Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.294
Registrierte
Nutzer

Haushaltsnahe Dienstleistungen

27.2.2007 Thema abonnieren
 Von 
dayton
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 3x hilfreich)
Haushaltsnahe Dienstleistungen


Hallo

nach § 35a EStG kann man ja nun haushaltsnahe Dienstleistungen bis 600 € von der Steuer absetzen auch wenn der Hausverwalter Auftraggeber war. Unser Hauverwalter meint nun, daß er für die Ausbereitung der Abrechnungen bzw. Ausstellen eines Formulares aus denen die Anteile der Wohnungseigentümer hervorgeht von jedem Eigentümer 25 € haben müßte.

Ist das rechtens oder gehört das zu seinen Pflchten es kostenfrei zu machen

Vielen Dank

Gruß

Dayton

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2664x hilfreich)

Das ist so ein Problem. Will er diese Gebühr nur für das Jahr 2006 rückwirkend (da könnte der Aufwand tatsächlich höher sein, da unter Umständen von den Handwerkern neue Rechnungen angefordert werden müssen) oder will er dies grundsätzlich für jedes Jahr?
Dann denke ich, es hängt davon ab, wieviele Eigentümer ihr seid. Denn der Aufwand, die REchnungen aufzuschlüsseln ist ja nicht jedes mal gefordert, sondern nur einmalig.
Persönlich denke ich, dass es halt zu den normalen Aufgaben des Verwalters gehört, Unterlagen (Jahresabrechnung) so zu erstellen, dass jeder die entsprechend seinen Steuerunterlagen beifügen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.196 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.129 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.