Bauvertragsabschluss mit unvollständigen Unterlage

6. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Andi1978
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Bauvertragsabschluss mit unvollständigen Unterlage

folgender Sachverhalt liegt vor:

wir haben einen Bauvertrag nach BGB unterschrieben.
Im Vertrag steht folgender Hinweis:
"Das Angebot, die darauf basierende Baubeschreibung und der Planentwurf
werden zum Inhalt dieses Vertrages erklärt."

Zur Angebotsunterzeichung lag uns kein endgültiger Planentwurf vor.
D.h. es mussten noch kleine Änderungen und der Entwurf des Dachstuhl nachgereicht werden.

3 Werktage später haben wir nun den korrigierten und vollständigen Planentwurf enthalten.

Wir haben nun das Problem, dass der Dachstuhl nicht nach unseren Wünsche geplant wurde.

Blauäugig wir wie waren sind wir davon ausgegangen, dass dieser wie in der Angebotsphase besprochen
eingeplant wird. Wir hatten dem Bauträger eine Entwurfszeichnung hinterlaasen, auf deren Basis
die Angebotskalkulation erfolgen sollte.


jetzt zu meiner Fragen:

Die Pläne wurden bei Angebotsunterzeichnung nicht Unterschrieben, bzw. dem Vertrag angehängt.
Haben wir rechtlich eine Möglichkeit unter diesen Umständen aus dem Vertrag herauszukommen?
(Unter der Vorraussetzung dass der Bauträger nicht auf unseren Änderungswunsch eingehen).
Im Vertrag steht folgende Klausel "Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Bauherrn ist ausgeschlossen."

Vorab schon mal vielen Dank für Rückmeldungen.

-----------------
" "

Verbaut?

Verbaut?

Ein erfahrener Anwalt im Baurecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Baurecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Frau Helga
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 74x hilfreich)

Zum Fachanwalt!

Ich denke, dass zu einem vollständigen Vertrag auch die dazugehörigen Pläne gehören. Sie bilden die Grundlage. Schreibst du ja im ersten Satz.

Evtl. wird zunächst eine Fristsetzung gegeben, um die Pläne zu bekommen, oder der Vertrag ist sowieso schon ungültig, da ohne Pläne.....

Nebenbei bemerkt: Irgendwas ist da doch im Busch.....

Wie gesagt: Zum Fachanwalt gehen.

Viel Glück wünscht Frau Helga

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.154 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen