Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.870
Registrierte
Nutzer

Fremde Akte erhalten

28.1.2019 Thema abonnieren
 Von 
buffy_angel
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Fremde Akte erhalten

Hallo,
Ich habe meine Akte bei der Rentenversicherung angefordert. Habe darauf die Akte einer mir völlig fremden Person erhalten. Weder sind die Namen noch die Nummern ähnlich. Ich vermute Mal, dass jemand Fremdes meine Akte hat und bin total verunsichert. Die RV hat auf meine Beschwerde leider nicht reagiert. Was kann ich tun? Danke.

Verstoß melden



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12893 Beiträge, 1968x hilfreich)

Zitat (von buffy_angel):
Was kann ich tun?
Die falsche Akte an die RV zurückschicken. Kurzer Hinweis zum Irrtum.
Die eigene Akte verlangen. RV-Nummer vergleichen.

Wieso bekommt man ganze Akten von der RV?? :???:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
buffy_angel
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Akten bekommt man bei Widerspruch ausgehändigt, gängige Praxis.

Meine Daten inkl. Arztberichte, Blutwerte, Einkommensnachweis etc. sind in fremde Hände gelangt. Darum geht es. Diese Daten sind hochsensibel und mich macht es fertig, dass jemand Fremdes diese Unterlagen einsehen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4436 Beiträge, 2205x hilfreich)

Zitat (von buffy_angel):
Meine Daten inkl. Arztberichte, Blutwerte, Einkommensnachweis etc. sind in fremde Hände gelangt.

Das kannst du wie genau nachweisen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12893 Beiträge, 1968x hilfreich)

Zitat (von buffy_angel):
Akten bekommt man bei Widerspruch ausgehändigt, gängige Praxis.
Achso. Danke.
Zitat (von buffy_angel):
sind in fremde Hände gelangt.
Wirklich? Zunächst hast DU eine fremde Akte in deinen Händen. Weiter nichts.
Zitat (von buffy_angel):
Ich vermute Mal, dass jemand Fremdes meine Akte hat und bin total verunsichert.
Das ist nur deine Vermutung.

Mein Rat bleibt: Die fremde Akte zurückschicken. Hinweis auf Irrtum ist evtl. hilfreicher als ne Beschwerde?
Eigene Akte verlangen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
buffy_angel
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Da ich diese Daten von jemandem Fremden komplett vorliegen habe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7590 Beiträge, 3371x hilfreich)

Falls zufällig am gleichen Tag deine Akte und die des Fremden verschickt und falsch adressiert wurden, kann man den betroffenen Fremden fragen, ob der im Gegenzug deine Akte erhalten hat. Dann hast du hinsichtlich dessen Klarheit!

Wenn das tatsächlich passiert ist, ist es nicht mehr rückgängig zu machen - unabhängig davon, was rechtlich im Bezug auf Verstoß auf den Datenschutz im Nachhinein zu machen ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12893 Beiträge, 1968x hilfreich)

Zitat (von buffy_angel):
Da ich diese Daten von jemandem Fremden komplett vorliegen habe.
Das habe ich schon verstanden. Warum aber meinst du, dein Akte läge nun auch bei einem Fremden? Das ist doch nur deine Vermutung. Aber kein Automatismus.

Du hast deine Akte angefordert--- und leider eine falsche erhalten.

Ich würde keinen Kontakt mit der *falschen Person* aufnehmen. Ich kann ja nicht wissen, ob die *falsche* Person meine Akte hat...ob diese Person überhaupt was angefordert hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 144x hilfreich)

Und du bist dir sicher, dass du die komplette Akte bekommen würdest.

Normalerweise doch nur den Teil, welcher für den Widerspruch notwendig ist. Der Gehaltsnachweis gehört da weniger dazu. Doch eher nur den medizinischen Teil.

So etwas ist natürlich ärgerlich, aber du weißt ja nicht ob deine Akte überhaupt verschickt wurde? Es kann doch sein, dass einfach eine falsche Akte als deine angesehen wurde.

Wenn du in deiner Stadt eine DRV Beratungsstelle hast, gehe dorthin, gebe die an dich geschickte Akte ab und fordere deine an. Deinen Ärger kannst du ja sachlich vortragen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2450 Beiträge, 786x hilfreich)

Zunächst einmal muss die falsche Akte wieder zurück. Ich kann Ihren Ärger und die Verwunderung verstehen. Aber die Person dessen Akte Sie haben mag ja vielleicht genauso denken.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8326 Beiträge, 3392x hilfreich)

Bei solchen Vorfällen sollte man durchaus die zuständige Datenschutzstelle informieren:
Datenschutz-DRV-Bund@drv-bund.de
Dort bekommt man dann auch Auskunft, ob die eigenen Daten in falsche Hände kamen.

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12893 Beiträge, 1968x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Aber die Person dessen Akte Sie haben mag ja vielleicht genauso denken.
Hat diese Person denn überhaupt ihre Akte angefordert?
Bis jetzt ist nur der TE völlig verunsichert--- weil er in eine fremde Akte geguckt hat.
Nochmal: Ob jemand anders auch eine falsche Akte einsehen kann, ist völlig unbekannt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.206 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.672 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.