Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.947
Registrierte
Nutzer

Hecke soll weg wegen Straßenerneuerung

10.12.2016 Thema abonnieren
 Von 
Insektenhotel
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)
Hecke soll weg wegen Straßenerneuerung

wir haben eine ca 40 Jahre alte Hainbuchenhecke fast rund ums Grundstück.(Eckgrundstück) Nun sollen beide Straßen an die unser Grundstück grenzt erneuert werden. Man hat uns gesagt: Die Hecke muss weg! Die Gemeinde würde dies zwar kostenlos tun, aber wir hängen sehr an unserer Hecke wegen dem Sichtschutz und dem dahinten angebrachten Zaun für unsere Hunde. Der Zaun ist mit der Hecke verwachsen bzw umgekehrt und würde unweigerlich mit verschwinden.
Die Bauarbeiter brauchen wohl hinter dem Randstein ca 20 cm zum Ausbaggern. Diesen Platz könnten wir grade so schaffen, wenn wir die Hecke auf der einen Seite bis an die Stämme zurückschneiden, alledings würden dann auch die Wurzeln an dieser Seite nach unten abgerissen beim Baggern. Hat jemand Erfahrung ob die Hecke das überleben kann, oder gibt es vielleicht eine Art "Bestandsschutz" für so alte Hecken? (RLP)


-- Editier von Insektenhotel am 10.12.2016 17:47

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
joebeuel
Status:
Lehrling
(1928 Beiträge, 1382x hilfreich)

Du solltest die Gemeinde nach der Rechtsgrundlage fragen, die der Gemeinde erlaubt, 20 cm von deinem Grundstück für die Baggerarbeiten zu beanspruchen.
Außerdem soll sich die Gemeinde dazu äußern, auf welcher Rechtsgrundlage die Entfernung der Hecke gefordert wird.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Insektenhotel
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

ja, da muss ich wohl nochmal nachhaken, angeblich darf man alles nur mit Abstand von 20 cm errichten /anpflanzen und bei Hecken oder sowas müsste man wegen dem Ausbreiten ca 50cm wegbleiben. Deshalb bekämen wir auch keine Entschädigung falls sie die Hecke wegmachen würden. Für etwas was da nicht stehen darf, könnten sie nichts entschädigen! :-( muss ja irgendwo geschrieben stehen. Mal sehen was sie mir da vorlegen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Memme
Status:
Beginner
(92 Beiträge, 20x hilfreich)

Die Frage ist doch eher, wo die Grenze tatsächlich verläuft.
Bei uns ist es so das die Kantsteine 10-15cm von der Grenze entfernt sind.
Eben aus genau dem Grund, dass die Steine eine Betonschulter brauchen um richtig zu halten.

Wenn deine Hecke also komplett auf deinem Grundstück ist, sollte sie auch nicht im Weg sein ( man will ja auch nicht einen 10cm breiten Streifen für die Straße hergeben).

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Insektenhotel
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

also, die Hecke steht 20cm hinter dem alten Kantstein. Und wenn da der neue auch hinkommt, brauchen die dahinter 20cm.
Bin echt mal gespannt wie das ausgeht

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Memme
Status:
Beginner
(92 Beiträge, 20x hilfreich)

Das beantwortet aber meine Frage nicht.

Die Frage ist halt, wo die Grundstücksgrenze verläuft.
Der Kantstein kann das markieren, muss aber nicht. Sicher kann man nur sein, wenn man die Grenzpunkte kennt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Insektenhotel
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

ok, also weiss ich das erst, wenn sie angefangen haben und genau vermessen haben, oder? Der Nachbar hat genau da wo die Kantsteine sitzen ein Mauer. Die bleibt da wo sie ist.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.693 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.218 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.