Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.175
Registrierte
Nutzer

Drainage in Abwasserkanal

10.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
tagohneschatten123
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 10x hilfreich)
Drainage in Abwasserkanal

Guten Tag,

Mit welcher Strafe muss man rechnen, wenn man das Regenwasser mit einer Drainage in den Abwasserkanal leitet?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
S.r.

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74225 Beiträge, 32877x hilfreich)

Kommt darauf an, welche in der jeweiligen Gemeinde dafür vorgesehen ist.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
tagohneschatten123
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 10x hilfreich)

Im Bebauungsplan steht, dass Drainagen nicht zulässig sind.

Wo finde ich das raus, welche Strafe die Gemeinde vorsieht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Kissenschlacht
Status:
Schüler
(203 Beiträge, 219x hilfreich)

Das sollte in der Abwasserbeseitigungssatzung der Gemeinde geregelt sein.

Aber mit dem einmaligen Zahlen des Bußgeldes ist es nicht getan. Parallel kann die Gemeinde Zwangsmittel anwenden, also z.B. ein Zwangsgeld festsetzen (und zwar immer wieder, bis der "Störer" das Regenwasser ordnungsgemäß entsorgt).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10058 Beiträge, 1663x hilfreich)

Zitat (von tagohneschatten123):
Im Bebauungsplan steht, dass Drainagen nicht zulässig sind.
Wenn Drainagen gar nicht zulässig sind, darfst du keine bauen. Und somit brauchst du dir keine Gedanken um illegale Einleitung von Drainwasser ins öffentliche Netz machen.
Wenn jemand eine Drainage baut, bleibt das nicht unbemerkt.

-- Editiert von Anami am 10.09.2019 15:16

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
spatenklopper
Status:
Schlichter
(7392 Beiträge, 3397x hilfreich)

Zitat (von tagohneschatten123):
Mit welcher Strafe muss man rechnen

Neben Ordnungsgeldern kann es dann bei weiterer Ignoranz bis zum behördlichen Rückbau auf Deine Kosten kommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
tagohneschatten123
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 10x hilfreich)

Danke für Eure Antworten!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2208 Beiträge, 739x hilfreich)

Wie hat man diese Einleitung den technisch gelöst? Haben Sie die Drainage mit an Ihrem Hausanschluss oder wie genau leiten Sie illegal ein.

Ich gehe mal einen Schritt weiter: Nehmen wir an, es kommt zu einem Rückstau im Kanal - dann wird untzer Umständen Schmutzwasser in diese Drainageleitung gedrückt. Dann kommen sicherlich noch Kosten wegen der Umweltschäden dazu.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Anami
Status:
Gelehrter
(10058 Beiträge, 1663x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.573 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.125 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.