Ergebnis einer Laufzeitkongruenten Neuanlage der Rückzahlung,
- den mit der vorzeitigen Rückzahlung verbundenen Verwaltungsaufwand sowie
- die infolge der vorzeitigen Rückzahlung ersparten Risiko- und Verwaltungskosten
Die so errechneten Vorfälligkeitsentschädigung reduziert sich ggf. auf den niedrigerer der nachfolgenden Beiträge:
- 1 Prozent
- der Beitrag der Sollzinsen, den der Darlehensnehmer in dem Zeitraum zwischen der vorzeitigen und der vereinbarten Rückzahlung entrichtet hätte.


Ich habe am 08. Januar einen Termin bei meiner Bank - möchte mich aber schon im Voraus erkundigen.
Ich verstehe nur die letzen 2 Absätze nicht was denn genau an Vorfälligkeit abgehen wird.



-- Editiert von streetjumper16 am 20.12.2018 14:26

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32782 Beiträge, 11643x hilfreich)

Ich verstehe das so, dass max. 1% des Darlehensbetrages als Vorfälligkeitsentschädigung fällig ist, hier also 100€.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
streetjumper16
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo zusammen,

ich habe nun erfolgreich eine Umschuldung von 11,95% --> 2,94% bekommen.
Allerdings gibt es jetzt ein erneutes Problem meinerseits bzw. eine Frage die ich jetzt gerne mal geklärt haben möchte!

Ich hatte wie oben schon steht einen KRedit von 10.000€ aufgenommen mit 5.100€ Zinsen.
Davon habe ich bis Stand Januar 2019 1.759€ abgezahlt ( Rest ~ 13.430€ )

Mein Bankier hat der Bank nun diesen Betrag + 1% überwiesen. Jetzt aber die FRAGE:

Warum muss ich für die zusätzlichen 84 Monate die ich hätte zahlen müssen auch die Zinsen vorzeitig bezahlen ???
Ich löse den Kredit ja ab - daher; ich zahle doch nur dann Zinsen wenn ich den Kredit in Anspruch nehme !?
Also dürfen es doch keine ~ 13.400€ sein sondern nur noch der Nettorest + 1% !?


Kann mich da bitte jemand aufklären.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Ratsuchender@123net
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 27x hilfreich)

Die Vorfälligkeitsentschädigung beträgt hier1 Prozent des vorzeitig zurückgezahlten Betrages. Nach Ihren Angaben beträgt die derzeitige Restschuld (ursprünglicher Kredit abzüglich getilgter Beträge) 8.400 EUR, so dass die Vorfälligkeitsentschädigung wiederum 84 EUR betragen würde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32782 Beiträge, 11643x hilfreich)

Zitat:
Warum muss ich für die zusätzlichen 84 Monate die ich hätte zahlen müssen auch die Zinsen vorzeitig bezahlen ???

Die Frage musst Du Deinem Bankier stellen. Ich vermute aber, dass der einen Fehler gemacht hat und die alte Bank Dir die Zinsen erstattet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen