Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.366
Registrierte
Nutzer

Mobilheim als Gartenhaus Privatgrundstück in Berlin

13.9.2021 Thema abonnieren
 Von 
privaternutzer123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Mobilheim als Gartenhaus Privatgrundstück in Berlin

Hallo,

wir haben 1000qm Grundstück, darauf steht im hinterem Bereich ein Haus, eine Etage 70qm groß.

Im vorderen Teil, ca 600qm ist derzeit grüne Wiese.

Wir haben vor, dort ein Gartenhaus mit ca 45qm Größe aufzustellen. In Berlin genehmigungspflichtig.

Nun haben wir durch Zufall Mobilheime gefunden, die sehen aus wie kleine Schwedenhäuser.

Größe entspricht unserer Vorstellung, 45qm gross

Ein Anruf beim Bauamt ist bereits erfolgt, auch dort haben wir erklärt, wir möchten ein Mobilheim als Gartenhaus aufstellen lassen.

Vereinfachte Baugenehmigung, Lageplan soll 1:200 erstellt werden, Flurstück und das Bauvorhaben. Dort meinte man, sollte kein Problem sein.

Nun Kontakt zur Firma, da gabs Gespräche zum Brandschutznachweis, Standsicherheit und und

Meines Erachtens entfällt Brandschutz, das wird nie bewohnt werden.

Jetzt sind wir etwas verunsichert

Kennt sich damit jemand aus? Wäre es besser, vorab vom Architekten oder Anwalt für Baurecht eine Beratung in Anspruch zu nehmen?

Wir dachten, das ginge einfach ..

Formular Vereinfachte Baugenehmigung
Flurstück
Lageplan 1:200 einzeichnen mit allen Maßen

eventuell Fotos dazulegen.

Wir sind dankbar für jeden Rat !

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92016 Beiträge, 35783x hilfreich)

Zitat (von privaternutzer123):
Meines Erachtens entfällt Brandschutz, das wird nie bewohnt werden.

Stimmt, unbewohnte Sachen pflegen regelmäßig nie zu brennen - sieht man ja schon daran, das die Feuerwehr nie ein brennendes Auto löschen muss ...

Der Hersteller verkauft Mobilheime und keine Gartenhäuser auf Rädern. Entsprechend wird er alles so machen, das er aus der Haftung raus ist, unabhängig von eventuellen Zweckentfremdungsabsichten des Käufers.



Zitat (von privaternutzer123):
Ein Anruf beim Bauamt ist bereits erfolgt, auch dort haben wir erklärt, wir möchten ein Mobilheim als Gartenhaus aufstellen lassen.

Eine derartige Zweckentfremdung könnte einen Umgehungstatbestand darstellen, bedeutet auch wenn Räder drunter sind, gilt es als Immobilie.



Zitat (von privaternutzer123):
Dort meinte man, sollte kein Problem sein.

Entweder sind die tatsächlich mal so bürgernah oder das Problem kommt erst noch.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
de Bakel
Status:
Praktikant
(525 Beiträge, 83x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Entweder sind die tatsächlich mal so bürgernah oder das Problem kommt erst noch.

Nö. Das Thema Baugenehmigungsverfahren wurde vom Amt doch klar angesprochen.
Dieses "Mobilheim" ist regelmäßig ein Gebäude im Sinne der Landesbauordnung. [§ 2 Abs. 1 und 2 BauO Bln]

Die Bauvorlagen müssen durch eine vorlageberechtigte Person erstellt (unterschrieben) sein. In den meisten Fällen ist dies nicht der Bauunternehmer/Verkäufer sondern ein Architekt oder Bauingenieur. Für einfach gelagerte Fälle kommen auch Techniker/Meister in Frage. Wie das in Berlin ist, müste ich nachlesen.

Um einen vorlageberechtigten Planer kommt Ihr also nicht rum.

P.S.: Brandschutz ist genauso wie Wärme- und Schallschutz oder Standsicherheit immer ein Problemkreis, der im Rahmen der Planung/Genehmigung betrachtet und bearbeitet werden muss.Zum Brandschutz gehören nicht nur Brandschutztüren und -wände sonder auch Abstände, Löschwasser, Aufstellflächen für die Feuerwehr, Flucht- und Rettungswege, Bekämpfung von Entstehungsbränden usw.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
privaternutzer123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Guten Morgen

Danke für die ausführlichen Antworten.

Zum Brandschutz. Es werden Gartenhäuser komplett aus Holz verkauft ;) Gibts von den Baumärkten ein Brandschutznachweis?

Abstände werden eingehalten, das ist eh erforderlich, sonst wird das gar nicht genehmigt.

Eine Zweckentfremdung sehen wir jetzt nicht, ob ich ein Holzhaus mit 45qm kaufe, oder das Mobilheim, beides sind Gebäude und zu genehmigen. Ein Mobilheim ist nicht nur für den Campingplatz zugelassen.



Ist ein vorlageberechtigter Planer tatsächlich zwingend? Das ist ja schon fertig und wird hier nur abgestellt. Im Gespräch mit dem Bauamt war klar, das wir den Lageplan selbst erstellen.


Alle Unterlagen, auch zur Standsicherheit werden mit eingereicht

Einzig die Gebäudeklassen waren uns nicht ganz klar, in Berlin sind wir von Klasse 2 ausgegangen.







0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
de Bakel
Status:
Praktikant
(525 Beiträge, 83x hilfreich)

Zitat (von privaternutzer123):
Ist ein vorlageberechtigter Planer tatsächlich zwingend? Das ist ja schon fertig und wird hier nur abgestellt. Im Gespräch mit dem Bauamt war klar, das wir den Lageplan selbst erstellen.

Es ist nicht zwingend, sofern es sich um "technisch einfache Bauvorhaben" handelt.
Wenn Deine Bauaufsicht da so mitgeht, hast Du Glück.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
privaternutzer123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Genau das habe ich gerade gefunden

den technisch einfachen Bauvorhaben zählen z.B.:

- Freistehende Gebäude bis 50 m2 Bruttogrundfläche und mit nicht mehr als zwei Geschossen,
- Gebäude ohne Aufenthaltsräume bis 100 m2 Bruttogrundfläche und nicht mehr als zwei Geschossen oder
- Behelfsbauten, untergeordnete Gebäude. 65.31


Zum Brandschutz

Wenn alle Abstände eingehalten werden, (es ist viel mehr) erfüllt das alles?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anami
Status:
Heiliger
(20151 Beiträge, 4065x hilfreich)

Zitat (von privaternutzer123):
Genau das habe ich gerade gefunden
Was willst du damit?

Es klingt hier nach Art *Tinyhaus*... was du als Gartenhaus auf Rädern dort abstellen lassen willst.
Zitat (von privaternutzer123):
Nun Kontakt zur Firma, da gabs Gespräche zum Brandschutznachweis, Standsicherheit und und
Undund was ergaben die Gespräche der Lieferfirma? Was will die Firma als Nachweis vom Kunden sehen, bevor sie ---dort-- das mobile Heim aufstellt?

Zitat (von privaternutzer123):
Im Gespräch mit dem Bauamt war klar, das wir den Lageplan selbst erstellen.
Dann macht das doch, bevor ihr das Mobilheim kauft...Dann erfahrt ihr auch, ob das SO vom Amt akzeptiert wird.
Zitat (von privaternutzer123):
Meines Erachtens entfällt Brandschutz, das wird nie bewohnt werden.
Seltsame Idee. Unsere Tiefgarage wird auch nie bewohnt werden. Und der große Gewerbebetrieb da hinten auch nicht...

Zitat (von privaternutzer123):
In Berlin genehmigungspflichtig.
Was verstehst du unter *genehmigungspflichtig*?

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
privaternutzer123
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Was willst du damit?

Es klingt hier nach Art *Tinyhaus*... was du als Gartenhaus auf Rädern dort abstellen lassen willst.


Nein, definitiv nicht.

Zitat (von Anami):
Undund was ergaben die Gespräche der Lieferfirma? Was will die Firma als Nachweis vom Kunden sehen, bevor sie ---dort-- das mobile Heim aufstellt?


Nichts. Es wird nur abgestellt. Man kauft es und es wird geliefert



Zitat (von Anami):
Dann macht das doch, bevor ihr das Mobilheim kauft...Dann erfahrt ihr auch, ob das SO vom Amt akzeptiert wird.


Das war genau so geplant.

Zitat (von Anami):
Was verstehst du unter *genehmigungspflichtig*?


Alles über 10qm bedarf einer Genehmigung


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.960 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.380 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.