Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.515
Registrierte
Nutzer

Wie lange Baugenehmigung gültig? Baupflicht?

 Von 
tobwen123
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie lange Baugenehmigung gültig? Baupflicht?

Angenommen man hat einen Bauantrag eingereicht und die Baugenehmigung (für einen Anbau an ein Wohnhaus) wurde erteilt.

Wie lange ist die Baugenehmigung gültig?
Besteht dann auch eine Baupflicht?

Ist das von Bundesland zu Bundesland bzw. Stadt unterschiedlich oder deutschlandweit einheitlich?

Muss der tatsächliche Bau-Vollzug dann offiziell gemeldet werden oder besteht die stillschweigende Annahme der Bau sei erfolgt?

Angenommen es existiert eine Frist und diese Frist zum Bauen wurde überschritten.
Dann muss man wahrscheinlich einen neuen Bauantrag stellen.
Kann dieser exakt gleichlautende Bauantrag dann abgelehnt werden?

Tobias

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Baugenehmigung Bau Anbau Bauantrag


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Senior-Partner
(6595 Beiträge, 1227x hilfreich)

Zitat (von tobwen123):
Ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ?
Ja.
Zitat (von tobwen123):
Wie lange ist die Baugenehmigung gültig?
Besteht dann auch eine Baupflicht?
Das sollte in der Baugenehmigung stehen. Findet sich das dort nicht, erteilt die zuständige Baubehörde dazu Auskunft. Das *Bauamt*.
Zitat (von tobwen123):
Kann dieser exakt gleichlautende Bauantrag dann abgelehnt werden?
Man kann der Behörde erklären, warum der Verzug eingetreten ist. Die Behörde kann eine Fristverlängerung erteilen.

Alles ist Landesrecht, tw. Kommunalrecht.
Bitte im Bauamt fragen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6542 Beiträge, 3200x hilfreich)

Bei uns in NRW (Essen) waren es 4 Jahre, man sollte sich frühzeitig um eine Verlängerung bemühen, die wird in der Regel auch umgehend erteilt.

Zitat (von tobwen123):
Dann muss man wahrscheinlich einen neuen Bauantrag stellen.

Kommt auf die Stadt und den Sachbearbeiter an, mal kann nachträglich verlängert werden, mal geht es komplett wieder von vorne los.

Zitat (von tobwen123):
Kann dieser exakt gleichlautende Bauantrag dann abgelehnt werden?

Ja.

Zitat (von tobwen123):
oder besteht die stillschweigende Annahme der Bau sei erfolgt?

Die besteht nicht, im Gegenteil.
Der Bauherr ist für entsprechende Meldungen wie Baubeginn, Bauende etc. verantwortlich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34698 Beiträge, 12409x hilfreich)

Zitat:
Bei uns in NRW (Essen) waren es 4 Jahre

Mit der neuen Bauordnung von 2018 sind es auch in NRW nur noch 3 Jahre wie in den meisten anderen Bundesländern auch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10465 Beiträge, 2817x hilfreich)

Zitat (von hh):
Mit der neuen Bauordnung von 2018 sind es auch in NRW nur noch 3 Jahre wie in den meisten anderen Bundesländern auch.

Stimmt, aber die Verlängerung klappt eigentlich problemlos

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.844 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.619 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.