Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Kein Montagetermin *****

10.10.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Fenster Recht
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
KeinDurchblick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Kein Montagetermin *****

Hallo,

wir haben bei der ***** Fenster gekauft, um die alten an unserem Haus austauschen zu lassen.
Der Vertrag umfasst die Fenster inkl Lieferung und Montage.
Am Telefon bekamen wir nach Bestellung und Aufmaß recht schnell einen Liefer- und Montagetermin genannt.
Die Fenster wurden geliefert, Monteure kamen keine. Auch kein Anruf.
Nach längerem Versuchen, bekamen wir jemanden ans Telefon.
Die Monteure hätten zu viel zu tun, wir bekämen einen neuen Termin.
Am nächsten Tag kam wieder kein Anruf, wir telefonierten selbst hinterher und bekamen einen neuen Montagetermin für in einer Woche.
Auch an diesem Tag kamen weder Monteure noch ein Anruf.
Gleiches Spiel wieder, wir versuchen jemanden zu erreichen...Monteure Wind so beschäftigt...man will sich mit neuen Termin melden.
Wir rufen täglich an, kein neuer Termin in Sicht...
Zwei Urlaubstage sind jetzt schon drauf gegangen. Für den dritten Termin wird ein weiterer drauf gehen.

Die Fenster stehen vor der Garage herum und blockieren diese.
Die Rechnung ist bereits gezahlt.

Was sind unsere Rechte, können wir irgend etwas tun? Fristen setzen nach welchem Recht, was ist angemessen?
Schriftliche Terminzusagen hatten wir keine.
Oder sind wir als Kunden hier die Dummen und müssen uns das gefallen lassen?

-- Editiert von Moderator am 10.10.2019 18:34

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Fenster Recht


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6642 Beiträge, 2740x hilfreich)

Tja, dann hören Sie zuallererst mal mit dieser sinnlosen Telefoniererei auf. Hinsetzen, Brief schreiben. Einwurfeinschreiben und darin eine angemessene Frist setzen, ich würde hier drei Wochen in Erwägung ziehen und danach, bei fruchtlosem Verstreichen der Frist die Ersatzvornahme androhen.

Dass Sie nicht den kompletten Preis im Voraus bezahlt haben ist natürlich unangenehm. Bei Ersatzvornahme müssen Sie sowieso in Vorleistung gehen und sich den Betrag dann von der ***** zurück holen, zusätzlich zu dem, was Sie für die Montage bereits an die ***** bezahlt haben.. Das heißt, Sie werden höchstwahrscheinlich noch auf längere Zeit Ihrem Geld hinterher rennen.

-- Editiert von fb367463-2 am 10.10.2019 11:07

-- Editiert von Moderator am 10.10.2019 18:34

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
KeinDurchblick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.
Sinnlose Telefoniererei? Wir wollten erst einmal den telefonischen Kontakt herstellen und nicht gleich die Tür eintreten. Nur ist jetzt eine Grenze erreicht.

Danke für den Hinweis mit dem Einschreiben.

Und ja wir haben schon gezahlt. Aus einem einfachen Grund, wir konnten dadurch nochmals Geld einsparen. Und die Einsparung können wir gut gebrauchen.
Beratung, Aufmaß, Lieferung und Qualität der Fenster sind gut, nur eben das mit dem Montagetermin und dem Kundenservice nicht.
Ich werde ein Update geben, sobald sich etwas Neues ergibt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Schlichter
(7937 Beiträge, 1395x hilfreich)

:forum:
Das ist kein Thema für *Baurecht*. Es ist eher für Handwerksrecht... geeignet.

Zitat (von Ambi):
Wir wollten erst einmal den telefonischen Kontakt herstellen und nicht gleich die Tür eintreten.
Das ist auch in Ordnung. Das ist auch längst kein Türeintreten.
Aber erst einmal?? du schreibst hier von etlichen Telefonanfragen. Und hast gemerkt, dass du nur vertröstet bis ver*** wirst.
Zitat (von Ambi):
Wir rufen täglich an, kein neuer Termin in Sicht...
Tatsächlich? Und wann habt ihr die Fenster incl. Einbau ---gekauft---?
Zitat (von Ambi):
Oder sind wir als Kunden hier die Dummen und müssen uns das gefallen lassen?
Nein. Also schriftlich und nachweisbar.
-ICH- würde 2 Termine anbieten, die dir passen.

Man sieht--- Einsparung ist nicht immer Einsparung. Leider.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
KeinDurchblick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

.
Und wie gesagt, jetzt ist eine Grenze erreicht mit telefonieren. Deshalb frage ich hier nach, welche rechtlichen Möglichkeiten wir jetzt haben.

Ja tatsächlich, wir rufen täglich an seit der Lieferung der Fenster
An diesem Tag hätte sich der erste Montagetermin stattfinden sollen.
Vertragsabschluss war Ende Mai, die Fenster stehen jetzt seit fast einem Monat herum.

Das Thema „Handwerksrecht" wurde mir in der Auswahl (über Handy) nicht angezeigt. Kann von den Admins gerne dahin verschoben werden.

Ja Einsparung ist nicht immer Einsparung. Wenn es aber einen hohen Betrag ausmacht schon. Sonst hätten wir bei der Qualität sparen müssen oder oder oder. Das muss man immer abwägen, wenn man ein bestimmtes Budget zur Verfügung hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.355 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.