Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.420
Registrierte
Nutzer

Roller in Tiefgarage außerhalb offiziellem Stellplatz

4.10.2007 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Bidi
Status:
Schüler
(206 Beiträge, 533x hilfreich)
Roller in Tiefgarage außerhalb offiziellem Stellplatz

Also in der Tiefgarage steht ein Mofa-Roller, der in einer Nische abgestellt wird. Er steht seit einem halben Jahr regelmäßig dort. Mündliche und schriftliche Ermahnungen jüngster Zeit der Hausverwaltung haben zu keinem Ergebnis geführt. Der Roller steht weiterhin dort.
Kann man den jetzt abschleppen lassen? Die Kosten muss man dann wohl im Nachhinhein wieder einfordern, oder? Der Eigentümer des Rollers ist bekannt, aber uneinsichtig, da er ja niemanden behindert, was grundsätzlich stimmt. Aber der Roller ist eben nunmal nicht auf einem Stellplatz, sondern einfach so abgestellt.

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(534 Beiträge, 131x hilfreich)

Warum ist es so schlimm wennn der Roller dort steht?
Geht´s ums Prinzip oder ums Geld, welches der Eigentümer zahlen soll?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2674x hilfreich)

Einfachste Lösung - vor der Nische eine Sperre anbringen (Holzbrett).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(534 Beiträge, 131x hilfreich)

WARUM?
Warum stört der Roller?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7412 Beiträge, 3263x hilfreich)

Interessante Frage, aber irrelevant. Ein Roller würde auch auf einer großen Wiese grundsätzlich niemanden stören, aber wollen sie ihn auf Ihrer Wiese haben :-)

-- Editiert von HeHe am 05.10.2007 15:52:53

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(534 Beiträge, 131x hilfreich)

Gebe ihnen Recht, aber der Vergleich hinkt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
libulla
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 10x hilfreich)

Ich gehe davon aus, dass du ein wohnungseigentuemer bist. die garage ist im besitz der eigentuemergemeinschaft.
der roller steht somit zu unrecht auf dem gemeinschaftseigentum.der besitzer ist abzumahnen. wenn keine reaktion : gerichtlicher entscheid.
hierbeit die hausverwaltung gefordert.diese muss die weiteren schritte einleiten.

zu beachten ist, dass der besitzer des rollers den anderen eigentuemern unkosten verursacht, wie z.b. strom fuer licht, strom fuer garagentor, kosten f.d reinigung,
nutzung der tiefgarage !

-- Editiert von libulla am 25.10.2007 08:11:59

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Akinci
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 19x hilfreich)

Echt drollig!

Mein Mieter hat auf seinem eigenen Stellplatz auch einen Roller abgestellt...jetzt bläht sich ein Menschle dass über ihm wohnt..er meint der Roller macht beim anlaufen zuviel Lärm und stinkt!!

Die Menschen werden immer wieder etwas finden um andere zu ärgern! Nichts desto trotz wird der Roller dort auch in Zukunft parken.

Gruß
Akinci

-- Editiert von Akinci am 19.11.2007 12:55:23

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2674x hilfreich)

Akinci - du übersiehst die unterschiedliche Ausgangslage - dein Rollerfahrer hat einen Stellplatz gemietet und steht dort zu Recht. Der Poster-Rollerfahrer stellt sich einfach auf eine freie Fläche in der Tiefgarage.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Akinci
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 19x hilfreich)

sika0304- ich weiss...eigentlich wollte ich bloß ausdrücken wie kleinlich manche Menschen sind....warum kann der Roller dort nicht stehen...hallo...rennt da ständig jemand in die Tiefgarage und guckt nach ob der Roller dort steht.....oder will da vielleicht jemand anderst...vielleicht seine Fahrräder...Kinderwagen oder sonst was hinstellen....

DAS KLEINKARIERTE NERVT!
vielleicht macht er ja mal einen Deal mit dem Rollerfahrer dass er dafür den Winterdienst übernimmt oder so was!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7946 Beiträge, 2674x hilfreich)

Hallo Akinci,
ja, ich stimme dir zu, man muss nicht wegen jedem Pubs nach dem Gericht schreiben.
Hier geht es aber darum "Wehret den Anfängen" der eine Mieter fängt an, da etwas abzustellen, dann kommt der nächste usw., usw.
Ich denke nur an die Kellerflure, die gerne vollgestellt werden und hinterher war es keiner.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
fsmueller
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 0x hilfreich)

Meine Erfahrungen zeigen, daß es nicht beim Roller bleiben muß - damit fängt es nur an. Danach ist es ein Auto. Wenn man darauf hinweist, daß man dadurch nicht mehr wie gewohnt wenden - dadurch nicht mehr rückwärts einparken kann - und somit beim Rausfahren ein deutlich höheres Risiko hat irgendwo anzustossen - dann fängt man sich auch Bemerkungen ein, daß man dazu nur besser fahren können muß.

Leider lassen sich solche Dinge nicht immer vernünftig regeln. Dem Rollerfahrer könnte ja eventuell ein Platz zugeordnet werden - damit würde das natürlich kostenpflichtig werden - u.a. wird der Halter dann in die Unterhaltskosten anteilmäßig mit aufgenommen. Vermutlich hat der Halter dann keine Lust mehr, aber das kann man ja prüfen ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
aiwduio
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Kleinlich auf so etwas nichtigem rumzureiten. Besonders wenn der Roller niemanden stört...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7170 Beiträge, 3754x hilfreich)

Nicht kleinlich, sondern eher peinlich einen 12 Jahre alten Thread für einen solchen Kommentar raufzuholen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.175 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.841 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.