Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.483
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Bauträgerhaftung - defekter Rolladenmotor und verzogene Rollade

27.9.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Bauträger Haus
 Von 
msiegberg
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Bauträgerhaftung - defekter Rolladenmotor und verzogene Rollade

Familie A. hat vor 4 Jahren Ihr neues Haus bezogen. Mal angenommen ein Rollladenmotor geht nun defekt, muss ausgetauscht werden und ist auch Bestandteil der Gewährträgerhaftung. Wer muss dann im Nachgang für die Reparaturarbeiten an der Tapete aufkommen, die beim Öffnen des Kastens in Mitleidenschaft gezogen werden könnte?

Darüberhinaus werden die Temperaturen in Deutschland im Sommer ja immer höher. Nehmen wir mal an, die Kunststoff-Rollladen an der Südseite des Hauses verziehen sich, da Familie A. dachte, die Rolladen komplett zu schließen, um die Hitze draussen zu lassen. Aufgrund des Hitzestaus hinter der Rollade werden diese weich und verbiegen sich im unteren Drittel nach außen aufgrund des Gewichtes der Rolllade. Der Bauträger schließt eine Haftung aus, da Familie A. die Rollade falsch bedient hat und diese hätte nicht schließen dürfen. Eine Rollade ist nach seiner Auffassung kein Sonnenschutz. Ein entsprechender Hinweis oder Anleitung gab es jedoch nicht bei Hausübergabe. Nehmen wir an, dieser Hinweis / Anleitung käme erst nachdem dieser Sachverhalt eingetreten ist, welche Rechte hat Familie A. nun gegen den Bauträger?

MfG,
msiegberg

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bauträger Haus


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13476 Beiträge, 2054x hilfreich)

Zitat (von msiegberg):
Mal angenommen ein Rollladenmotor geht nun defekt, muss ausgetauscht werden und ist auch Bestandteil der Gewährträgerhaftung.
Moin, wann war denn die End-/Schlussabnahme?
Steht im Vertrag nicht drin, dass Verschleißteile wie diese R-Motore eine kürzere Gewährleistung haben(z.B. 2 Jahre).?
Zitat (von msiegberg):
Darüberhinaus werden die Temperaturen in Deutschland im Sommer ja immer höher.
Das ist deine Behauptung.
Zum Glück sind deine Fragen nur *Annahmen*.

Nehmen wir mal an, dass ist alles schon tatsächlich passiert.
-wann habt ihr das Haus dem Bauträger abgenommen?
-Gibt es ein Abnahme-Übergabeprotokoll?
-wann habt ihr die Mängel angezeigt?

Zitat (von msiegberg):
da Familie A. die Rollade falsch bedient hat und diese hätte nicht schließen dürfen.
Da würde ich schnell in meinen Bauvertrag und ins Abnahmeprotokoll und in den Ordner mit den vielen Hinweisen von allen möglichen Gewerken schauen. Dort sollte fixiert sein, dass die Haftung/Gewährleistung ausgeschlossen wird, wenn Rolläden bei Außentemp. von mehr als x °C geschlossen werden.
Ich behaupte, das findet sich nirgends. Das ist totaler Humbug. Ob der Rolladen wegen Sonne oder wegen anderer Umstände geschlossen wird, kann nicht vertraglich verbindlich vereinbart werden.
Zitat (von msiegberg):
welche Rechte hat Familie A. nun gegen den Bauträger?
Ich nehme an, da hilft nur ein versierter Fachanwalt für Baurecht.
Ich nehme auch an, du hast alle Unterlagen aufbewahrt und kannst sie bei Bedarf vorlegen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.639 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.184 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.