Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

GEZ Gebührenbescheid

9.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
Uwe07
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)
GEZ Gebührenbescheid

Hallo,
habe heute einen Gebührenbescheid bekommen da ich vergessen hatte die Gebühr zu bezahlen dafür wollen die gleich noch 5.11€ Säumniszuschlag haben.
Müsten die mir nicht erst mal eine Zahlungserinnerung schicken und nicht gleich Säumniszuschläge verlangen.
Des weiteren wurde mir mitgeteilt wann die folgenden Gebühren fällig sind, die sind schon so Faul und schicken nicht mal mehr einen Einzahlschein, ich verstehe es sowieso nicht die melden einen Mehrbedarf an und da werden die Gebühren erhöht.
Ich kann doch auch nicht zu meinen Chef gehen und Mehrbedarf anmelden, seine Antwort wäre komm ins Büro deine Papiere holen so sieht es doch in der Wirtschaft aus ,Oder??

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(487 Beiträge, 281x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Aran
Status:
Schüler
(172 Beiträge, 19x hilfreich)

Schon etwas seltsam.
Nach meiner Erfahrung schicken die erst mal 1000 Kontoauszüge und Zahlungserinnerungen.

Denn gegen einen Gebührenbescheid kann man ja Widerspruch einlegen und danach klagen. Aber bevor die dir diese Möglichkeit geben, versuchen die GEZ-Abzocker Dich erst mal mürbe zu machen.

Ich warte schon seit 5 Monaten auf einen Gebührenbescheid, damit ich endlich klagen kann, aber die rücken einfach nicht raus damit.



1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Hendrik256
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 23x hilfreich)

Das ist Taktik der GEZ... www.gez-abschaffen.de

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen