Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.728
Registrierte
Nutzer

Einzelgarage statt vorgeschriebener Duplexgarage

 Von 
autofrei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Einzelgarage statt vorgeschriebener Duplexgarage

Hallo,

Wir haben bei unserem Haus in der Baugenhemigung eine Duplexgarage vorgeschrieben, um die geforderten 2 Kfz-Stellplätze zu erfüllen. Aus Platzgründen gibt es keine andere Möglichkeit 2 Stellplätze auszuführen.
Da wir nur einen Stellplatz benötigen, würden wir gern auf eine Duplexgarage verzichten, und eine Einzelgarage anstelle bauen.
Prüft die Gemeinde überhaupt den geforderten Garagentyp? - Welche Folgen/ Konsequenzen / Kosten könnten auf uns zu kommen, wenn wir uns über die Baugenehmigung hinweg setzen?

Vielen Dank für die Unterstützung.

Herzlichen Gruß,
Autofrei

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Baugenehmigung Haus


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hausfrau66
Status:
Praktikant
(997 Beiträge, 707x hilfreich)

Die Gemeinde kann eine Ablösegebühr für den fehlenden Stellplatz verlangen. Die Höhe ist dabei variabel und aus der entsprechenden Gemeindesatzung zu entnehmen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71994 Beiträge, 32512x hilfreich)

Zitat (von autofrei):
Prüft die Gemeinde überhaupt den geforderten Garagentyp?

Ja, das machen die durchaus.



Zitat (von autofrei):
Welche Folgen/ Konsequenzen / Kosten könnten auf uns zu kommen, wenn wir uns über die Baugenehmigung hinweg setzen?

Nutzungsuntersagung, Bußgeld, Zwangsgeld.
Dazu noch Abriss des Schwarzbau und die Kosten für die Neuerrichtung.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
reckoner
Status:
Unparteiischer
(9571 Beiträge, 3650x hilfreich)

Hallo,

ich möchte unbedingt zu der Doppelgarage raten, ihr werdet mir in ein paar Jahren dankbar sein (ich kenne viele Eigentümer mit zuwenig Garagenstellplätzen, aber keinen mit zu viel).

Wie habt ihr denn eigentlich geplant? Also was soll alternativ auf den Platz der 2. Garage?

Stefan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hausfrau66
Status:
Praktikant
(997 Beiträge, 707x hilfreich)

Bei einer Duplexgarage stehen m.E. die Autos übereinander.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
autofrei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von reckoner):
Hallo,
ich möchte unbedingt zu der Doppelgarage raten, ihr werdet mir in ein paar Jahren dankbar sein (ich kenne viele Eigentümer mit zuwenig Garagenstellplätzen, aber keinen mit zu viel).
Wie habt ihr denn eigentlich geplant? Also was soll alternativ auf den Platz der 2. Garage?
Stefan

Zitat (von hausfrau66):
Bei einer Duplexgarage stehen m.E. die Autos übereinander.

Richtig. Duplexgarage ist eine Garage mit Parkliftanlage.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sir Berry
Status:
Schlichter
(7451 Beiträge, 2588x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
autofrei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hausfrau66):
Die Gemeinde kann eine Ablösegebühr für den fehlenden Stellplatz verlangen. Die Höhe ist dabei variabel und aus der entsprechenden Gemeindesatzung zu entnehmen.

Danke. In der Gemeindesatzung ist tatsächlich eine Stellplatzsatzung, in der die Höhe der Ablösegebühr festgeschrieben ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
reckoner
Status:
Unparteiischer
(9571 Beiträge, 3650x hilfreich)

Hallo,

oh, danke, wüsste ich nicht (ich kannte die Dinger zwar, aber nicht den Namen).

Gibt es das überhaupt - wirtschaftlich(!) - für eine Einzelgarage? Die müsste ja dann 4 Meter hoch sein, allein das kostet ja mehr als 2 Einzelgaragen.
Als Auflage halte ich das jedenfalls für unzumutbar.

Stefan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
autofrei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von reckoner):
Hallo,
oh, danke, wüsste ich nicht (ich kannte die Dinger zwar, aber nicht den Namen).
Gibt es das überhaupt - wirtschaftlich(!) - für eine Einzelgarage? Die müsste ja dann 4 Meter hoch sein, allein das kostet ja mehr als 2 Einzelgaragen.
Als Auflage halte ich das jedenfalls für unzumutbar.
Stefan

Richtig. Eine solche Garage ist höher, deshalb man dafür noch eine 1,80m tiefe Grube vorsieht. Des weiteren sind diese Liftsysteme auch wartungsintensiv...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Lolle
Status:
Bachelor
(3105 Beiträge, 1770x hilfreich)

Ich kann sehr gut verstehen, dass du dir den Parklift gerne ersparen möchtest - horrende Herstellungskosten, laufende Wartungskosten und hohe Störanfälligkeit. Das macht man nur, wenn es nicht anders geht. Wirtschaftlich ist das wirklich nicht - gerade wenn es nur um 1 zusätzlichen Stellplatz geht.

Aber die "Auflage" wird ja nicht von ungefähr gekommen sein.
Üblicherweise entscheidet man sich für Doppelparker, wenn anders die für das geplante Vorhaben notwendigen Stellplätze nicht umzusetzen sind.

Dass ihr den 2. Stellplatz nicht "benötigt" ist deine persönliche Meinung?
Oder seid ihr auch sonst von der genehmigten Planung abgewichen, sodass jetzt nur noch 1 Stellplatz notwendig*) ist?
*)notwendig = nach öffentlich rechtlichen Vorschriften - Bauordnung, Stellplatzsatzung

Einfach einen notwendigen Stellplatz wegzulassen ist wirklich nicht ratsam.
Wenn es rauskommt, dann hast du auch ein bauaufsichtliches Verfahren mit "Strafzahlungen" am Hals und musst ggf bei der Gemeinde darum bitten den notwendigen Stellplatz ablösen zu dürfen (i.d.R. ist die Gemeinde nicht dazu verpflichtet dir dieses "Privileg" zu gewähren). Schlimmstenfalls zahlst du Strafe und musst den Doppelparker nachträglich noch herstellen.
Bei nur 1 Stellplatz dürfte die Ablöse doch wohl deutlich günstiger sein als der Doppelparker

Signatur:Es hilft nichts,das Recht auf seiner Seite zu haben.Man muss auch m.d. Justiz rechnen - D Hildebrand
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2132 Beiträge, 715x hilfreich)

Euer Ansinnen ist ja nachvollziehbar. Was spricht aber dagegen, einen Versuch zu machen, das ganze MIT Einbezug des Bauamtes zu ändern?

Signatur:https://www.antispam-ev.de
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
hausfrau66
Status:
Praktikant
(997 Beiträge, 707x hilfreich)

Zitat:
Richtig. Eine solche Garage ist höher, deshalb man dafür noch eine 1,80m tiefe Grube vorsieht. Des weiteren sind diese Liftsysteme auch wartungsintensiv...

Das weiß man aber schon vorher, da der Architekt/Entwurfsverfasser in der Kostenschätzung die Aufwendungen für den Doppelparker (hoffentlich) berücksichtigt hat.

Ich würde den offiziellen Weg bestreiten, um Strafen zu umgehen. Beim Bauamt nachfragen und falls möglich, eine Tektur zum Bauantrag einreichen (lassen).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.386 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.912 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.