Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.525
Registrierte
Nutzer

Nachbar baut komisch an

23.7.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Anbau Baugenehmigung
 Von 
Wolfgang K
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Nachbar baut komisch an

Hallo, ich bewohne eine Doppelhaushälfte in Bremen.
Nebenan wird grade nach hinten ein Satteldachanbau fertig gestellt. Soweit kein Problem, bei uns ist ja ebenfalls angebaut worden. Sogar ein paar Meter länger.

Woran ich zweifle ist, daß hier das Regenwasser eines Teiles des Nachbardaches direkt auf unser Flachdach geleitet wird.
Ausserdem haben die auch noch unmittelbar (so 2,5 Meter) von unseren nach hinten rausgehenden Fenstern einen Kaminschornstein hoch gezogen.
Um das ganze anschaulich zu machen habe ich mal ein paar Bilder von der Ecke hoch geladen:

http://img340.imageshack.us/my.php?image=dsci01186cy.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01234iu.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01243hl.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01255by.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01163ub.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01683kd.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01800nd.jpg

http://img338.imageshack.us/my.php?image=dsci01099ph.jpg

http://img336.imageshack.us/my.php?image=dsci01866re.jpg

Nach dem, was ich so ergooglen konnte verstösst beides gegen das, was erlaubt ist.
Das Wasser hat auf deren Dach, bzw. in deren Dachrinne zu bleiben und der Schornstein ist erstens zu nah an unseren Fenstern und viel zu niedrig.
Bei Bedarf kann ich weitere Bilder machen und hoffe auf ein paar fundierte Stellungnahmen.

Viele Grüsse aus Bremen!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anbau Baugenehmigung


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Odil
Status:
Student
(2166 Beiträge, 757x hilfreich)

Hallo!
und erste Frage:
Liegt denn dafür eine Baugenehmigung vor?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Wolfgang K
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Mahlzeit, ja gute Frage... Sie sagen, sie haben eine.
Gesehen haben wir aber weder den Bauplan für den Anbau, noch sonstewas. Die einzige Information die wir bekamen war, daß so und so lang mit Satteldach angebaut werden soll.
Es wurde nicht im Vorfeld abgestimmt, was wie gebaut werden soll und ob wir damit so voll einverstanden sind.
Soviel ich weiss, gibt das Bauamt keine Auskünfte, ob und was bei anderen Leuten genehmigt wurde. Von daher habe ich auch keine Idee, wie man das prüfen könnte.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Odil
Status:
Student
(2166 Beiträge, 757x hilfreich)

Hallo!
Eine Möglichkeit, die Sache überprüfen zu lassen, wäre der Widerspruch gegen die
erteilte Baugenehmigung.

Widerspruch kann grundsätzlich gegen alle Bescheide, die die Bauaufsichtsbehörde erlässt, eingelegt werden.
Das sind z.B. Baugenehmigungsbescheide, gegen die Sie sowohl als Nachbar, weil Sie sich durch das genehmigte Bauvorhaben in Ihren Nachbarrechten beeinträchtigt fühlen, oder auch als Bauherr, weil Sie nicht mit etwaigen Auflagen und Bedingungen in der Baugenehmigung oder Korrekturen in den Bauplänen einverstanden sind


link:

http://www.regierung.oberfranken.bayern.de/htm/widerspruch_baurecht.htm
________________________________

Es wäre vielleicht auch ein Weg die Beratung bei 123recht in Anspruch zu nehmen.


http://www.123recht.net/fea/Wohnraumerweiterung-am-Nachbargeb%C3%A4udeDHH__f5187.html

Gruß
Odil

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Odil
Status:
Student
(2166 Beiträge, 757x hilfreich)

unter Baurecht schauen:

http://www.recht.de/index.php3?menue=Foren&id=7

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
lupogene
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 13x hilfreich)

Muss man denn nicht für die Baugenehmigung die unmittelbaren Nachbarn einbeziehen? Dann müssten doch Euch die Pläne vorgelegen haben.

Wir brauchen hier immer die Unterschriften der Nachbarn für unsere Baugenehmigungen (die nicht einmal Erweiterungen des Baus bedeuteten).
Gruß
lupogene

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Wolfgang K
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke schonmal für die Links. Ich schau da mal zuhause rein.

@Lupogene
Wo ist "hier"? Kann schon sein, als wir seinerzeit erweitert haben ist auch vom damaligen Vorbesitzer per Unterschrift abgesegnet worden.
Ich weiss nicht, ob das in Bremen anders gehandhabt wird, als in Rest Deutschland. Oder ob sich da etwas letztens geändert hat.

Ich bin davon ausgegangen, daß dadurch, daß wir bereits selbst einen Anbau haben der Nachbar automatisch keine Zustimmung für sein Vorhaben benötigt - wir stimmen mit unserem bereits vorhandenen Anbau automatisch zu, oder?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.631 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.818 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.