Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.196
Registrierte
Nutzer

Darf man eine Verurteilung veröffentlichen?

1.2.2014 Thema abonnieren
 Von 
Vigilante
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 33x hilfreich)
Darf man eine Verurteilung veröffentlichen?

Moin moin,


ich habe eine kleine Frage. Wenn jetzt ein Internetshop, der seine Kunden geprellt hat, wegen Betruges rechtskräftig verurteilt wurde. Darf man das Urteil mit dem Aktenzeichen veröffentlichen, um zB andere geprellte Kunden auf das Urteil aufmerksam zu machen? Zwecks, das diese Menschen auch die Möglichkeit bekommen, ihr Geld oder ihre Waren zu erhalten?


LG

Vigilante

-----------------
""

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3146 Beiträge, 3154x hilfreich)

http://www.frag-einen-anwalt.de/Gerichtsurteil-im-Internet-Veroeffentlichen---f35668.html

-----------------
""

19x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Vigilante
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 33x hilfreich)

Danke für die Antwort. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe: Geht das, so lange ich dann eben nur den Firmennamen stehen lasse, aber alles andere Schwärze? Wie eben Namen der Beteiligten, Anwälte, Richter, etc.

Der Fall ist ja ähnlich gelagert, aber eben nicht der Gleiche. Hier geht es sich ja um ein Fabrikationsfehler und nicht um einen Firmenbetrug.

-----------------
""

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3146 Beiträge, 3154x hilfreich)

quote:
Geht das, so lange ich dann eben nur den Firmennamen stehen lasse,

NEIN !!!

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Vigilante
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 33x hilfreich)

Das ist sehr präzise :) Danke


Was anderes, was mache ich wenn ich geprellte Kunden finde? Darf ich diese dann darauf hinweisen?

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3146 Beiträge, 3154x hilfreich)

quote:
Was anderes, was mache ich wenn ich geprellte Kunden finde? Darf ich diese dann darauf hinweisen?


Wahre und beweisbare Tatsachenbehauptungen sind OK!

-----------------
""

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen