Wurzeln - weiter gehts

27. April 2009 Thema abonnieren
 Von 
Albert987
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Wurzeln - weiter gehts

Hallo,

gesetz den Fall, auf ein Grundstück (Erwerb vom Bauträger, der auch das Haus baut) befindet sich eine Wurzel (habs in der Vergangenheit hier bereits berichtet). Nun wurde festgestellt, dass sie sich zu ca. 50% auf öffentlichen Gelände befindet (Bürgersteig). Da die Wurzel direkt auf der Auffahrt ist, kann dort keine Auffahrt gebaut werden. Ist die Stadt in solchen Fällen zu belangen?

Vielen Dank.

Viele Grüße,
Albert.

Verbaut?

Verbaut?

Ein erfahrener Anwalt im Baurecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Baurecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mathiasla
Status:
Lehrling
(1125 Beiträge, 639x hilfreich)

ich hab jetzt nicht nach dem anderen Post gesucht, hängt an der Wurzel noch ein Baum?

Ansonsten, selbst ist der Mann, Säge rann und raus das Ding, wo steht, dass man Wurzeln nicht entfernen darf?

hier nochmal der Link zu deinem ersten Post
#http://www.123recht.net/Wurzel(behandlung)--)-__f152955.html

DIe Energie, die du zu diesem Thema hier in das Forum steckst, solltes du lieber an deiner Wurzel auslassen :)

-- Editiert am 28.04.2009 07:45

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2469x hilfreich)

Und wenn da sein Bau steht, der stand doch vor Bauarbeiten oder Kauf schon da.
Dann sind sämtliche Beseitungsansprüche verjährt.

Man kann selbstverständlich eine Ausfahrt bauen, nur eben nicht so wie man will.

K.

-----------------
"Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.055 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.261 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen