Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.006
Registrierte
Nutzer

Vergabe Grundstück

5.5.2020 Thema abonnieren
 Von 
katuscha
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 2x hilfreich)
Vergabe Grundstück

Hallo zusammen,

evtl. kann mir jemand helfen.

Unsere Gemeinde verkauft kostengünstige Grundstücke nach sozialen Kriterien. Man sammelt quasi Punkte für geringes Einkommen, Kinder, Ehrenamt, schwerbehinderung.

Nun kam der Bescheid an in dem unsere Punkteanzahl sowie unser Ranking mitgeteilt wurde.

Es wurden zu wenig Punkte berechnet. Der zuständige Mitarbeiter hat mir dies am Telefon auch bestätigt. In der rechtsbehelfsbelehrung steht direkt Klage einreichen beim hiesigen verwaltungsgericht.

Der zuständige Mitarbeiter sagte mir, dass meine Angelegenheit im gemeinde verwaltungsausschuss besprochen wird und mir dann die Aufhebung des Bescheides geschickt wird. Blöde nur, die nächste Sitzung ist nach Fristablauf meiner klagemöglichkeit.

Meine Fragen :
1. Warum kann der Mitarbeiter keine rücknahme des Verwaltungsaktes machen? Muss der Ausschuss da mitwirken?
2. Sofern ich klage einreichen, wie wird der Streitwert ermittelt? Die kompletten Kosten des Grundstücks belaufen sich je nach Größe auf 113 bis 140k.

Auf was sollte ich noch achten?

Vielen Dank

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12940 Beiträge, 1975x hilfreich)

Zitat (von katuscha):
In der rechtsbehelfsbelehrung steht direkt Klage einreichen beim hiesigen verwaltungsgericht.
Kein Einspruch oder Widerspruch möglich? Der Bescheid kam von der Gemeinde?
https://www.service-bw.de/leistung/-/sbw/Widerspruch+gegen+einen+Verwaltungsakt+Bescheid+einlegen-1552-leistung-0
Zitat (von katuscha):
Der zuständige Mitarbeiter sagte mir, dass meine Angelegenheit im gemeinde verwaltungsausschuss besprochen wird und mir dann die Aufhebung des Bescheides geschickt wird.
Das klingt doch gut.
Zitat (von katuscha):
Blöde nur, die nächste Sitzung ist nach Fristablauf meiner klagemöglichkeit.
Dann kannst du fristgerecht Klage einreichen. Zunächst ohne Begründung, diese würde nachgeliefert.

Hast du den Aufhebungsbescheid, kannst du formlos die Klage zurücknehmen und die Sache für erledigt erklären.

Zitat (von katuscha):
1. Warum kann der Mitarbeiter keine rücknahme des Verwaltungsaktes machen?
Vielleicht, weil du nur telefoniert hast?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.332 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.692 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.