Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.566
Registrierte
Nutzer

Zwei Personen-Haushalt, einer befreit

 Von 
DasersteFragezeichen
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 3x hilfreich)
Zwei Personen-Haushalt, einer befreit

Hallo Allerseits,

Ich habe folgendes Problem:
Ich wohne noch bei meiner Mutter,und beziehe im Moment nach einem mißglücktem Studium Hartz IV.
Meine Mutter ist bis 2014 befreit; ich selbst war noch nie angemeldet, da alles über meine Mutter lief.

Nun wurde mir ein Antwortbogen zugesandt, mit der Formulierung "Unter Ihren Namen konnten wir kein Beitragskonto finden. (...) Zahlen Sie oder eine Mitbewohnerin bereits den RundfunkBeitrag für diese Wohnung - oder ist eine Anmeldung erforderlich?"

Da pro Wohnung nur ein Beitrag zu zahlen ist, ging ich davon aus, dass die Befeiung meiner Mutter weiterhin für uns beide gilt.
Reicht es, wenn ich im Antwortbogen
Ein Familienangehöriger zahlt für diese Wohnung bereits ankreuze, oder wird das nicht akzeptiert?

Gilt meine Mutter als "Bezahler", wenn sie angemeldet, aber befreit ist?

Muß ich auf dieses Schreiben überhaupt antworten, bzw. wird bei Nichtantwort automatisch eine Nachzahlung ab dem 1.1.13 fällig?

Oder muß ich mich jetzt tatsächlich erst a) anmelden b) Befreiung beantragen c) da Befreiung vermutlich erst ab 1.7. (?) gültig, die 6 Monate nachzahlen?

(Ich befinde mich im Moment in einer Umschulung, werde also noch ca. 1 Jahr "befreiungsberechtigt" sein.)

Habe ich sonst noch etwas vergessen/ nicht beachtet?

Vielen Dank schon mal!


-----------------
""

-- Editiert DasersteFragezeichen am 03.06.2013 18:56

-- Editiert DasersteFragezeichen am 03.06.2013 19:03

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Befreiung Anmeldung


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6764 Beiträge, 4676x hilfreich)

Die Nachzahlung wird fällig weil du dich rechtzeitig selbst hättest befreien lassen müssen. Die Befreiung für deine Mutter gilt nicht für dich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26116 Beiträge, 14362x hilfreich)

Dazu kommt, daß eine rückwirkende Befreiung nur binnen 2 Monate nach Erstellung des Alg-2-Leistungsbescheides möglich ist - ist Ihr Bescheid älter, dürften Sie in der Tat mit 108 Euro für das 1. Halbjahr 2013 dabei sein. Die Regel mit dem einen Beitrag pro Wohnung gilt für Vollzahler - eine Befreiung oder Ermäßigung erstreckt sich nur auf den Befreiten und seinen Ehepartner.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
DasersteFragezeichen
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 3x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten, ich hatte so etwas in der Richtung schon befürchtet.

(Auch wenn mir nicht ganz klar ist, warum Ehepartner nun in der Befreiung eingeschloßen sein sollen, (volljährige) Kinder jedoch nicht. Ich kann das Ansinnen "kommt von A kein Geld, halt ich bei B die Hand auf" voll nachvollziehen, aber normalerweise dürfte das dann für alle Mitbwohner gleichermaßen gelten, warum genießt die Ehe da einen Sonderstatus?)

Nun ja, um eine Anmeldung komme ich nun wohl nicht mehr herum. Wie ich gesehen habe, kann man eine Befreiung (& gleichzeitge Anmeldung ) auch online beantragen.

Mein letzter Bescheid ist ab dem 1.04.13. Ist es taktisch klüger, sich rückwirkend ab dem 1.4. anzumelden, ab dem 1.1.13, oder mit dem aktuellem Datum?

Nicht, dass auch noch irgendeine Strafgebühr dazukommt?


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26116 Beiträge, 14362x hilfreich)

Die wissen ohnehin vom Meldeamt, seit wann Sie da wohnen. Insofern sollten Sie sich rückwirkend zum 01.01. anmelden. Das könte dann theoretisch auch noch ein Bußgeld geben. Wie das praktisch ist, kann man nach 5 Monaten der neuen Rechtslage noch nicht sagen. Ich würde aber mal vermuten , daß es kein Bußgeld geben wird.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen