Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.452
Registrierte
Nutzer

Schaden durch Nachbar-Neubau

 Von 
baugeige
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Schaden durch Nachbar-Neubau

Hallo zusammen,

wir haben im November 2017 die letzten Außenputzarbeiten an unserem Neubau machen lassen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Bau auf dem Nachbargrundstück bereits begonnen. Abriss und Aushub waren abgeschlossen.
Im Zuge des Neubaus wurde auf unserem Grundstück der neu aufgebrachte Rauputz an Stützmauer und gedämmter Garage bis aufs Gewebe beschädigt. Der Bauunternehmer oder Bauarbeiter kam nicht auf uns zu um uns über den Schaden zu informieren. Ich selbst musste den Schaden entdecken.
Wie ist hier nun das weitere Vorgehen?
Wer ist verantwortlich für die Reparatur?
Muss ich es akzeptieren, dass der Bauunternehmer den Putzschaden wieder reguliert oder habe ich das Recht, unseren Handwerker damit zu beauftragen und die Rechnung zahlt dann der Bauunternehmer des Nachbarn?

Ich wäre sehr dankbar für Ratschläge.

Gruß, BB

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Handwerker Recht Schaden


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DumitruKurier
Status:
Schüler
(291 Beiträge, 118x hilfreich)

Sie besorgen Sie den Namen der Versicherung des Bauherren oder Bauunternehmens und wicheln das wie bei jedem anderen Schaden ab. Die schicken einen Gutachter. Sie holen einen Kostenvoranschlag und man einigt sich.

Wilde Selbstreparaturversuche müssen Sie nicht erlauben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62986 Beiträge, 30754x hilfreich)

Zitat (von baugeige):
Wie ist hier nun das weitere Vorgehen?

Erst mal den Schuldigen finden.
Der wäre dann auch für den Schadenersatz zuständig.

Wenn der Nachbar und der Bauunternemer die Verantwortlichkeit bestreiten, trägt man die Beweislast wer Schuld ist.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
baugeige
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Bauherr, zu dem wir aktuell noch ein gutes Verhältnis haben und das auch so halten wollen, streitet nicht ab, dass der Schaden durch die Bauarbeiter verursacht wurde. Da der Bauträger aber nicht zu der Sorte gehört, die sauber und vertrauenswürdige Arbeit leisten, möchte ich den Schaden ungerne durch die Handwerker des Bauträgers behoben haben. Ich würde eigentlich gerne wieder unseren Handwerker dafür einsetzen wollen, denn dann weiß ich, dass das gleiche Material verwendet wird und auch die Qualität der Ausführung stimmt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen