Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.843
Registrierte
Nutzer

Zahlungsaufforderung trotz Befreiung - Student BaföG

17.7.2013 Thema abonnieren Zum Thema: Befreiung Brief
 Von 
berndy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Zahlungsaufforderung trotz Befreiung - Student BaföG


Mal angenommen Es gäbe einen fiktiven Bernd

Dieser Bernd ist Student und wohnt seit Otober 2012 mit seinem Mitbewohner (dieser hat sich erst im April dort beim Einwohnermeldeamt gemeldet) in einer WG in einem Studentenwohnheim (getrennte Zimmer, Eine Küche, ein Bad und nur eine Wohnungstür). Beide bekommen Bafög.
im April bekommt Bernd einen Anschrieb vom Beitragsservice das auf seine Wohnung noch niemand gemeldet ist.
Erst da wird Bernd bewusst das er sich um die neue GEZ kümmern muss und er hat natürlich nicht direkt nach dem Bafög Bescheid einen Antrag auf Befreiung gestellt.
Ihm wird von einem Freund geraten sich erstmal ab dem nächsten Monat befreien lassen und sonst dumm zu stellen.
Bernd schreibt Einen Antrag auf Befreiung ab Juni und schickt diesen am 27. Mai los.
Er erhält einen Brief das die Befreiung ab Juli gilt und denkt sich nichts dabei.
Bernd erhält nun wieder einen Brief mit der Zahlungsaufforderung für einen Monat.

Was soll Bernd jetzt tun um möglichst wenig zahlen zu müssen?

1) sich beschweren, dass er sich für Juni rechtzeitig hat befreien lassen?

Oder

2) still halten und brav zahlen, um hoffentlich nichts für die Monate Januar bis Mai zahlen zu müssen

Oder

3) was ganz anderes?

PS: falls ihr zur Beantwortung noch Informationen benötigt fragt einfach. Der fiktive Fall lässt sich noch ausbauen =)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Befreiung Brief


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6821 Beiträge, 4712x hilfreich)

Wie kann nachgewiesen werden, dass der Brief rechtzeitig im Mai angekommen ist? Vermutlich garnicht und wenn er erst im Juni angekommen ist, dann gilt die Befreiung vorschriftsmäßig erst ab Juli.

Von daher bleibt nur, zu bezahlen und gut ist.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71353 Beiträge, 32421x hilfreich)

Unter der Prämisse

quote:
Was soll Bernd jetzt tun um möglichst wenig zahlen zu müssen?

wäre 2) die zu bevorzugende Alternative





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
berndy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke =)

Ich werde weitere Erkenntnisse hier ins Forum schreiben

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.441 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.591 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.