Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.498
Registrierte
Nutzer

Nachbar baut großen Wintergarten - nachträgliche BGN

16.10.2020 Thema abonnieren
 Von 
SteigerMan
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 41x hilfreich)
Nachbar baut großen Wintergarten - nachträgliche BGN

Der Nachbar (Pizzeria) hat seinen Hof zunächst frei bewirtschaftet, dann baute er eine art Wintergarten, mit Schiebefenstern und Rollo als Dach. Jetzt wurde das Rollo mit einem Sandwichdach erstetzt.
Nachdem ihn wohl einer angechwärzt hat (nein ich wars nicht) kam er nun mit einem Bauantrag zu mir. Dabei muss er wohl auch weitere Toiletten, Parkpläzte, Sozialräume usw. nachweisen.
Das ist mir alles egal. Der Wintergarten (ca 15x10m) steht keine 3m von meiner Grenze. Die Lärmbelästigung wurde durch das Sandwichdach erheblich besser, jedoch wenn die Schiebefenster offen sind ist es wieder laut.
Ich möchte das Vorhaben schon genehmigen, an Nachbarschaftstreit liegt mir überhaupt nichts. Kann ich aber quasi als "Bitte oder Auflage" verlangen, dass die Schiebeelemente in meine Richtung wenigstens verschlossen bleiben? Er kann ja die komplette Front öffnen.

Verstoß melden



21 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82341 Beiträge, 34146x hilfreich)

Zitat (von Black Widow):
Denn du muss die Bauantrag so wie er ist ausdrücklich ablehnen

Dürfte ihm schwerfallen, denn das Recht ist dem Amt vorbehalten.

Aber er muss die Zustimmung nicht unterschreiben und kann mit den Nachbarn erst mal die Bedingung klären.
Und wenn das geklärt ist, sollte man das auch entsprechen nachweisbar fixieren.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#4
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14919 Beiträge, 2237x hilfreich)

Zitat (von SteigerMan):
Ich möchte das Vorhaben schon genehmigen,
Du kannst nichts genehmigen. Du kannst mit dem Nachbar besprechen, wozu du deine Zustimmung gibst bzw. wozu nicht.
Darüber könnt ihr eine Vereinbarung machen. Das ist die Nachbarzustimmung.
Diese kann der Nachbar dann an seinen Bauantrag anhängen und beim Amt einreichen. Das Amt genehmigt seinen Bauantrag oder nicht.
Zitat (von SteigerMan):
Kann ich aber quasi als "Bitte oder Auflage" verlangen, dass die Schiebeelemente in meine Richtung wenigstens verschlossen bleiben?
Du kannst die Zustimmung verweigern.
----------------------------------------------------
Zitat (von Black Widow):
Die Beteiligten Nachbarn können ein Bauantrag zustimmen und unterschreiben oder komplett ablehnen
Das ist absolut falsch.

Einen Bauantrag des Pizzeria- Betreibers prüft die Genehmigungsbehörde. zB. das zuständige Bauamt.
Dieses Amt genehmigt den Bauantrag mit oder ohne Auflagen. Oder lehnt ab.

Zitat (von Black Widow):
Das Amt hat nicht das Recht, in die 3 Meterabstand zu der TS was zu genehmigen.
Das ist absolut falsch.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14919 Beiträge, 2237x hilfreich)

Zitat (von Black Widow):
...ist von ihm ein Einverständnis zur Grenzbebauung notwendig.
Was ist an diesem kleinen Satz denn für dich unverständlich? :???:

Ich muss nicht mehr lesen. Du solltest richtige Antworten geben.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#8
 Von 
SteigerMan
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 41x hilfreich)

Zitat (von Black Widow):
Das Amt hat nicht das Recht, in die 3 Meterabstand zu der TS was zu genehmigen.

Du meinst, dass das Ding (es steht ja schon ;-) ) so amtsseitig gar nicht genehmigungsfähig ist...?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#10
 Von 
SteigerMan
Status:
Schüler
(200 Beiträge, 41x hilfreich)

Bei der Begutachtung der Bauantragunterlagen ist mir nochwas aufgefallen. Eine bereits zusätzlich geschaffene Außengastronomie ist in der Berechnung der geforderten Parkplätze gar nicht eingerechnet worden. Ist das nicht notwendig? Ist die Erreichtung der Außengastronomie (also außerhalb des Wintergartens) auch genehmigungspflichtig? Neben der Pizzeria betreibt auch noch einen Eisverkauf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82341 Beiträge, 34146x hilfreich)

Zitat (von Black Widow):
Da sich eine Grenzbebauung auf die Privatsphäre des Nachbarn auswirkt, ist von ihm ein Einverständnis zur Grenzbebauung notwendig.

Das ist und bleibt falsch, es wird auch durch stoisches Wiederholen mich trichtiger.

Ironischerweise steht die Bestätigung das das nicht stimmt sogar einige Sätze weiter ...


Daneben gibt es noch einige Sachverhalte, wo die Zustimmung des Nachbarn nicht nötig ist.



Zitat (von Black Widow):
du muss unbedingt mehr lesen um hier überhaupt was zu schreiben,

Und Du musst nicht nur mehr lesen, sondern auch das was Du liest verstehen ...



Zitat (von SteigerMan):
Eine bereits zusätzlich geschaffene Außengastronomie ist in der Berechnung der geforderten Parkplätze gar nicht eingerechnet worden. Ist das nicht notwendig?

Zitat (von SteigerMan):
Ist die Erreichtung der Außengastronomie (also außerhalb des Wintergartens) auch genehmigungspflichtig?

Unter Umständen ja, da müsste man mal schauen was die lokal geltenden Bauordnungen besagen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden











Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 200.024 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.764 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen